Pfeil rechts

so ihr lieben ich wollte mich erstmal vorstellen,ich bin neu hier und habe eigentlich gedacht mit der Panik gut umgehen zu können,aber seit 3 Tagen ist das wieder so schlimm das ich heulen könnte Ich bin 26 und habe die Panik schon seit 6 Jahren sehr stark ausgeprägt. Und nachdem ich (eingebildet) von Aids bis Zucker schon alles hatte und ja demzufolge schon millionen mal gestorben bin,aber ja immer noch lebe bilde ich mir mittlerweile ein verrükt zu werden,durch zu drehen,schizophren zu sein und alles mögliche°!Kennt das jemand??

16.03.2008 11:11 • 23.10.2013 #1


8 Antworten ↓


Ich kenne das auch, wenn es einfachnicht aufhört mit der Angst.
Habe das jetzt auch seit 3 Tagen ständig und bin auch schon verzweifelt.

Was machst Du gegen die Angst?

LG Tischi

16.03.2008 11:57 • #2



Angst vorm verrückt werden.wer kennt das?

x 3


Hey, also nachts wenn alles dunkel ist und es so schlimm ist das ich denke ich will gar nicht mehr leben weil ich es einfach nicht ertrage ständig an dem Mangel von Lebensqualität zu leiden,dann versuche ich einzuschlafen,ich leg mich dann hin und schliesse die augen und warte bis ich endlich schlafe und tagsüber versuche ich mich abzulenken,freud anzurufen,zu putzen,Musik zu hören usw

16.03.2008 13:05 • #3


Hi. Du könntest mein Spiegelbild sein. Bei mir ist das genauso.
Ich habe auch Angst, verrückt zu werden und habe mal meinen Therapeuten darauf angesprochen. Er fragte mich, ob es verrückte in meiner Verwandtschaft gäbe, Schizophrene oder Leute, die durchgedreht sind. Er meinte, wenn so etwas nicht in der Familie liegen würde, wäre es unwahrscheinlich, dass ich so etwas auch entwickeln würde.
Wahrscheinlich hast Du auch diesen Zwang, alles kontrollieren zu müssen, also alles was Du tust. Hast Du Angst davor, mal die Kontrolle zu verlieren z.B. wenn Du zuviel Alk. trinkst?
Gruß.
Luna

18.03.2008 18:07 • #4


Zitat von Luna82:
Hast Du Angst davor, mal die Kontrolle zu verlieren z.B. wenn Du zuviel Alk. trinkst?


Das kenne ich auch, deshalb trinke ich keinen Alk. und das war schon vor meiner Angststörung so.

Alles Gute für Dich, Chasey!

Vieleicht hilft Dir ja ein Hörbuch abends beim Einschlafen?

LG Tischi

18.03.2008 18:53 • #5


Guckt mal da unter werde ich verrückt....!

19.03.2008 10:44 • #6


Hi,

das kenne ich sehr gut, bin jetzt 28 Jahre und habe Angst, daß ich shizophren/psychotisch werde seit 10 Jahren. Deswegen habe ich ja diese blöden Panikattacken. Eigentlich ist es ja so, daß man es eh nicht verhindern kann wenn man es werden sollte, denn dann würden wir es wahrscheinlich nicht einmal merken, weil wir in dieser Krankheit es ja für die Realität halten würden. Aber durch Panikattacken oder Fremdgefühle kannst du nicht verrückt werden, du machst dich nur selber fertig, bist halt komplett ängstlich und depressiv. Eigentlich habe ich mir schon oft gedacht, daß ist das gleiche als wenn ich jeden Tag Angst habe einen schlimmen Unfall zu haben oder Krankheit zu kriegen, daß kann passieren aber es ist jetzt nicht so und wer weiß was das Leben bringt und jetzt wo wir gesund sind machen wir uns Ängste was einmal sein kann, da kann man ja vor allem Angst haben. Wir müssen lockerer werden, du bist nicht verrückt und wirst es wahrscheinlich auch nicht werden, denn du bist ja schon mit der Angstkrankheit bedient. LG

19.03.2008 15:13 • #7


Hi,

das kenne ich sehr gut, bin jetzt 28 Jahre und habe Angst, daß ich shizophren/psychotisch werde seit 10 Jahren. Deswegen habe ich ja diese blöden Panikattacken. Eigentlich ist es ja so, daß man es eh nicht verhindern kann wenn man es werden sollte, denn dann würden wir es wahrscheinlich nicht einmal merken, weil wir in dieser Krankheit es ja für die Realität halten würden. Aber durch Panikattacken oder Fremdgefühle kannst du nicht verrückt werden, du machst dich nur selber fertig, bist halt komplett ängstlich und depressiv. Eigentlich habe ich mir schon oft gedacht, daß ist das gleiche als wenn ich jeden Tag Angst habe einen schlimmen Unfall zu haben oder Krankheit zu kriegen, daß kann passieren aber es ist jetzt nicht so und wer weiß was das Leben bringt und jetzt wo wir gesund sind machen wir uns Ängste was einmal sein kann, da kann man ja vor allem Angst haben. Wir müssen lockerer werden, du bist nicht verrückt und wirst es wahrscheinlich auch nicht werden, denn du bist ja schon mit der Angstkrankheit bedient. LG

19.03.2008 15:43 • #8


Angst vor der Angst, Angst vor dem Leben.
Das kennt glaube ich jeder, das Leben ist sehr erdrückend geworden.
Jeder ist sich selbst der nächste, ich bin auch nur ein von vielen.
Alles geht rasend schnell, und wer nicht mit macht wird gemobbt
Ende
Angst
Ich b in auch nur traurig!
LG

23.10.2013 17:23 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky