nico33

240
16
Hallo Zusammen,

ich nehme jetzt seit November 20 mg Citalopram. Leider ist es seit 1 1/2 Wochen so dass sich mein Zustand verschlechtert. Sprich die Ängste werden mehr und auch Anzeichen meiner Depression kommen zurück.

Ich kann mich zu nichts aufraffen und würde am liebsten den ganzen Tag schlafen, dabei ist draussen herrliches Wetter und eigentlich liebe ich die Sonne und die erste Frühlingsähliche Luft.

Hat jemand von euch auch solche Erfahrungen? Als ich das letzte Mal Citalopram genommen habe ( vor ca. 2 Jahren) hatte ich sowas nicht.

Mein nächstes Gespräch mit meiner Therapeutin hab ich auch erst am 2.3.
Ist das jetzt normal das man auch Rückschritte hat? Termin beim Arzt hab ich auch erst nächste Woche. Ich weiß nicht ich war so glücklich das ich dabei war aus dem Loch herauszukommen und mich auch wieder getraut habe in den Supermarkt zu gehen und jetzt das, alles wie vorher.

Danke für eure Antworten

Lieben Gruß

Nico33

24.02.2010 14:41 • 25.02.2010 #1


4 Antworten ↓


Aphrodite


171
3
Hallo nico,

das ist ganz normal, vielleicht auch die Dosis zu gering? Sprich mit deiner Ärztin, ob du sie erhöhen darfst!

24.02.2010 16:09 • #2


der87alex


17
8
hey!
das was du beschreibst kenne ich sehr gut von mir selber. Erst ging es mir richtig schlecht, dann ging es besser und dann war es wieder schlechter. Aber kein Grund zur Panik, das ist ganz normal. Wie lange nimmst du denn das Medi schon? Diese Medis können bis zu einem viertel jahr brauchen, bis sie ihre vollständige Wirkung entfaltet haben. Im Laufe der Therapie wird dir das ab und an mal begegnen, dass du meinst du machst Rückschritte, aber mein Therapeut und Arzt meinte, dass das völlig normal ist. Es heisst ja auch "Heilungsverlauf".

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Wünsch dir auf jeden Fall viel Kraft und Kopf hoch

24.02.2010 16:13 • #3


nico33


240
16
Hallo Zusammen,

vielen Dank für eure Antworten, bin jetzt ein bisschen beruhigter das das normal ist.

@aphrodite die Überlegung die Dosis zu erhöhen hatte ich auch schon, werde das aufjedenfall mal ansprechen. Ich hab mir sagen lassen das manche Patienten sogar 60 mg Citalopram benötigen.

@alex ich nehm Citalopram seit 4 Monaten und anfang Januar hatte sich mein Zustand erst gebessert und jetzt naja hab ich ein tiefes Tief.
Es ist nur so anstrengend , da ich zwei Kinder habe und die jetzt nicht wirklich verstehen wasrum ich so müde und lustlos bin. Hoffe nur es dauert nicht so lange, da ich es auch schlimm finde diese Lustlosigkeit.

Dank Euch


Nico33

24.02.2010 16:32 • #4


Aphrodite


171
3
@nico
Ich war auch eine Zeit lang auf 40mg, die habe ich einfach gebraucht. Heute sind es noch 30mg, weil ich irgendwann gemerkt habe, dass es zu viel ist. Ab nächster Woche versuche ich wieder 20mg, mal sehen ob ich damit klar komme. 60mg ist jedenfalls die Maximaldosis, also sind 20mg wirklich nicht viel! Alles Gute!

25.02.2010 09:03 • #5



Dr. Hans Morschitzky


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag