Pfeil rechts

Hallo Leute,

ich habe gerade folgendes Problem was mich extrem beunruhigt.. :

Ich habe von Donnerstag auf Freitag nach einem Spontanem Saufgelage (hat sich so entwickelt -war nicht geplant) mir 2 Line Speed gezogen (ca 0,4 mg) und am Anfang trat auch das ein was ich mir erhofft hatte - ich wurde nüchtern.
Als ich mich auf den Heimweg machen wollte (musste am nächsten tag eig. Arbeiten) hat mein Herz plötzlich angefangen wie verrückt zu schlagen mein Puls war grenzwertig, Atemnot verwirrtheit etc... Ich hab mir gedacht das es in Kombi mim Alk. wahrscheinlich ist hab viel gegessen, war in der Sauna hab 13 Std geschlafen etc. es wurde einfach nicht besser und das Herzrasen wurde sporradisch sodass ich ins Krankenhaus bin (war wriklich nicht mehr zum Aushalten gewesen). Die haben mir Blutabgenommen, ekg etc.. Alles OK.

Sooo und das war gestern, Jetzt also 3 Tage danach kommen immernoch die momente und jetz habe ich Angst das ich "Hängengeblieben" bin.... hört sich dumm an aber ich werde einfach nicht "normal" ... Ich bin z.Z. auch wegen Panikattacken in behandlung (Autounfall...) und es war alles richtig in richtiger richtung.... ich bin 24 und Konsumiere gelegentlich (alle 2 Wochen) und maximal 1g ...


Danke für alle Infos und Tipps...

(Entschuldigt die Rechtschreibfehler ..)

06.11.2011 19:29 • 06.04.2012 #1


12 Antworten ↓


dasomen
Sei mir nicht böse, aber irgendjemand muss ja die Frage stellen: Warum nimmst Du sowas? Spontan hin oder her, wenn Panikattacken aus sich heraus entstehen ist das eine Sache, aber Du forderst sie ja regelrecht heraus...nur warum? ( Nur für den Kick, für den Augenblick? )

06.11.2011 19:36 • #2



Anhaltende dauerhafte Panickattake nach Speedkonsum

x 3


nein lediglich pure DUMMHEIT!

06.11.2011 19:38 • #3


dasomen
Ob und wie lange solche Wirkungen anhalten können, das kann Dir sicherlich nur ein Arzt sagen.

Aber was Du uns hier fragst ist ein bisschen nach dem Motto: Wenn ich mich im Campingstuhl nachts auf die Busspur setze, kann ich dann überfahren werden?

Als medizinischer Laie würde ich sagen: JA! Und deswegen würde ich Dir wünschen, dass Du es schaffst von solchen Sachen in Zukunft die Finger weg zu lassen...ggf. Freundeskreis wechseln oder so?!

06.11.2011 19:45 • #4


ts-ts-ts.. und ich dachte schlimmer kanns nicht mehr kommen hier.
Ich wünsche allenw as liebes und melde mich hier mal ab. Irgendwie bin ich hier wohl falsch.
[list=][/list] es werden Fragen x-mal gestellt und die dazugehörigen Antworten einfach überlesen (nicht nur Antworten von mir)
[list=][/list] sind hier etliche, die eigentlich nur mal ausprobieren wollen mit wievielen sie hier in Kontakt treten können und welches Thema gerade so **IN** ist
[list=][/list] habe ich hier erst EINE einzige Person getroffen, die mitdenkt.
[list=][/list] es werden sich hier gegenseitige Beleidigungen ans Ohr geworfen, das man sich fragen muß ob man hier im Kindergarten ist.

Also, Euch allen weiterhin viel Spass hier auf dieser Plattform. Leider hält diese Platttform nicht das , was sie eigentlich laut Überschrift aussagt.

06.11.2011 20:54 • #5


dasomen
Hab ich was falsches gesagt...wenn ja tut es mir leid...ich wollte den Threadstarter nur wachrütteln und hab es gut gemeint...naja....seufz...

06.11.2011 21:42 • #6


Zitat von dasomen:
Hab ich was falsches gesagt...wenn ja tut es mir leid...ich wollte den Threadstarter nur wachrütteln und hab es gut gemeint...naja....seufz...

Ich fand deine Antwort sehr gut!

06.11.2011 23:42 • #7


schautmal leute ich bin kein dummer mensch und weiss das es definitiv nicht richtig war und ich will nicht groß reden wenn dieser spuk vorbei ist werde ich niewieder diesen schei. anrühren ... es waren einfach viele faktoren ich habe mich 2 tage vorher von meiner 9 jährigen beziehung getrennt die kontrolle verloren .... ich muss gestehen ich hatte gehoft das gerade in diesem forum die leute etwas sensibler mit diesem thema umgehen können und gute ratschläge hätten... ich bin psychologisch noch nie so am tiefpunkt gewesen...

06.11.2011 23:44 • #8


Zitat:
ich bin 24 und Konsumiere gelegentlich (alle 2 Wochen) und maximal 1g ...

1 Gramm was? Speed?

Wenn man Dro. nimmt, muss man doch immer mit solchen Effekten rechnen ... Wie sollen wir dir jetzt dabei helfen?

Für Dro. würde ich den Konsum alle 2 Wochen nicht mehr "gelegentlich" nennen, sondern "häufig" und "regelmäßig".

07.11.2011 00:06 • #9


dasomen
@miniman: Was die Attacken selbst angeht bin ich leider nicht informierter als Du, wenn ich es richtig überall lese gibt es wohl auch wenig Patentrezepte in der Hinsicht...

Was ich Dir aber mit meinen Worten oben sagen wollte: Du hast zumindest was jetzt diese Attacken von den Dro. angeht einen entscheidenden Vorteil uns gegenüber - Du weisst ziemlich präzise von was es kommt und was man weglassen muss, um das in Zukunft zu verhindern, zumindest soweit sich da noch nichts verselbständigt hat...das ist eine riesige Chance für Dich - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt...es steht hier niemandem zu die Intelligenz von irgendeinem User zu beurteilen - und das wollte ich mit meinen Aussagen auch nicht tun, aber zu der Aussage, dass es clever wäre, in Zukunft auf alle(!) Arten von Dro. zu verzichten und die Symptome damit hoffentlich irgendwann wenn sie verschwunden sind als Lernerfolg verbuchen zu können, dazu stehe ich.

Ich persönlich bin nämlich noch auf der Suche danach, was sich in meinem Leben ändern muss, Du hast die Antwort schon gefunden...ich wäre froh, ich wäre schon soweit...

Also - nichts für ungut - lass dich mal virtuell drücken - ich wünsche Dir alles Gute!

07.11.2011 00:24 • #10


ich kann dich verstehen mache dir jetzt keine vorwürfe und lass dir auch kein stuss von den anderen erzählen.was zählt ist du hast jetzt hoffentlich daraus gelernt und machst den schei. nicht mehr. ich habe den gleichen fehler auch schon mal gemacht man denkt nicht drüber nach ist echt doof gelaufen abeer jetzt rühr ich gar nichts mehr an!!man muss halt echt vorsichtiger sein wenn man ein psychisches leiden hat wie das mit den panikattaken.trinke auch kaum Alk. mehr höchstens al 2-3 B. oder so.Alk. und Dro. sind gift für jemanden der gerade so eine phase durchmacht das gehirn iist in einer umbauphase da darf man es nicht mit so einer schei. betäuben sondern bei klarem verstand bleiben und das gegirn arbeiten lassen.übrigens habe ich gehört das bei panikattaken viel calcium gut sein soll,das "schmiert" die verbindungen im gehirn.also viel milchprodukte zu sich nehmen oder einfach diese calcium brausetabletten holen,gibts im Dro. oder in der apotheke.

gute besserung und alles liebe

08.11.2011 17:07 • #11


Hallo
Also generell würde ich sagen, dass deine panikattacke jetzt von dem konsum direkt ausgelöst wurde, aber generell das potenzial bei dir da ist. Da du nun das gefühl hast, sozusagen "festzuhängen" und weiterhin panikattacken hast, hängt, soweit ich mich mit dem thema von Dro. im zusammenhang mit emotionen auskenne, nichtmehr mit dem speed zusammen. Es hat vllt dein "anfangsstoß" gegeben ( der aber eh früher oder später gekommen wäre).
Du hast einfach gerade einen punkt erreicht, wo dein körper überfordert ist, die trennung von deiner exfreundin, etc. ( schon allein fernbeziehungen haben panikattacken und andere psychische erkrankungen ausgelöst, also durchaus möglich).
ich würde dir empfehlen in weiteren foren zu panikattacken generell nach "lösungen" nachzugucken.
natürlich sit von dem weitern konsum abzuraten, da die meisten Dro. deine derzeitige emotion nur verstärken, also in deinem fall die attacken nurnoch intensiver machen. Aber das weisst du ja wohl selbst und musst das selber entscheiden.

liebe grüße!

08.11.2011 19:40 • #12


Hallo erst mal , ich habe schon lange jemanden gesucht der das gleiche Problem wie ich hatte oder hat.Ich habe gelegen tlich mal Speed gerupft oder 2-6 mal Dro. genommen.Eines Abends war ich alleine und hatte genug schon ein schweres Leben das Speed hat mich gluecklich gemacht um zu vergessen.Ich bereue es noch bis heute das ich so Doof war.Ich habe an diesem Abend gerupft weis nicht mehr Wie viel Plörtzlich bekam ich keine Luft bekam voll den Horror..zuerst war ich gut drauf doch dan war alles sehr schlimm, ich bekam Panik dachte ich sterbe das ATmen viel mir so schwer und ich habe ueberlebt.Speed war tabu dooch ic spührte so ein Heftiges Herzstechen das hat mir so Angstgemacht ich wusste nicht was ich habe auf jeden Fall wusste ich unbewust ich werde Sterben doch das wollte ich nicht weil ich eine Tochter habe.Nach knapp ener Woche Konte ich nicht mehr es stach immer wie mehr ich dachte ich bekkomme einen Herzinfarkt habe die Ambulance Angerufen und kam in die Psycho im Krankenhaus wurde mir ein Benzo gegeben zur Beruhigung.Die Panikattacken wahren die Hölle auf erden immer ANgst zu sterben es war Furchtbahr mein Leben war aus..ich suche immer noch Menschen die das selbe erlebt haben.Komischer weise Lebe ich immer noch ich frage mich nur warum..was lied da schief?Mitlerweile komme ich mit Deanxit ein Antidepresivum und in Reserve eben Temesta (Tavor) das mir hilft.Liebe grüsse

06.04.2012 08:32 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky