Pfeil rechts
7

Vor ein paar Tagen hatte ich.das Thema gestartet zwecks Angst vor Schwangerschaft. War 2 x beim Gynäkologen und hab es endlich abschließen können.
Nun sehe ich durch Zufall gerade etwas im TV zum Thema “unbefleckte Empfängnis“.
Nun lese ich, das es sowas wohl doch auch beim Menschen möglich ist:


http://www.muetterblitz.de/Ausgabe0111/ ... newex.masp

Nun Panik!
Nun Gedanken, was wenn doch?
Ich drehe durch...

07.05.2016 15:19 • 10.05.2016 #1


51 Antworten ↓


Zitat:
Nun Gedanken, was wenn doch?
Dann kannst du fett Kohle absahnen und es dir gut gehen lassen. Müßtest natürlich zu Untersuchungen zur Verfügung stehen, denn die Wissenschaft würde sich auf dich stürzen. Aber wenn du einen guten Preis machst, ist für den Nachwuchs ausgesorgt und du brauchst viele Jahre lang gar nicht arbeiten, um über die Runden zu kommen.

Mal ehrlich, glaubst du daß es dich gleich befällt, weil du davon gelesen hast?

07.05.2016 15:48 • #2



Angst extrem! Thema Parthenogenese “Jungfernzeugung“

x 3


Naja, allein die Möglichkeit, dass so was möglich ist macht Panik.
Auch nur, weil ich, wie gesagt letztens Angst hatte ich wäre Schwanger. Als es vorhin im TV kam (zufällig gesehen) hat es meine Angst extrem getriggert! Ansonsten hätte ich mir natürlich da auch keine Gedanken gemacht.

07.05.2016 15:51 • #3


Das, was nicht sein darf kann nicht sein bzw. andersherum? Du phantasierst Dir nun irgendwas zusammen um mögliche Folgekonsequenzen auszublenden?

Ich habe Deine and. Threads nicht gelesen bzw. den einen nur kurz...
Daher die konkrete Frage: Bist Du fremdgegangen und hast nun Angst, dass das rauskommt oder wie muss ich Deine Panik verstehen in Bezug auf schwanger / nicht schwanger. Mir scheint eher, Du hast vor irgendwelchen Konsequenzen Angst und daher die Panikschieberei.

Gerade noch mal drübergeschaut und BINGO würde ich sagen, oder? Ich wusste vorher von Deinen Threads nicht, aber die Vermutung lag nahe...

liebeskummer-trennung-scheidung-f86/ungluecklich-verliebt-nun-trennung-seelenverwandt-t71499.html

07.05.2016 16:14 • #4


Nein. Ich hatte vorher schon Angst vor SS!
Hat mit dem “Vorfall“ gar nichts zu tun. Vermeide das Thema SS schon seit einigen Jahren.

07.05.2016 16:20 • #5


Janka
Zitat von oxo9000:
Das, was nicht sein darf kann nicht sein bzw. andersherum? Du phantasierst Dir nun irgendwas zusammen um mögliche Folgekonsequenzen auszublenden?

Ich habe Deine and. Threads nicht gelesen bzw. den einen nur kurz...
Daher die konkrete Frage: Bist Du fremdgegangen und hast nun Angst, dass das rauskommt oder wie muss ich Deine Panik verstehen in Bezug auf schwanger / nicht schwanger. Mir scheint eher, Du hast vor irgendwelchen Konsequenzen Angst und daher die Panikschieberei.

Gerade noch mal drübergeschaut und BINGO würde ich sagen, oder? Ich wusste vorher von Deinen Threads nicht, aber die Vermutung lag nahe...

liebeskummer-trennung-scheidung-f86/ungluecklich-verliebt-nun-trennung-seelenverwandt-t71499.html


07.05.2016 16:37 • #6


Schlaflose
Ui, da habe ich noch mal Glück gehabt, nicht auf diese Art schwanger zu werden Ich hatte nie Geschlechtsverkehr, weil es für mich der Horror gewesen gewesen wäre Kinder zu haben, sie erziehen zu müssen und verantwortlich zu sein.

In spätestens fünf Monaten wirst du wissen, ob du schwanger bist oder nicht

07.05.2016 16:49 • #7


Perle
Es soll aber heutzutage möglich sein, Geschlechtsverkehr zu haben, ohne dadurch schwanger zu werden. Ehrlich!

07.05.2016 17:21 • x 2 #8


Zitat von _Luna82_:
Nein. Ich hatte vorher schon Angst vor SS!
Hat mit dem “Vorfall“ gar nichts zu tun. Vermeide das Thema SS schon seit einigen Jahren.

"Vermeiden".... hast Du eine Ahnung, woher der Umgang mit einer (möglichen) Schwangerschaft kommt? Also, diese negative Grundstimmung dazu? Und wenn Du eine solche panische Angst davor hast, warum verhütet ihr dann nicht doppelt und dreifach?

07.05.2016 17:28 • x 1 #9


dont_panic
Ich drehe es mal um:
wenn ich (als Mann !) Angst hätte, schwanger zu werden, weil ich irgendwo im Internet gelesen habe, daß das möglich ist (und man findet im Internet ALLES, wenn man nur lange genug sucht) - was würdest du mir antworten ?

07.05.2016 17:51 • x 1 #10


Habt ihr eigentlich den oben beposteten Link gesehen? Da geht es um Zellteilung ohne Samenzellen. Das dies wohl möglich ist. (Bin nur drauf gestoßen, weil ich wie gesagt vorhin etwas darüber im TV sah. Sonst hätte ich nicht gegoogelt.

Die Angst vor SS kam vor ein paar Jahren “zufällig“, weil sich meine Zwangsgedanken eine neue Ebene gesucht haben. Die ZG bezogen sich plötzlich auf eine damals mögliche SS. Wir versuchten jahrelang Schwanger zu werden und plötzlich gingen dann meine ZG (die ständig wechselten) halt darauf.

07.05.2016 17:57 • #11


Zitat von dont_panic:
Ich drehe es mal um:
wenn ich (als Mann !) Angst hätte, schwanger zu werden, weil ich irgendwo im Internet gelesen habe, daß das möglich ist (und man findet im Internet ALLES, wenn man nur lange genug sucht) - was würdest du mir antworten ?


Dass das nicht möglich ist, ist klar. Geht schlecht ohne Gebärmutter.

Klar liest man viel Müll im Netz, keine Frage. Nur ganz unmöglich liest sich der gepostete Text nicht, lt dieser Wissenschaftlerin.
Diese sch**** Angst!

07.05.2016 18:01 • x 1 #12


Schlaflose
Zitat von Perle:
Es soll aber heutzutage möglich sein, Geschlechtsverkehr zu haben, ohne dadurch schwanger zu werden. Ehrlich!


100%ige Sicherheit gibt es nicht. Aber es war nicht nur deswegen. Ich ekle mich vor S.. Wenn ich unbedingt Kinder gewollt hätte, hätte ich mich dazu überwunden, aber es gab keinen Grund dafür.

07.05.2016 18:15 • #13


Perle
Hallo Luna,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe. Evtl. habe ich auch etwas überlesen.

Also Du wolltest damals gerne ein Kind mit Deinem Partner haben und es hat einfach nicht klappen wollen. Und daraus entwickelten sich dann diese Zwangsgedanken bzgl. Schwangerschaft und gleichzeitig auch Angst vor einer Schwangerschaft?

LG, Martina

07.05.2016 18:55 • #14


Also ganz am Anfang hatte ich Panikattacken, danach kam Hypochondrie, dann kamen die Zwangsgedanken, ganz typische “Angst jmd verletzen zu können etc. Also die klassischen Zwangsgedanken. Dann gingen diese Gedanken halt über auf das Thema SS. Eher zufällig. Hatte davor auch schon alle möglichen Arten von ZG, je nachdem was ich hörte oder sah - darauf bezogen sich dann diese Gedanken...

Spiel grad sogar, durch diese Angst jetzt, mir die Eierstöcke rausnehmen zu lassen, nur damit diese Angst vergeht. Ich komm da sonst nicht mehr raus. Aber Vllt gibt es für mich einfach keine Lösung mehr...

...Ich weiß nicht mehr weiter.

07.05.2016 20:00 • #15


Perle
Aber Luna, wenn ich es richtig verstanden habe, dann hast Du Dir damals doch ein Kind gewünscht, oder nicht?

Warum dann jetzt diese Angst? Wovor genau hast Du denn Angst? Es ist doch nicht die Schwangerschaft an sich, die steht doch nur als "Stellvertreter" für eine ganz andere Angst! Es tut mir leid aber ich habe es immer noch nicht verstanden. Bitte versuche nochmal, Deine Gedanken zu sortieren und hier aufzuschreiben. Was auch immer genau Deine Angst sein mag, mit Eierstöcke rausnehmen kommst Du nicht weiter!

LG, Martina

07.05.2016 20:13 • #16


Du beschreibst lediglich immer nur die Auswirkungen, Luna. Aber nicht, wie es dazu gekommen ist. Evtl. wäre ja hier ein Ansatz einer Therapie sinnvoll, um überhaupt erstmal zu verstehen, warum Du solche Ängste aufgebaut hast - also, falls Du die nicht erkennst bzw. kennst.

08.05.2016 00:56 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich hatte, bevor die Angstgeschichte los ging, jahrelang eine extreme Belastungssituation. Das war wohl der Auslöser. Die eigentliche Ursache liegt wohl in Kindheit (u.a stark überbehütet, Persönlichkeitsstörung wurde in Therapie auch schon festgestellt.
Heute ist.der Gipfel. Ich hab vor lauter Angst und Panikgefühlen so gut wie nicht geschlafen. Ich zittere extrem und weine. Ich weiß nicht wohin mit mir. Ich glaube, es gibt so was ( mein erster Beitrag mit Link) nun werden die Gedanken immer extremer, finde keine Lösung!

08.05.2016 08:29 • #18


Selbst WENN es sowas beim Menschen gäbe du warst bei zwei Ärzten die eine Schwangerschaft auf alle erdenklichen Arten ausgeschlossen haben.

Davon abgesehen, hast du sicher auch gelesen wie " seriös " die Theorien der Dame sind. Die Frau ist fast 80, ihres Zeichen Künstlerin und hat ihre " Erkenntniss " aus nem " 30 jährigem Selbsterfahrungstripp". Wenn du eher an ihre kruden Theorien als an tatsächliche Wissenschaft glaubst dann ist es echt schwierig bei dir " anzukommen"

08.05.2016 08:34 • #19


Das ich jetzt nicht schwanger bin weiß ich. Hab es ja nach dem 2. Arztbesuch geglaubt.

Wenn die Angst nicht so stark besetzt wäre, hätte ich dieselbe Meinung - Esotherik Quatsch.
Nur Vllt ist daran ja doch was dran... irgendwie. Ich weiß vor Angst gerade nicht wo hin. Halt es nicht aus ...

08.05.2016 08:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann