Pfeil rechts

ich habe beim einschlafen starke Angstgedanken mit denen ich teilweise sehr schlecht einschlafe .Bin teilweise so erregt das ich nicht schlafen kann.Ich kann mich schlecht darauf konzentrieren um das gedankenkarussel abzuschalten.Angstgedanken zulassen geht nicht weil ich sonst noch mehr aufgeregt bin.einfach die Angstgedanken nicht zulassen fällt mir sehr schwer.Habe ADS-ADHS

habe mich einige zeit mit Eckart Tolle beschäftigt." Du bist nicht deine gedanken".Sehr aufschlussreich,hilft mir aber nur Tags über und nicht beim Einschlafen

06.05.2018 10:35 • 08.05.2018 #1


3 Antworten ↓


Chila
Hallo,

ich kenne diese Gedankenkarusell, und auch ich kann es nicht steuern/abschalten.
Woher kommt deine Angst genau? Bei mir sind es Zukunftsängste. Angst dass ich alleine alt werden muß, Angst dass ich einen meiner Hunde verliere (eine Hündin von mir wird schon 10), Angst meine Mutter zu verlieren, Angst vor fianziellen Sorgen, da ich nicht arbeitsfähig bin im Moment.

Ich brauche ab und zu 3 - 4 Std. zum einschlafen, es ist wirklich die Hölle. Drehe mich x mal hin und her, und finde keine bequeme Lage... wirklichh zum verrückt werden!


Liebe Grüße,
Melanie

06.05.2018 11:50 • #2



Angstgedanken beim einschlafen

x 3


sevr
Hallo ihr zwei,

ich kenne das auch. Da ich in solchen Momentan total machtlos bin, entscheide ich mich inzwischen einfach nicht zu schlafen.

Früher bin ich oft liegen geblieben und habe das ausgehalten. Irgendwann bin ich dazu übergegangen, nach 1 - 2 Stunden wieder aufzustehen. Und dann habe ich mich gefragt, was all der Unsinn soll... wenn ich merke, ich bin zu aufgedreht, lege ich mich gar nicht erst hin. Ich bleibe wach, lese ein Buch, manchmal spiele ich sogar Playstation. Inzwischen sind die Gedanken weg. Ob das jetzt die Lösung war, kann ich nicht sagen. Aber eins weiß ich ganz sicher: Wenn ich jemals wieder solche Gedanken habe, die mich nicht einschlafen lassen, dann schlafe ich eben nicht. Klar, der nächste Tag ist nahezu unbrauchbar. Aber der Körper macht das nicht lange... irgendwann wird ganz normal geschlafen


LG

08.05.2018 21:46 • #3


kopfloseshuhn
Hörspiele helfen hierbei sehr gut finde ich. Nichts zu aufregendes. Am besten für mich schon tausendmal gehörte. Beruhigend und die Gedanken sind nicht so präsent wenn man was zuhört.versuch's mal?

08.05.2018 22:05 • #4




Dr. Christina Wiesemann