12

Hallo liebe Community!

Ich habe mal wieder ein Problem.
und zwar habe ich seit gestern starke Ohrenschmerzen im/am rechten Ohr.

Ich habe geschwollene Mandeln, aber schon seit einer Woche wurden die vom HNO-Arzt gesehen, jedoch habe ich keine Halsschmerzen und Erkältungsanzeichen.

Dann hatte ich gestern Physiotherapie, wo mein Nacken massiert wurde und meine jetzigen Ohrenschmerzen gehen auch mit Nackenschmerzen daher.

Meine ganze rechte Seite schmerzt.
Die Ohrenschmerzen ziehen bis in Kiefer, Kopf und Nacken.

Da ich starke Angst vor Krankheiten und Tod habe, habe ich jetzt mega Panik wegen der Schmerzen. außerdem kommt ja auch noch einiges dazu.

-Kloßgefühl im Hals
-Aufstoßen
-Benommenheit
-Unwohlsein

. ich kann einfach nicht glauben, dass das alles psychosomatisch ist.

Kennt ihr das, wenn ihr KEINEN einzigen Tag habt, an dem ihr euch mal gesund fühlt? Seit nun knapp einem halben Jahr ist fast täglich irgendwas anderes. ich kann nicht mehr.

Ich bin nun endlich bei einem Therapeuten, jedoch hatte ich erst einen Termin und die nächsten Sitzungen dienen zum kennenlernen.

Deshalb hoffe ich hier auf ein paar Gleichgesinnte, die vielleicht so etwas ähnliches durchmachen.

Ich habe auch im Ohr einen Pickel und hinter dem Ohrläppchen...was kann das denn nur sein und ist das gefährlich?

08.05.2020 16:28 • 31.05.2020 #1


16 Antworten ↓


Icefalki
Gut, Ohrschmerzen sollte man schon abklären lassen. Allerdings, Ich arbeite in der HNO, können Verspannungen durchaus ins Ohr strahlen. Da finden sich dann keinerlei krankhafte Veränderungen im und am Ohr selbst.

Haben sehr viele Menschen und ich muss mir den Mund fusselig reden, damit sie begreifen, dass das ausstrahlende Schmerzen sind.

Da ich nicht in dein Ohr schauen kann, bleibt nur die Abklärung beim HNO. Und zur Beruhigung, man kann heutzutage wirklich Ohrschmerzen, egal weshalb, sehr gut und schnell behandeln.

Und was zur Psyche. Wer Angst hat, verspannt sich immer. Man zieht die Schultern hoch, beisst die Zähne zusammen, knirscht evtl. nachts, und überlastet dadurch die Muskulatur. Das führt dann wirklich zu körperlichen Empfindungen. Und die bemerkst du dann, bekommst wieder Angst und der Kreislauf ist perfekt. Allerdings ist das kein Todesurteil. Nur verflixt unangenehm.

08.05.2020 16:43 • x 2 #2



Angst vor meinen Ohrenschmerzen

x 3


Vielen Dank für die Schnelle Antwort! Ja, das mit der Angst ist ein Teufelskreis...daran arbeite ich ab jetzt mit meinem Therapeuten. Eine Frage noch- diese Pickel im/am Ohr sind die gefährlich? Es ist ein "Knubbel" hinter dem Ohrläppchen und einer im Ohr am Knorpel...von außen sichtbar.

08.05.2020 16:47 • #3


Icefalki
Zitat von AnilaNiets:
Vielen Dank für die Schnelle Antwort! Ja, das mit der Angst ist ein Teufelskreis...daran arbeite ich ab jetzt mit meinem Therapeuten. Eine Frage noch- diese Pickel im/am Ohr sind die gefährlich? Es ist ein "Knubbel" hinter dem Ohrläppchen und einer im Ohr am Knorpel...von außen sichtbar.


Gefährlich nicht. Ich sagte ja schon, kann alles prima behandelt werden, selbst wenn sich Pickel und Knubbel entzünden würden. Drum, lass das anschauen, dafür gibt es Ärzte und du bist beruhigt.

Da im Ohr und am Ohr nicht viel Substanz ist, kann so eine Veränderung durchaus unangenehm sein. Drum darfst du da ruhig drüberschauen lassen, ohne jetzt als Hypochonder zu gelten.

08.05.2020 16:59 • x 1 #4


Mir ist heute aufgefallen dass in meinem Eingang zum Ohr der Knorpel ein bisschen dicker ist wie auf der anderen Seite. Schmerzen habe ich keine. Meint ihr dass es anatomisch normal ist dass der eine Knorpel ein bisschen größer ist wie der andere? Sorry meine Hypochondrie ist gerade richtig furchtbar. Habe natürlich an einen Tumor als erstes . Verschieben lässt sich das auch nicht. Oh man das macht mir jetzt doch Panik. Auf der anderen Seite habe ich das nicht

Gestern 17:23 • x 1 #5


Zitat von Sarahh:
Mir ist heute aufgefallen dass in meinem Eingang zum Ohr der Knorpel ein bisschen dicker ist wie auf der anderen Seite. Schmerzen habe ich keine. Meint ihr dass es anatomisch normal ist dass der eine Knorpel ein bisschen größer ist wie der andere? Sorry meine Hypochondrie ist gerade richtig furchtbar. Habe natürlich an einen Tumor als erstes . Verschieben lässt sich das auch nicht. Oh man das macht mir jetzt doch Panik. Auf der anderen Seite habe ich das nicht


Das ist bei mir auch so. Solange du keine Schmerzen hast ist alles supi

Gestern 17:41 • x 1 #6


Zitat von AnilaNiets:
Das ist bei mir auch so. Solange du keine Schmerzen hast ist alles supi

OK das beruhigt mich ja.

Gestern 17:51 • x 1 #7


Zitat von AnilaNiets:
Das ist bei mir auch so. Solange du keine Schmerzen hast ist alles supi

Macht ihr euch auch manchmal über so komische Sachen Gedanken? Ich bekomme da echt manchmal so viel. Ich dachte vorher das ist ein Tumor

Gestern 18:21 • #8


Zitat von Sarahh:
Macht ihr euch auch manchmal über so komische Sachen Gedanken? Ich bekomme da echt manchmal so viel. Ich dachte vorher das ist ein Tumor


Ja...Ich glaube das ist normal. Bei Hypochondrie oder ähnlichem hat man vor jeder kleinen Körperveränderung schiss. Ich habe zur Zeit starke Angst vor meinen Halsschmerzen, die schon Wochen anhalten. Dann ist mir schwindelig....bilde mir das schlimmste ein.

Gestern 18:23 • x 1 #9


Zitat von AnilaNiets:
Ja...Ich glaube das ist normal. Bei Hypochondrie oder ähnlichem hat man vor jeder kleinen Körperveränderung schiss. Ich habe zur Zeit starke Angst vor meinen Halsschmerzen, die schon Wochen anhalten. Dann ist mir schwindelig....bilde mir das schlimmste ein.

Ich hatte auch schon wochenlang Halsschmerzen. Das ist dann irgendwann von alleine weggegangen. Schwindel haben hier auch sehr viele. Gehört wohl auch zu den psychosomatischen Beschwerden.

Gestern 20:11 • x 1 #10


Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen, auch wenn Anila mich etwas beruhigt hat. Ich habe direkt am Eingang von einem Ohr einen kleinen Knorpel den ich am anderen Ohr nicht so sehr fühlen kann. Ich glaube echt dass ich so langsam verrückt werde. Ich hoffe so dass es anatomisch normal ist, dass nicht alle Ohrknorpel gleich sind und falls nicht, dass es sich nicht um einen Tumor handelt.

Gestern 20:41 • #11


Zitat von Sarahh:
Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen, auch wenn Anila mich etwas beruhigt hat. Ich habe direkt am Eingang von einem Ohr einen kleinen Knorpel den ich am anderen Ohr nicht so sehr fühlen kann. Ich glaube echt dass ich so langsam verrückt werde. Ich hoffe so dass es anatomisch normal ist, dass nicht alle Ohrknorpel gleich sind und falls nicht, dass es sich nicht um einen Tumor handelt.


Liebe Sarah,
Mach dir keine Gedanken! Du hast weder Schmerzen, noch ist es unnormal! Alles supi!
Wenn es dich so sehr beunruhigt, dann geh doch mal zum HNO, oder einfach zum Hausarzt, die schauen sich das mal an.

Gestern 20:45 • x 1 #12


Zitat von AnilaNiets:
Liebe Sarah, Mach dir keine Gedanken! Du hast weder Schmerzen, noch ist es unnormal! Alles supi! Wenn es dich so sehr beunruhigt, dann geh doch mal zum HNO, oder einfach zum Hausarzt, die schauen sich das mal an.

Na ja wenn ich so darüber nachdenke wäre es schon komisch, wenn direkt am Knorpel am Ohr außen ein Tumor wächst. Ich glaube dass ist einfach meine sch...Angst bzw Hypochondrie...

Gestern 21:41 • x 1 #13


Schlaflose
Zitat von Sarahh:
Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen, auch wenn Anila mich etwas beruhigt hat. Ich habe direkt am Eingang von einem Ohr einen kleinen Knorpel den ich am anderen Ohr nicht so sehr fühlen kann. Ich glaube echt dass ich so langsam verrückt werde. Ich hoffe so dass es anatomisch normal ist, dass nicht alle Ohrknorpel gleich sind und falls nicht, dass es sich nicht um einen Tumor handelt.

Ich habe gerade bei mir mal gefühlt. Dieser Knorpel ist bei mir rechts viel größer als links

Vor 11 Stunden • x 1 #14


Zitat von Schlaflose:
Ich habe gerade bei mir mal gefühlt. Dieser Knorpel ist bei mir rechts viel größer als links

Genau so ist es bei mir auch. Das ist einfach nur verrückt was mir alles an meinem Körper auffällt und Angst macht.

Vor 10 Stunden • #15


mit so einem Mist war ich auch schon mal beim HNO, Ohrknorpel sind asymetrische hies es.

Vor 44 Minuten • x 1 #16


Zitat von psychowrack:
mit so einem Mist war ich auch schon mal beim HNO, Ohrknorpel sind asymetrische hies es.

OK das ist ja beruhigend dass ich nicht die einzige bin die sich wegen sowas verrückt macht. Ich glaube, wenn ich meinen Mann das gefragt hätte würde er mich einweisen:-):-):-)

Vor 9 Minuten • #17



x 4





Dr. Christina Wiesemann