Pfeil rechts

G
Hallo Ich bin Christian 24

ich hab seit 4jahren angstzustande es ist echt schlimm geworden ich bekomme es nicht hin das haus zu verlassen ich war jetzt seit 2jahren net draußen ich lebe sehr zurück gezogen habe keine freunde oder so ich wohne noch bei meinen eltern aber die haben auf geben würde mich sehr freun wenn ich eine anwort bekomme
MFG
Christian

07.03.2012 01:52 • 16.03.2012 #1


10 Antworten ↓


funny86
hallo und herzlich willkommen hier.
wovor hast du denn genau angst ?? und was ist vor vier jahren passiert? gruss funny

07.03.2012 15:24 • #2


A


Angstzustande angst vorm raus gehen

x 3


G
naja ich hab angst raus zu gehen immer wenn ich raus gehen soll bekomme ich große angst ich kann das net so beschreiben ich bekommen auf jeden fall herzrasen schwindel überkeit ich denke das ich jeden mon umfalle...
mfg christian

08.03.2012 16:28 • #3


I
Hallo Christian,

wie geht es dir heute?
Darf ich fragen, ob du das Haus dann wirklich gar nicht verläßt? Hattest du nach der Schule noch ne zeitlang gearbeitet?

Würd mich freuen noch mehr von dir zu lesen
Isie.

10.03.2012 18:43 • #4


G
mir gehts nicht so gut ihnen?? naja hab nach der schule nichts richtiges gemacht ist schwer zu erklären haste vllt icq oder msn??

10.03.2012 18:56 • #5


P
hallo christian,

mir erging es genauso, bin nicht mehr rausgegangen..nichts. aber ich wollte es nicht so hinnehmen und fing mit kleinen schritten an...wirklich mit kleinen und es war super schwer.....du must daran arbeiten, ich weiss das es sehr schwer ist..aber du schaffst das.

liebe grüße
danny

10.03.2012 22:31 • #6


funny86
ich gee zwar noch raus aber ich habe auch vor vieles angst ich kann das auch gut verstehen...aber hey du schaffst das schon wieder nicht aufgeben..hast du professionelle hilfe??
lg

11.03.2012 17:18 • #7


P
Du musst unbedingt wieder anfangen raus zu gehen. Mit kleinen Schritten. Vielleicht erst den Müll raus bringen, einmal zu Strasse und so. Und dann Schritt für Schritt steigert. Der schwindel und die Angst können dir nichts tun. Mir ist ein Rätsel warum und wie deine Eltern es zulassen können, dass du dich nur noch drinnen aufhältst. Du musst zu einen Arzt und Therapeuten und eine Behandlung beginnen. Lieber heute als morgen. Und geh auf alle Fälle auch schon heute ein bisschen vor die Tür.

12.03.2012 15:32 • #8


R
Hallo, ich habe das selbe Problem wie Christian, ich war ca. 3 Jahre im Haus....bis ich eine Therapie gemacht habe. Einmal in einer Klinik und dann Ambulant. Ich kann dir nur Raten schnell eine Therapie zu machen, es kann auf Dauer zu weiteren Erkrankungen kommen. Ich habe einige Erfolge nach 4 Jahren vorzuweisen.....mit einer Therapie kommst du wieder vor die Tür, schneller aus du glaubst ! Geh es an....


MfG

13.03.2012 00:01 • #9


L
Hallo
Ich leide selber an PA und der ständigen Angst zu ersticken...
Ich verlasse das Haus auch nur ungerne und auch selten. Ich habe das Problem schon seit 3 jahre, bin aber erst 20 Jahre alt:( Ich verstehe wie schwierig es für dich ist nach draussen zu gehen, für mich ist es auch immer eine Qual...
Mfg larissa

13.03.2012 00:14 • #10


G
Danke ich habe jetzt ein platz im krankenhaus bekommen und werde versuchen dort hin zu gehen kann ja nicht immer zuhuase bleiben

mfg Christian

16.03.2012 19:51 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler