Pfeil rechts

Nabend Ihr Lieben

Heute ist ein so mieser tag.Mein Mann behandelt mich wieder wie ein Stück Schei...!
Mein Sohn weint schon den ganzen Tag extrem nach seiner Oma, die vor einigen Wochen einfach verschwunden ist und morgen steht mein Termin in unserer Personalabteilung an, wegen der dauernden Krankenscheine und meinen Stunden, die ich runterschrauben will.

Ich weiß, ich muss ruhig bleiben und meinem Sohn immer gut zu reden, aber langsam platzt mir der Kragen und ich sage ihm, dass seine Oma das allerletzte ist.....und heute Abend sitze ich wieder im Bett und fahre innerlich Karussell bzw. die nächste Attacke kommt.

Wieso will eigentlich keiner sehen, dass ich nicht mehr ertragen kann? Muss man erst am Boden liegen?

Ach schön, dass es euch hier gibt.,
Vielleicht kriege ich ja sogar heute ein paar Antworten.

Lg und schönen Abend noch

20.07.2010 21:04 • 23.07.2010 #1


16 Antworten ↓


jadi
warte erstmal ab wies morgen ausgeht...mach dich net schon vorher verrückt....das bringt nix....lass es auf dich zukommen...ich weiss das es schwer ist aber du musst es versuchen...behandelt dich dein mann oft so?warum tut er das?seit ihr beide net mehr glücklich?

20.07.2010 21:09 • #2



Angst vor morgen und keinen Nerven mehr heute

x 3


Ohhhh je wenn ich das alles - was meinen Mann angeht -hier schreiben würde....müsste ich heute Nacht durch machen. Ich sage mal so: Mein Mann hat tausend gute seiten, aber auch tausend schlechte. Ja er behandelt mich oft so.......kommt noch hinzu.

Ich werde mal versuchen jetzt nicht mehr an das Gespräch zu denken.

20.07.2010 21:19 • #3


das mit deinem mann hört sich ja garnicht gut an, vielleicht magst du mal mehr darüber schreiben?

für den termin auf arbeit drücke ich dir die daumen !

20.07.2010 21:21 • #4


Wie kann man das kurz und knapp fassen? Also ich denke ihr würdet mich alle für irre erklären....mein Mann hat einfach keinen Respekt vor mir, er ist sehr aufbrausend...so habe ich ihn ja kennengelernt ok! Es wurde mit den jahren schlimmer.....es gibt viele sehr unschöne vorfälle.....mehrmals wollte ich mich trennen, aber ohne Erfolg. Na ja erhat auch sehr viele gute Seiten, ist immer fleissig, ermöglicht uns alles...usw...aber auf der Gefühlsebene ist esmies, er beh mich oft schlecht und merkt es nicht.Es ging teilweise soweit, dass er nicht mehr nach Hause durfte....also schon mal so ne Verweisung der Wohnung hatte......für meine Attacken hat er wenig Verständnis...sonst würdeer mich nicht wieder mies behandeln, nur weil nicht gesaugt war, als er von der Nachtschicht aufstand.

20.07.2010 21:25 • #5


hm... aus der fremde würde ich mal sagen, dein mann tut deiner psyche nicht gerade gut.
hängen damit vielleicht die PA´s zusammen ?
du scheinst nicht glücklich zu sein und sowas könnte durchaus, panikattacken auslösen.

20.07.2010 21:29 • #6


jadi
genau das wollte ich eben auch schreiben....!

20.07.2010 21:35 • #7


Also es kann gut auch von den Prob mit meinem Mann sein...klar!
Es hat auf jeden fall damit zu tun,aber es sind viele Dinge....ich musste immer viel aushalten- Keinen Halt zuhause zu haben, ist natürlich noch schlimmer.
Ich weiss das auch, aber ich komme da nicht raus.

20.07.2010 21:36 • #8


hast du eine therapeutin ?

20.07.2010 21:42 • #9


Noch nicht...habe die woche ein erstgesprächm aber mit einem therapeuten...würde lieber zu ner frau gehen, aber hier is nix zu machen die nächsten monate..

Mal abwarte, wie es mit dem Mann abläuft

20.07.2010 21:44 • #10


Hallo Lejomama!
Mensch, das hört sich nach einem nicht gerade einfachen Leben an!
Wie kann man da eigentlich keine Angst bekommen!?
Lejomama, ich denke es wird Zeit, das Du DICH in den Vordergrund stellst.
Es kann Dir doch nicht gut tun, Dich wie Sch**** behandeln zu lassen, immer zu funktioneren, wie Dein Mann es will, für Deinen Sohn da zu sein, ihm erklären zu müssen, warum seine Oma meint, nicht mehr auftauchen zu müssen.
Wo bleibst Du da eigentlich??
Und ich glaube, das ist nur die Spitze des Eisberges, nicht wahr?
Wenn Du schreibst, Du kannst nicht mehr ertragen, dann hört sich das so an, als ob noch viiiel mehr dahinter steckt.
Ich glaube auch, ein Therapeut ist der richtige Anfang.
Alleine ist das sicher schwer zu packen.
Ganz liebe Grüße aus Berlin.... Simmi

20.07.2010 21:46 • #11


das kenne ich, ich suche auch nur nach frauen, mit männern könnte ich nicht so. meine ärzte sind auch alles frauen, ausser der zahnarzt

20.07.2010 21:47 • #12


@Simmi

Ja du hast schon Recht, es steckt eine Menge mehr dahinter. Aber von mir wird verlangt, dass ich doch nach vorn sehen soll. es bringt ja auch nix, wenn man sich hängen lässt usw..oder die meisten haben eigene Sorgen und ende.Leider ist wirklich NIEMAND mehr da, der mirmal die Kids abnehmen kann. Meine Mutter hat den Rest der Familie clever auf Ihre Seite gebracht. Ist wirklich fast nicht zu ertragen....also jeder Tag ein Kampf und es gibt KEINE schönen Momente mehr für mich, selbst das Lachen meiner Kinder erfreut mich nicht mehr....

Wieso ich nicht mal in den Vordergrund gestellt werde?? Weil es hier niemanden interessiert und es keiner sehen will.

Deswegen bin ich über dieses Forum froh, auch wenn wir unsnicht sehen. Ihr seid alle ein bisl so wie ich

20.07.2010 23:03 • #13


Fantasy
Zitat von Lejomama:
Noch nicht...habe die woche ein erstgesprächm aber mit einem therapeuten...würde lieber zu ner frau gehen, aber hier is nix zu machen die nächsten monate..

Mal abwarte, wie es mit dem Mann abläuft

Ich hatte auch erst extreme Hemmungen, zu einem Mann zu gehen, wollte ursprünglich nur eine Frau als Therapeutin. Aber letztendlich bin ich dann doch bei einem Mann gelandet und bin positiv überrascht und sehr zufrieden. Auf einen Versuch würde ich es also auf jeden Fall ankommen lassen.
Ich wünsche dir alles Gute für das Erstgespräch.

LG

20.07.2010 23:09 • #14


Zitat von Lejomama:
Wieso ich nicht mal in den Vordergrund gestellt werde?? Weil es hier niemanden interessiert und es keiner sehen will.

Das ist traurig!!
Aber DICH sollte es interessieren, DU siehst es.
Lejomama, ich wünsche Dir so sehr, das Du ein glücklicher Mensch wirst.
Aber nur DU kannst das zum Positiven wenden.
Hab Mut!
Du hast ganz recht: Wir sind alle ein bißchen wie Du.
Panikattacken kommen nicht einfach so von allein. Sie haben ihren Grund.
Guck nicht danach, was andere von Dir erwarten oder verlangen.
Guck danach, was Du willst und wohin Du willst, nur das zählt... weil nur das Dich glücklich machen kann.
Gehe DEINEN Weg!
Nur so am Rande: Ich habe auch einen Mann als Therapeuten gehabt und das war gut so.
Gerade, wenn es um Beziehungsprobleme geht, ist so eine neutrale Meinung eines Mannes gar nicht mal so schlecht.
Schlaf gut und vor allen Dingen RUHIG !!

20.07.2010 23:21 • #15


Hallo an euch alle

Ich bin zurück von meinem Gespräch...natürlich musste ich da vor 2 Männern (unter anderem der Perosnalchef) in Tränen ausbrechen, aber gut, ist ja menschlich.

Es hat zwar nicht zu dem Ergebnis geführt, so wie ich es gerne gehabt hätte, aber immerhin arbeite ich jetzt in der Woche 4 Stunden weniger. Ich hoffe, dass es damit besser klappt und ich das eine Jahr noch schaffe.

Vielleicht wird mit der Psychologe ja auch schnell helfen, wenn es denn auch mit weiteren Terminen klappt.

Ich hoffe, euch gehts heute gut?

Einen schönen Tag.....

Lg

21.07.2010 12:53 • #16


Hallo!
Also ich bin heute das erste mal hier und ich muss sagen alles hört sich hier so bekannt an. Ich glaube das meine PA auch durch Probleme mit meinem Freund kommen, dazu hab ich noch ne 15jährige Tochter was die Sache auch nicht unbedingt leichter macht.
Aber wie findet man es raus was einen so unglücklich macht? Jemand ne Idee? Also ich nicht ehrlich gesagt.

LG

23.07.2010 15:18 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky