Pfeil rechts
22

S
Hallo,
Aus Verzweiflung wende ich mich jetzt an euch.

Alles fing vor ungefähr 7 Wochen an.
Angefangen hat es mit schmerzen unter der linken Achsel, gedacht habe ich mir dabei nichts.
Ein paar Tage später dann Kopf kribbeln und meine rechte gesichtshälfte wurde taub.

In der Schule dann ist es passiert, mir wurde schwindelig, mein linker Arm tat weh, herzrasen, Luftnot, zittern.
Meine Mutter hat mich dann abgeholt und ab zur Hausärzten.

Dort EKG gemacht und blutabgenommen, beides gut.

Dann ging es so weiter also sind wir ab zum Neurologen.
Beim Neurologen wurden Tests gemacht und aussage war es kommt von der Psyche.
Am selben Tag noch ein Termin beim Therapeuten gehabt.
Von da an nahm ich Prometazien bei Bedarf.

Zwei Tage später aufeinmal so ein starkes brennen in der Brust, Todesangst und mir war total schwindlig.
Meine Oma rief den Notarzt und der nahm mich mit ins Krankenhaus.

Vor Ort wurde dann blutabgenommen, Urin überprüft, EKG gemacht, Puls/Blutdruck gemessen und Sauerstoffsättigung. Alles Gut.

Am abend hat mich nochmal ein neurologe untersucht und ich durfte mit der Aussage panikattacke und einer Tavor gehen.

Danach ging’s mir super.
Am nächsten Tag wieder dieses brennen und, weil es ein Sonntag war sind wir dann in die nahegelegene Psychiatrie.

Vor Ort hatte ich ein Gespräch und kurz danach ging’s mir etwas besser, auch das brennen war kurz weg.

Mit der Zeit wurde es immer besser und ich bekam nur noch selten eine Panikattacke.
Dann aufeinmal starke Sehestörungen und ich hatte Angst zu erblinden.
Dann war ich beim Augenarzt, aber meine Augen sind gesund.
Naja wie durch ein Wunder wurden die Sehstörungen besser.

Dann ging es mir zwei Tage gut, aber dann fings wieder mit den Schmerzen unter der linken Achsel an.

Und von da hatte ich wieder jeden Tag totale Angst zu sterben und habe immer das Gefühl ich sterbe jeden Moment.

Ich habe total Rückenschmerzen und es zieht bis in den Rippen mal mehr mal weniger.

Und ich habe momentan echt Bauchschmerzen und meistens total Angst zu sterben und eine schwere Krankheit zuhaben.

Manchmal habe ich auch das Gefühl keine Luft zubekommen, obwohl ich ja Luft bekomme.

Außerdem fühl ich mich so leer.

Seit drei Wochen nehme ich jetzt Sertralin und mir gehts zwischendurch echt besser und wenn ich abgelenkt bin habe ich keine Schmerzen.

Immer wenn ich Puls/ Blutdruck oder Sauerstoffsättigung Messe ist das auch gut.

Jetzt habe ich Angst kommt das alles wirklich von der Psyche und die Symptome von der Angststörung oder bin ich vielleicht schwer krank?

Hätten die das nicht dann im Krankenhaus festgestellt?

Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Was kann ich gegen die Angst vor dem Tod und den sterben machen?

Und wen die Symptome von der Angststörung kommen, was kann ich dann gegen die psychosomatischen Schmerzen machen?

Ich bin neunzehn Jahre, habe keine Vorerkrankungen und scheinbar ( laut den Ärzten aus dem Krankenhaus, den Neurologen und meiner Hausärztin) gesund.

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich evntuell doch eine schwere krankheit habe?

11.06.2023 22:25 • 29.06.2024 x 1 #1


68 Antworten ↓


L
Kann voll nachvollziehen wie du dich fühlen musst… habe den selben weg hinter mir und nehme noch immer promethazin täglich ein.
Also mir hilft sport, ich habe immer morgens so starke Unruhe zustände und Angst zu sterben kann teilweise nicht mehr ohne promethazin.
Seit gestern wieder im gym und fühle mich direkt ein wenig besser habe sogar die tabletten weggelassen heute.
Also du brauchst viel ablenkung und jemanden zum reden dann wirds wieder.


Also wenn im kh gesagt wurde du bist gesund und die Neurologin auch der selben meinung ist dann musst du es so hinnehmen, das Krankenhaus würde dich nicht einfach so entlassen wenn es etwas ernstes wäre.
Kann den Ärzten auch nicht vertrauen

11.06.2023 23:22 • #2


A


Angststörung und psychosomatische Schmerzen / was tun?

x 3


S
@Listerlinchen Hallo, ja morgens ist es bei mir auch am schlimmsten.
Bin gerade aufgewacht und dachte sofort ich sterbe jeden moment.
Da das ganze, aber schon so lange geht versuche ich mir immer zusagen, dass mir vorher auch nichts passiert ist und wenn es was schlimmes wäre bestimmt schon längst was passiert wäre und der schmerz zwischendurch auch nicht weg gehen würde.

12.06.2023 07:28 • #3


S
Heute gehst mir wieder garnicht gut. Ich fühle ich so krank und habe das Gefühl schwer krank zu sein.
Ich fühle mich total schlapp, habe so ein brennen in der Brust und so ein Druck Gefühl auf der Brust.

12.06.2023 10:02 • #4


L
@Samantha08 Ich glaube du bildest dir viel ein, du hast sicher nichts mit dem herzen! Es kann vom rücken kommen von der hws oder bws. Versuch Mal dich zu entspannen und Atemübungen zu machen dich auch mehrmals täglich zu dehnen wird viel bringen.

12.06.2023 12:11 • #5


S
@Listerlinchen kann man sich auch einbilden keine Luft zu bekommen?, weil ich bekomme ja Luft habe aber das Gefühl ich bekomme keine ‍️

12.06.2023 15:26 • #6


L
@Samantha08 ja und wie man sich das einbilden kann, ich hab eine apple watch und wenn ich das gefühl habe zu wenig luft zu bekommen messe ich meine sauerstoffsättigung und die ist nie unter 95%.
Also die psychr hat schon extreme auswirkungen auf unser vegetatives Nervensystem.

12.06.2023 15:35 • x 1 #7


P
Hallo
Hat auch jemand dauerschwindel innere unruhe übelkeit zittern kopfdruck

12.06.2023 15:42 • x 1 #8


L
@Pollenca1 also ich hab dauernde unruhezustände was in seltenen fällen zu panikattacken kommt und schwindel wenn ich angst bekomme.

12.06.2023 16:04 • x 1 #9


L
@Pollenca1 dauerschwindel kann durch die unruhe ausgelöst werden da der körper zu angespannt ist auf dauer.

12.06.2023 16:04 • x 2 #10


E
Zitat von Pollenca1:
Hat auch jemand dauerschwindel innere unruhe übelkeit zittern kopfdruck

Natürlich.
Die Liste an körperlichen Symptomen, die rein durch die Psyche ausgelöst werden können, ist unendlich lang. Das sollte man einfach mal verstehen und akzeptieren. Dazu ist eigentlich ein Therapeut zuständig, der einem erklärt, warum der Körper so verrückt spielen kann.
Lest euch gerne mal alle Thread-überschriften in den Hauptseiten durch. Alle dort genannten Symptome können rein durch die Psyche entstehen.

12.06.2023 16:14 • x 1 #11


P
Hast du auch so mit schwindel zu tun tun

12.06.2023 18:34 • #12


P
Meine ganze psyche ist durcheinander hab nur noch Angst bin schon seit 38 Jahren krank hab auch viel Tabletten ging immer ganz gut bis 2017 .eine mutter starb hab sie 4 jahre gepflegt hatte Demenz dann letztes jahr hatte mein mann eine so starke Lungenentzündung das er 2 wochen im koma war das war furchtbar dann heuer im April wieder keine Luft mehr bekommen wieder krankenhaus seitdem leb ich nur in angst und mein Körper immer auf 200% das es immer wieder kommt hab doch nur ihn ich komme aus den grübeln nicht mehr raus und dann sämtliche körperliche beschwerden übelkeit schwindel kopfdruck benommenheit das Gefühl keine Beine zu haben kann schlecht essen hab einfach vor allem und jeden tag angst wenn jemand auch so was hat bitte schreibt mit

12.06.2023 18:58 • #13


JenniferB1611
Das mit dem Dauerschwindel und der Übelkeit kenne ich auch. Es kommt bei mir von der Psyche. Mein Nervensystem ist einfach viel zu oft total überreizt...

12.06.2023 18:59 • x 1 #14


P
Und was machst du dagegen ich habe auch angst aus den haus zu gehen weil ich immer angst habe mir passiert was

12.06.2023 19:05 • x 1 #15


E
Zitat von Pollenca1:
Hast du auch so mit schwindel zu tun tun

Es ist eines meiner ca. 15 Symptome, die sich wechseln.

Mein Durchbruch waren tägliche Entspannungsübungen, PMR oder Meditation und das wirklich jeden Tag mindestens 30 Min bis eine Std.
Auf YT gibt es etliche gute Streams.

Das zweite sind echte, soziale Kontakte, so schwer es manchmal auch fällt. Lachen mit Freunden, Ausflüge usw. Das ist wie eine andere Welt. Rein digitale Kontakte können meiner Meinung nach die echten Kontakte nicht ersetzen. Ich hatte es vor zwei Wochen wieder extrem gemerkt, als wir uns mit einer anderen Familie trafen, die ähnlich zu kämpfen haben wie wir. Das war der glücklichste Tag seit Langem und ich zerre jetzt noch von dieser Energie und habe seither kaum Symptome.

12.06.2023 19:08 • x 1 #16


P
Hast du auch magenschmerzen und zu viel Luft bauch das macht mir.auch sehr zu schaffen und dann hab ich.schwierigkeiten.zu essen

12.06.2023 20:30 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

S
@Pollenca1 ich habe das momentan

12.06.2023 21:10 • #18


S
Hatte oder hat einer von euch auch schmerzen unter der achsel, als symptom

12.06.2023 21:11 • x 1 #19


P
@Samantha08 und was machst du dagegen

12.06.2023 21:30 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann