Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,

ich bin neu im Forum und mir gehts wie einigen von euch.
Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass ich nicht alleine bin mit meinen Angst- und Panikattacken.
Bei mir tauchen diese zu den unmöglichen Zeiten auf, auf der Arbeit, beim Sport, nachts oder vor dem Fernseher.
Was macht Ihr in solchen Situationen? Ich bin meist überfordert und fühl mich hilflos und habe das Gefühl, dass keiner da ist, der mich versteht.
Danke für die vielen Beiträge, die ich bereits gelesen habe.

28.01.2009 21:44 • 30.01.2009 #1


2 Antworten ↓


ZZerRburRuSs
Hi

Jo, die Angst kümmert sich nicht grad viel darum wo man grade ist oder was man macht
Wenn sie meint dich schütteln zu müssen macht sie es einfach .
Aber warum schüttelt sie dich ? Weißt du da schon was ?

Jeder hat wohl seine eigenen Strategien mit der Angst oder einer PAnikattacke umzugehen.
Find für dich heraus was dir am besten hilft . Mit dagegen ankämpfen kommt man übrigens in der Regel keinen Schritt vorwärts

Hast du denn schon mit vielen Leuten darüber geredet die dich verstehen könnten ?

Und wie siehts mit Fachleuten aus (Therapeuten) ?

lg ZZ

30.01.2009 00:17 • #2


Hallo!
Es klingt vielleicht komisch aber mit der Zeit lernt man damit zu leben.In meiner Anfangszeit war das auch ganz schlimm. Bin immer bei gepacktem Koffer gesessen, Handy in der Hand um jederzeit die Rettung rufen zu können.Irgendwann merkst du aber, dass dir nichts passiert.Du fällst nicht tot um, bekommst keinen Schlaganfall oder Herzinfarkt oder was weiß ich.
Stimme ZZ auch voll zu, wenn er sagt dass man den Grund für PA`s suchen soll und da was ändern soll wenn möglich.
Mach dich nicht selber verrückt!Hol dir Hilfe in welcher Form auch immer, manchmal reicht es schon aus drüber zu reden und es wird leichter.Im Notfall wenn es wirklich ganz schlimm ist, gibt es ja auch Medis zur Überbrückung.Warst du schon bei einem Arzt?
lg Lela

30.01.2009 06:38 • #3




Dr. Hans Morschitzky