Hi,

ich leide auch unter HH nehme aber jetzt auch AlCl - wirkt ganz gut. Jetzt habe ich aber noh ein kleines Problem. In einigen Sachen von mir ( meist enge T-shirts ) sind auch nach dem Waschen noch deutlich die alten Schweißflecken zu sehen. Muss ich die Klamotten jetzt wegschmeissen oder kennt jemand ein Mittel - vielleicht auch eins von Oma - das solche Flecken verschwinden lässt?

Über Antworten würde ich mich freuen.

Lissy

27.05.2002 21:23 • 17.06.2002 #1


16 Antworten ↓


Hi Lissy,

ich leide auch stark unter HH habe heute abend zum erstenmal ALCL drauf gemacht es brennt unheimlich und zwickt- aber ich halte duch.
Meine ganzen t-Shirts sind gelblich von dem Schweiß. Ich kriege es auch nicht mehr raus. Fleckensalz, Essig alles hilft nicht ich hoffe wenigstens das das hilft. Ich bin wirklich fast am Ende und habe schon Komplexe davon.

Bis dann
Otto

27.05.2002 22:45 • #2


Hi Otto,

also AlCl ist ganz gut. Ich habe etwas gefunden, was bei mir jeglichen Juckreiz augenblicklich verschwinden lässt: Systral - Salbe! Die gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Es wirkt ganz toll! Es gibt sogar noch andere Salben gegen Insektenstiche und Verbrennungen - einfach mal ausprobieren.

Aber unser Problem mit den Flecken haben wir jetzt immer noch.

Iris

28.05.2002 16:37 • #3


Hallo Lissy,

Ich hab mir noch nie Gedanken gemacht, wie ich Schweißflecken wieder rausbekomme. Aber beim Lesen Deiner Frage kam mir die Idee, es mal mit Vorwaschspray oder Gallseife zu probieren. Vorwaschspray hilft bei vielen hartnäckigen Flecken.
Ist also leider noch kein speziell erprobter Rat, wenn ich damit Erfolg habe werde ich es schreiben.

Liebe Grüße Regina

28.05.2002 19:34 • #4


Hallo Lissy,
bevor ich mit AlCl angefangen habe, wollte ich den Handarbeitsladen und mir für alle meine T-Shirts Schweißblätter kaufen. Meine Mutter hat die sich früher auch in die Blusen genäht.
Da ich aber nun eine deutliche Verbesserung verspüre, hoffe ich auf ein baldiges Ende dieser Tortur und lasse es deshalb sein.
Aber für die Übergangszeit bei dir ist es vielleicht angebracht. Erstens bekommen die Klamotten keine Flecken und man sieht auch nicht die Nässe.

Little Joe

28.05.2002 19:52 • #5


Hi Iris,

habe nun den zweiten Tag rum mit dem ALCL und ich bin SOOOOOOOOOOOOOOOOOO froh das kann ich dir garnicht sagen ich könnte die Welt umarmen. Ich schwitze nicht mehr!! gut!!! Das ist super das Mittel. Werde es heute noch mal drauf tragen aber klasse kann es nur jedem empfehlen.
Das mit dem T-Shirts da habe ich auch keine Idee. Gallseife funkoniert auch nicht. Aber das ist mir jetzt auch egal. Dann kauf ich mir halt neue.
Jetzt fängt ein neues Leben an - ohne schwitzen!

Danke auch an die anderen für die Hilfestellung.

Otti

29.05.2002 18:21 • #6


Hallo,

habe gehört, dass Gil-Fleckenentferner gegen Kaffe/Nikotin-Flecken auch gegen Schweissflecken helfen soll. Entweder eine Lauge damit machen und die shirts darin einweichen, oder direkt aufs shirt und dann in die waschmaschiene damit.

Aber laut einer Verkäuferin soll auch Reinigungsbenzin helfen.

Habe es aber beides noch nicht selber ausprobiert.

Ju

30.05.2002 18:14 • #7


Hallo Ju,

das werde ich mal ausprobieren - danke dir!

Lissy

30.05.2002 20:31 • #8


hallo lissy,
ich kenne dein problem mit den schweißflecken und kann dir gleich sagen, das reinigungsbenzin, gallseife, age bleich und so weiter leider gar nichts helfen. du kannst dir eigentlich das geld für die mittel sparen. falls du doch noch das Mittel! finden solltest, dann sag mir bescheid

31.05.2002 22:53 • #9


Hallo Little Joe,

ich habe mir in meiner Not auch schon irgendwelche Stoffe in meine Hemden genäht, damit man im Büro wenigstens nichts sieht. Aber von ´Schweissblättern´ aus dem Handarbeitsladen habe ich noch nichts gehört. Was ist das denn ?

Grüße,
Claus

02.06.2002 23:21 • #10


Hallo,

Ich habe versehentlich AlCl (30%) auf mein hellblaues Leintuch getropft. Jetzt habe ich dort weiße Punkte. Vielleicht lassen sich so auch Schweißflecken entfernen. Müßte dann aber auch mit Danchlor gehen.

Liebe Grüße Regina

03.06.2002 08:49 • #11


Hi Leute,

ich habe auch etwas von Chlorix gehört, leider bin ich noch nicht dazu gekommen es auszuprobieren.
Werde es aber noch...

Melde mich dann nochmal.

Lissy

11.06.2002 09:00 • #12




Meine Eltern (bin selbst erst 20) haben mir erzählt, dass man sich früher Schweißblätter in seine Hemden und Sackos genäht hat, damit man sie länger tragen konnte, d.h. seltener waschen mußte.

Habe auch schon mal überlegt mir so etwas zu zulegen...

11.06.2002 21:25 • #13


Du kannst es auch mal hier probieren:


(Bei mir hat bisher nichts wirklich gut funktioniert; ich habe jedenfalls herausgefunden, daß die Flecken vom AlCl in den Deos entstanden sind, da ich das ja immer wieder ausgeschwitzt habe, aber DAS ist ja jetzt vorbei ))

11.06.2002 22:00 • #14


Hallo,
nach Kittys Hinweis auf die Seite wäsche-waschen.de hab ich dort mal ein bisschen gestöbert: Gegen Schweißflecken wird dort u.a. Rostentferner (gegen das Aluminium) genannt.
Ich habe im Moment leider keine Gelegenheit, das mal auszuprobieren, aber falls jemand von euch sich da mal ranwagen möchte, wäre ich auf Erfahrungsberichte auch sehr neugierig!
LG
Mairet

13.06.2002 17:18 • #15


Hallo Claus,
sorry . . . habe lange nicht ins Forum geschaut.
Es handelt sich hierbei um Polster (weiß auch nicht, wie ich es anders beschreiben soll), die in die Hemden oder T-Shirts in die Achseln eingenäht werden. Sie sind dicker als eine einfache (zusätzliche) Stofflage.
Meines Wissens gibt es sie auch in unterschiedlichen Größen. Wenn du meinst, dass das was für dich ist, erkundige ich mich. da ich fast täglich an so einem Laden vorbei komme.
Ansonsten bin ich froh mit AlCl!! Ich brauche mich jetzt nicht mehr zu verstecken bzw. ich kann jetzt auch meine Arme heben!
Gruß
Little Joe

16.06.2002 17:41 • #16


Hi,

ich bin auch betroffen von HH. Und meine Shirts (grad die weißen engen) sind auch oft durchtrieben worden vom Schweiß und den Deo`s (die nix bringen).
Habe in einem Kaufhaus etwas entdeckt
und zwar

DR. BECKMANN FLECKENTEUFEL
gg. KAFFEE, TEE & GILB

Ist zwar etwas teurer (weiß den genauen Preis leider nicht mehr)
ist nur ein kl. fläschen mit pulver
das wird in wasser aufgelöst (2 TL in 1 L Wasser) und die betroffenen kleidungsstücke eingelegt (bei starker Verschmutzung die ganze Packung in 7 L reinkippen) rest sh. rückseite von der Flasche...

ich hatte meine shirts mal 2 tage lang in einer wanne
Es sind fast alle flecken raus - bis auf minimale stellen
ich habs dann halt nochmal gemacht dann wars ok
Und dann halt immer so alle 4-6 wochen nochmal
aber hab mir heute ALCL in der Apotheke bestellt... und dann werd ich den "BECKMANN" hoffentlich nimmer brauchen ))


Hoffe konnte helfen

liebe Grüsse Lisa

17.06.2002 16:40 • #17




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag