Pfeil rechts
2

Hallo Ihr Lieben,

Ich brauche vielleicht mal Erfolgserlebnisse von euch.

Ich leide seit vielen Jahren an einer generalisierten Angststörung

Die meiste Zeit habe ich soweit alles im Griff Dank verschiedener Therapien etc
Gerade läuft mir alles aus dem Ruder habe ich das Gefühl.

Gerade fühlt es sich so an als ob ich seit 3 Wochen dauer Panik habe.
Ja wovor das isr eine ganz neue Saxhe bei mir ich habe angst durch die angst nichts mehr zu können.
Ich habe angst das sie mir meine Kinder nimmt oder ich nicht mehr arbeiten kann
Ich habe angst noch mal in eine Klinik zu müssen weil ich dann wieder nicht hier sein kann.
Ich habe angst das ich jetzt komplett unter der Angst zusammenbreche.

Ich bin hauptverdienerin da mein Mann eine Umschulung macht .Ich selber liebe meinen Job und kann meistens gut auf der arbeit abschalten. Bisher !

Jetzt die Angst das alles Zusammenbricht und mir die Angst alles nimmt.

Ich habe schon viele Ängste durch aber damit konnte ich besser arbeiten.
Jetzt ist das so schwer greifbar
Ich bekomme derzeit fast jeden Abend Attacken um so öfter die kommen umso mehr angst habe ich das es jetzt tatsächlich bald vorbei ist und ich ein Pflegefall bin.
Mein ganzer Körper brennt den ganzen tag auf der arbeit ist es meist durch die ablenkung etwas besser aber auch hier geht es langsam los.

Derzeit nehme ich keine Medikamente weil ich schon so viel durch habe und es nie wirklich geholfen hat.
Ich meditiere ubd habe gerade mit dem joggen angefangen.

Aber es wird noch nicht so besser.
Vielleicht gibt es hier Leute den es ähnlich geht ubd die mir die angst nehmen können das die angst nicht alles schaffen kann.

Liebe Grüße

Sandra

25.06.2021 10:14 • 25.06.2021 #1


4 Antworten ↓


Sei gegrüßt,
ich bin der Meinung, dass diese Erkrankungen nie wirklich weggehen (ausser sie haben ein behandelbares physisches Grundproblem), denn sie gehören zu uns als Person. Mal kommen wir besser mit ihnen klar, Mal schlechter.
Du befindest dich wohlmöglich gerade in einer schlechteren Phase. Aber dem bist du nicht hilflos ausgeliefert!

Bleib dran und lass dich nicht von der Angst vor der Angst fertig machen!

25.06.2021 10:55 • #2



Angst vor der Angst und das Arbeitsleben

x 3


Icefalki
Zitat von Nana01041987:
Jetzt die Angst das alles Zusammenbricht und mir die Angst alles nimmt.


Kleiner Denkfehler. Deine Thema heisst Angst. Und solange du nicht sicher weisst, was du eigentlich befürchtest, nun, dann denkt sich das Hirn eben Katastrophen aus.

Angst ist reine Überforderung, und die wird nicht wahrgenommen. Eigentlich ganz einfach bei dir:
Zitat von Nana01041987:
Ich bin hauptverdienerin da mein Mann eine Umschulung macht


Hier hast du es. Du hast Stress ohne Ende, weil alles noch an dir hängt, deshalb hängst du gerade wieder drin. Deine Gedanken passen da wunderbar rein.

Was tun? Werde dir das mal bewusst. Akzeptiere es, schau, wie lange die Umschulung deines Mannes noch dauert und suche dir ganz bewusste Auszeiten von den Kindern und dem Job. Eine Stunde am Tag gehört nur dir alleine.

Und noch was. Ich habe akzeptiert, dass ich am Rad drehe, wenn ich meine, dass alles gut zu laufen hat, weil alle inneren negativen Gefühle mich quasi durch lange Angsterkrankung triggern. Da rutscht man schnell wieder in die altbekannten Gefühle rein. Also, erkenne das, sucht dir eine Insel für dich und schöpfe dadurch wieder Kraft.

Und sei ein bisschen netter zu dir selbst. Ich denke mir immer, naja, hast eben ne Macke, reagierst mal wieder über, nix Neues, und als Katastrophendenkerin bist du eh Weltmeisterin. Also, weg damit. Es soll kommen, wie es kommt und wenn, dann reicht es immer noch zum Durchdrehen.

25.06.2021 11:38 • x 2 #3


@Icefalki vielen Dank für deine Antwort.

Ich suche immer eine Sicherheit das es nicjt so kommt wie ich denke aber die bekomme ich diesmal nicht .
Als ich Angst vor Krankheiten hatte hat mir der Arzt gesagt sie spinnen sie sind Kern gesund.
Als ich Angst vorm Auto fahren hatte ist mein Mann tagelang mit mir Gefahren bis ich mir wieder sicher war
Etc....
Aber diese Angst ist wirklich komisch .
Ja auf mir lastet wirklich sehr sehr viel Stress und kathastrophen ausmalen bin ich die beste.
Aber ich komme gerade nicht raus.
Wenn ich Zeit habe für mich sitze ich hier und bin nur am zittern und am grübeln

25.06.2021 11:58 • #4


Icefalki
Zitat von Nana01041987:
Wenn ich Zeit habe für mich sitze ich hier und bin nur am zittern und am grübeln


Kenne ich alles auch. So sind wir. Genau so. Jetzt ist soviel Adrenalin und Stresshormon im Körper, dass genau das passiert. Da fliesst nix mehr ab, denn durch diese idiotischen Gedanken wird der Topf ständig nachgefüllt.

Bewegung wäre medizinisch genau das Richtige. Mit Auspowern werden diese Stresshormone abgebaut. 1. Massnahme. Nicht drüber nachdenken, sondern tun.

Und akzeptieren, dass du nun mal wieder, leider, mit deiner Problematik zu kämpfen hast. Nicht haben wollen, funktioniert nicht. Also bewegen, bewegen, bewegen.

25.06.2021 12:10 • #5





Dr. Christina Wiesemann