Pfeil rechts
15

I
Zitat von AnilaNiets:
dass ich denke da drinn ist alles entzündet und wird nicht belüftet.

Dann kannst du es mit Nasenspray versuchen, das hält dann die Eustachsche Röhre frei. Kannst du googlen

18.11.2022 12:04 • #21


Icefalki
Zitat von Jessy39:
@Icefalki ich habe auch seit Monaten diese Schmerzen (Ziehen Stechen manchmal ein brennen) im Ohr,auch außerhalb vom Ohr an der Ohrmuschel seitlich am Halsbereich. Ich war einmal beim HNO Arzt,da war es noch nicht ganz so schlimm,aber er meinte mein Ohr sei in Ordnung. An Verspannungen glaube ich auch nicht mehr da ...


Schau, das ist dein Problem, dass du die Zusammenhänge nicht glauben kannst. Wir haben wirklich täglich mindestens 1 Patienten zu diesem Thema. Ob nun Kiefer vom Knirschen oder Zähnezubeissen, oder HWS, selbst geschwollene Lymphknoten bei einer Erkältung, alles kann in die Ohren ausstrahlen. Man kann auch eine Neuralgie haben, wenn man einen Zug abbekommt. Aber das alles hat mit dem Ohr nix zu tun.

Und Ohren kann man gut untersuchen: Der Gehörgang, wenn der entzündet ist, holla die Waldfee, das sieht man und das sind höllische Schmerzen. Dann die Mittelohrentzündung, da hat man Wasser hinterm Trommelfell, hört schlecht war meistens erkältet, und der HNO sieht das auch, und kann die Trommelfellschwinungen messen.

Belüftungsstörungen äußern sich dann mehr im schlechten Hören, da kann man den Valsava Griff anwenden.

Mein Chef macht Ohrakupunktur, weil man den Menschen sonst schlecht helfen kann und die dann frustriert die Praxis verlassen.

18.11.2022 18:21 • #22


A


Angst vor meinen Ohrenschmerzen

x 3


Jessy39
@Icefalki ich war auch beim Neurologen und er tastete nur mein Gesicht ab und testete meine Reflexe, wenn ich eine Neuralgie habe dann würde er es anhand dessen ja nicht erkennen? Bei mir wandert es halt immer,mal schmerzt das Ohr dann seitlich am Halsbereich,mittlerweile hab ich auch so einen dumpfen schmerz im Auge und Stirn,mal ziehen im Unterkiefer.

18.11.2022 19:41 • #23


Icefalki
Zitat von Jessy39:
Neuralgie

Bedeutet ja nur, dass deine Nerven auch mal gereizt reagieren können. Man kann ganz grob sagen, alles was einschiesst, sticht, brennt , kommt meistens von den Nerven. Und die Intensität kann durchaus sehr unterschiedlich sein.

Ist wie beim Zahn, der grelle Schmerz, wenn der Nerv angegriffen wird, und der dumpfe, pochende, wenn sich die Zahnwurzel verabschiedet. Mal als Beispiel.

Das Problem mit Ärzten ist immer, dass man was messen oder sehen muss, damit man sagen kann, ok, hier haben wir den Übeltäter. Und du sagst ja selbst, deine Symtome verändern sich, und wandern auch. Insofern gibt es keine 100%ige Aussage, mehr, es könnte das oder jenes sein. Ist blöd, ich weiss das.

Evtl. hast du auch Probleme mit dem Kiefergelenk? Wenn dir keiner das Kiefergelenk abgetastet hat, vielleicht mal zum Zahnarzt gehen? Ich hab diese Problematik mit meiner Zahnärztin besprochen, die auch sagt, stimmt, man muss die Patienten richtig untersuchen.

Ich hab dir mal ein Artikel reinkopiert, evtl. hilft er dir, da er sehr ausführlich ist.

https://www.google.com/url?sa=trct=jq...cz3KJeQY6g

18.11.2022 20:00 • #24


Jessy39
@Icefalki vielen lieben Dank.
Beim Zahnarzt sowie auch Kieferorthopäden war ich, da habe ich eine Knirscherschiene bekommen. Aber bisher brachte sie mir nichts. Und die Beschwerden habe ich nun seit 4 Monaten. Jetzt zum Beispiel habe ich ein brennen im linken Auge und so einen dumpfen Schmerz hinter den Augen meist aber links. Gestern hatte ich das überhaupt nicht,da waren es eher wieder Stechen und Ziehen im Ohr und Halsbereich usw. Wenn es ne Neuralgie oder was schlimmes wäre würde es doch nicht immer so wechseln oder?
Aber wenn es psychisch wäre könnten die Beschwerden sich dann immer so abwechseln? Wie bekomme ich das denn wieder weg?
Ich hab ständig Angst das weiß ich,die Angst das es nicht mehr weg geht,die Angst eine schlimme Krankheit zu haben,oder bald deshalb noch verrückt zu werden.
Nachts kann ich komischerweise relativ gut schlafen und merke auch nichts davon. Ab und zu wenn ich mal wach werde kann es aber sein merke ich mal hier oder dort ein Ziehen.

18.11.2022 20:15 • x 1 #25


Icefalki
Zitat von Jessy39:
psychisch wäre könnten die Beschwerden


Das ist nicht psychisch, oder nur sekundär. . Bei Angsterkrankungen überbewertet man die Empfindungen und dadurch bleibt die Angst und der Stress löst dadurch diese ganzen körperlichen Empfindungen aus. Du bildet dir das definitiv nicht ein, allerdings, durch die Angst, empfindest du das eben viel stärker, als ein Mensch, der denkt, ach, das geht auch wieder weg.

18.11.2022 20:20 • #26


Jessy39
@Icefalki ich renne von Arzt zu Arzt und keiner findet was.
Und meine Psychologin meinte dann es könnte psychosomatisch. Wenn es nicht psychisch ist was aber dann?

18.11.2022 20:24 • #27


Icefalki
Jessy, du liest aber schon, was ich schreibe?

Psychosomatisch heisst, dass die Seele leidet und das dann körperlich ausdrückt. Oder, dadurch, dass die Seele leidet, spürt man das im Körper.

18.11.2022 20:30 • x 1 #28


Jessy39
@Icefalki wie bekomme ich das wieder in den Griff?
Ich hab sonst keine Sorgen oder dergleichen. Außer meiner Angst vor Krankheiten.

19.11.2022 00:02 • #29


Icefalki
Zitat von Jessy39:
@Icefalki wie bekomme ich das wieder in den Griff? Ich hab sonst keine Sorgen oder dergleichen. Außer meiner Angst vor Krankheiten.

Wie wir alle: Therapie machen, manchmal braucht es Medis, mit vernünftigen Wissen und mit Googleverbot, speziell die Hypochonderleins.

19.11.2022 15:03 • x 1 #30


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann