Pfeil rechts
1

Huhu, meine Mutter hatte mich in der Kindheit, ab dem 8. Lebensjahr, schwer an den Haaren hin und hergerissen, weshalb ich sie mir immer kurz geschnitten hatte und deshalb in der Schule gemobbt wurde.
Ich hatte auch Panikattacken und das ganze Zeug, jetzt gehe ich aber, da ich schon bald 18 werde, zur Berufsschule und habe jetzt fast bis zum Hintern lange Haare und habe sehr große Angst, dass mir
die Haare einer meiner Mitschüler abschneidet, ich weiß nicht, was ich machen soll. :/ Ich wäre froh, wenn mir jemand sagen könnte, wie klein/groß die Chance ist, dass Sowas passiert, oder sowas in der Art.
Natürlich habe ich viele andere Probleme, aber ich möchte jetzt nur das Haarproblem ansprechen.

Liebe Grüße, Nellchen

22.03.2014 03:43 • 22.03.2014 x 1 #1


4 Antworten ↓


MrsAngst
Die Chance das dir ein mitschüler deine haare abschneidet ist völlig unwarscheinlich!
Das sind deine gedanken, einfach nur die angst das dir sowas passieren könnte das ist aber irrational mach dir das immer wieder bewusst das es nur angstgedanken sind (katastrophengedanken)

Aber durch deine erfahrungen ist das sicher schwer! aber niemand wird dir sowas antun vorallem war meine erfahrung das die menschen in der berufsschule um einiges reifer sind als zur normalen schule

Welche lehre machst du denn?

22.03.2014 03:58 • #2



Angst die Haare abgeschnitten zu bekommen

x 3


Dankeschön für deine schnelle Antwort Ich mache noch keine Lehre, ich habe vor ca. 4 Jahren die Schule abgebrochen und habe bald ein Termin beim Arbeitsamt, normalerweise würden die mich dann auf eine Berufsschule schicken und selbstverständlich gehe ich hin.
Das ist einfach nicht zum aushalten, ich denke einfach täglich daran, wie jemand einfach so mir die Haare abschneidet :/ Wenn ich erstmal dort bin (Berufsschule), denke ich, dass ich wieder die vernünftige Sichtweise der Dinge habe, aber bis dahin.. :/

22.03.2014 04:08 • #3


MrsAngst
Seh es als training an! Versuch jeden tag diese gedanken von dir zu schieben dir bewusst zu machen das es njr katasprohengedanken sind, lenk dich dann aber oder hinterfrag die gedanken (wieso hab ich die gedanken? Wieso sollte sowas jemand tun? Etc) ich denke dad wird dir dann hekfen die zeit bis dann zu überbrücken und vielleicht hast du es dann ganz im griff

Du gehst jetzt quasi nur der berufsschulpflicht nach? Möchtest du deinem abschluss eig nachholen oder hast ne ahnung was du arbeiten willst?

22.03.2014 12:58 • #4


denise81
Hi Nellchen,

Du sprichst von vielen Problemchen, daher würde ich dir dringend eine professionelle Beratung empfehlen. Denn aus vielen kleinen Problemchen und ungelösten Konflikten kann sehr schnell ein grosses werden. Daher diese Empfehlung, denn dein Problem ist oberflächlich gesehen deine Haare aber innerlich liegt das weiter in der Vergangenheit, wie du schon erkannt hast.

Liebe Grüße
Denise

22.03.2014 15:30 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler