124

rotezora2k


504
2
220
@Easy ja hat geklappt bin sehr stolz.
Dafür drängt sich gerade was neues in den Vordergrund.
Alle nehmen links bei mir Blut ab da rechts nichts kommt. Vor 2 Jahren hat mir nach Blutabnahme die Armbeuge mega weh getan seitdem sieht man da immer an der Stelle die Vene. An manchen Tagen kann ich den Arm nicht belasten da ich das Gefühl hab meine Vene platzt dabei. Seit vorhin tut die Stelle dauernd bei Bewegung stechend weh. Die Vene ist in der Armbeuge auch unter Spannung, wenn ich den Arm über den Kopf heb, ist sie wieder weich und glatt. Jetzt hab ich direkt Horrorvorstellung, weil ich links seit gestern Muskelzucken im Rücken hab, links die Vene am Hals dauernd taub ist und sowas herz stolpert auch fleißig. Gedanken Richtung Thrombose obwohl ich gar nicht weiß wie die sich äußert, googleverbot.
Wie war dein Tag noch?

28.08.2019 17:48 • x 1 #121


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5929
10
5487
Eine trombose äussert sich aber komplett anders...mach dir keine sorgen das ist es bestimmt nicht.....

28.08.2019 18:00 • x 1 #122


Easy

Easy


91
119
Hey ihr lieben, ich denke auch @rotezora2k das ist "Der Troll" , wie die Verhaltenstherapeutin Franziska Luschas das nennt. (Das sind die GEDANKEN, aus dem Krisenplan.) Kaum klappt eine Sache besser, versucht er dich mit etwas neuem in Schach zu halten! Bist du gut durchgecheckt!? Dann glaube ihm nicht!

Ich merke das auch, immer wieder versucht "der Troll" neue Problem bei mir zu schaffen! In den letzten Tagen erst schlug mir das Herz bis zum Hals hoch! Dann schmerzte der gesamte Brustkorb, alles sehr beängstigend. Ich habe das nicht als Problem angenommen! Nicht weiter darüber nachgedacht. War irre schwer!
Tage später bekam ich ein verrücktes Stechen unter der Brust. Auch da hab ich den Krisenplan benutzt. Und nicht drüber nachgedacht. Kam nicht wieder. Ich denke ich bin gesundheitlich gut durchgecheckt. Es wurde nichts gefunden. Bis auf Kleinigkeiten... ich bin gesund! Meine Psyche ist nur gestresst und überfordert!
Versuch den Krisenplan oder ein Mantra! Hol dich da gleich am Anfang raus!

Das freut mich so für dich, dass du alleine raus kannst und es zur Therapie schaffst. Meinen Respekt! Das noch mit der Zusatzbelastung bei der Hitze!
Die hat mich heute ziemlich platt gemacht. Zusätzlich meldete sich der Schlafmangel. Wann gehst du ins Bett, wenn du auch immer so früh von der Unruhe wach wirst!? Ich bin heut ziemlich fertig und müde. Aber ganz normal, bei den Umständen. Hoffentlich darf ich morgen früh ohne Panikattacke wach werden.

Ich liege schon im Bett und der Schwindel und der Druck im Kopf sind wieder ist so heftig! Ich versuche es zu ignorieren. Knuddel mit meinem Kind, möchte aber fast weinen, so sehr beängstigt mich der totale Schwindel. Muss mich dauernd orientieren, wo ich überhaupt bin. Wie soll man denn das aushalten können. Hat sich einfach schon zu sehr manifestiert. Schnief...

28.08.2019 18:34 • x 1 #123


rotezora2k


504
2
220
@Easy ich versteh dich der Schwindel ist ätzend. Versuch dich aufs Kuscheln zu konzentrieren.

Boss im Kopf habe ich mir auch schon etwas angeschaut. Find was sie sagt sehr gut aber in manchen Videos quatscht sie mir zu viel über Urlaub, Mann, Anekdoten, so dass ich unruhig werde. Wahrscheinlich wirds der T roll sein aber die Vene hab ich noch nie schmecken lassen...und da ist dann wieder die Ungewissheit.
Ärger mich auf die Empfehlung der TK gehört zu haben und mir einen ambulanten tiefenpsychologie gewählt zu haben. Glaube immer mehr, dass ich VT weiterbringen könnte.
Wir hatten vor ein paar Wochen das Thema was tun im panik Modus. Ihre Vorschläge waren scharfe Gerüche oder Geschmäcker, Kopfrechnen oder Musik etc. Dann sollte ich mir für die folgewoche noch was ausdenken. 2 Wochen später hab ich gesagt das hilft mir alles nix wenn panik kommt oder ich in dauerangst bin. Soll experimentieren was hilft. Heute sag ich alles was ich versuche klappt ab einem gewissen Punkt nimmer und ich fühle mich hilflos und weiß nicht was ich noch probieren kann
Sagt sie sie merkt ich hätte gerne eine Antwort von ihr die kann sie mir nicht geben. Selbst wenn sie es könnte wärs nicht effektiv. Nur ich kann mir selbst helfen. Sie hat damit bestimmt Recht aber das hilft mir in der Akutsituation nicht weiter.
Ich schlafe meistens zwischen 22.30-23 Uhr, bin dann so 3x wach und ab 4 Uhr wars das mit schlafen. Ist schon ein Fortschritt. Von Juli bis vor 2 Wochen war meine Nacht regelmäßig ab 2 Uhr zu Ende.
Ich wünsche dir und deinem Mann einen schönen Abend und dir, dass du heute Nacht gut schlafen und ohne panik aufwachen kannst!

28.08.2019 19:00 • x 1 #124


Easy

Easy


91
119
@rotezora2k das stimmt, in den Videos von Boss im Kopf ist mir auch zu viel bla, bla... ich filter mir das inhaltlich wichtige raus. Da ist schon viel gutes dabei.

Tiefenpsychologische Therapie hab ich auch ganz schnell abgebrochen! Nach 3 Monaten. Hat mir absolut nichts gebracht! Ich brauche auch konkrete Antworten auf meine Fragen. Konktete Pläne. Die wollte /konnte der Analytiker mir auch nicht geben. Das hat mich kaum weiter gebracht!
Was hast du nun vor? Das klingt nicht so gut mit deiner Therapie. Wobei ich dir jetzt echt nicht den Mut nehmen möchte. Meiner Schwägerin hat es super geholfen gegen Agoraphobie mit Panikattacken (plus Antidepressiva). Heut ist sie runter von den Medis und alle Beschwerden los! Also es kann auch klappen, wenn man nicht am verhalten arbeite, sondern versucht die Ursache zu bearbeiten. Viellt darauf einlassen?

Meine Therapeutin hätte ansonsten noch freie Kapazitäten. Aber du hast geschrieben, bei euch enden jetzt die Sommerferien! Dann wohnst du in einem anderen Bundesland...

Oh man, deine Nächte sind auch nicht einfach...

Euch auch noch ein möglichst entspannten abend und eine angenehme nachtruhe.

Ps: Mein kleiner hustet, wie ein Weltmeister. Bestimmt von der Klimaanlage im Auto.

28.08.2019 19:38 • x 1 #125


rotezora2k


504
2
220
Guten Morgen @Easy und alle anderen!
Wie war deine Nacht? Ich hoffe du bist panikfrei aufgewacht. Wie gehts deinem hustinettenbär?
Ich bin leider um 3.30 Uhr wach geworden mit dem Glauben eine schlimme Venenkrankheit zu haben. Natürlich tut meine Vene nu auch in Ruhe immer mal weh. Bevor ich mich weiter bekloppt mache, geh ich nachher zum Hausarzt hoffe der nimmt mir die Angst.
Gerade gewittert es hier. Herrlich. Hoffe Junior wird davon nicht wach.
Die Erfahrung mit deiner Schwägerin machen mir etwas mut. Ich war so froh eine Therapeutin bekommen zu haben. Mag nicht schon wieder suchen.
Mir wurde die tiefenpsychologie empfohlen, da neben depression und Angst und panikstörung mit agoraphobie u.a. auch PTBS diagnostiziert ist, wobei momentan eher umgeschwenkt wird zu komplexer PTBS. Ich geb der Therapieform weiter eine Chance, meine Therapeutin find ich nämlich klasse.
Ich wünsche dir und euch allen einen guten Start in den Tag!

29.08.2019 05:00 • #126


Easy

Easy


91
119
@rotezora2k
Dir ,und allen hier, auch einen Guten Morgen, danke der Nachfrage meine Nacht war ruhig und das aufwachen panikfrei! Zum Glück!
Wie war deine Nacht? Auf jedenfall kurz! 3:30Uhr!? Puh!
Ich lag ab 4:30Uhr wach (auch nicht viel später! Lach!) und hab hier und bei "Dauerschwindel wer kennst?" gelesen.
Und ihr lieben, @ewigeangst, @Cloudsinthesky und all ihr anderen, was soll ich sagen, ihr alle hier macht mir so viel Mut! So viele tröstende , aufbauende, gemeinschaftliche und verständnisvolle Worte.
Die, die diese Krankheit nicht haben, können das kaum bis gar nicht verstehen. Und an Sätzen, wie: " Jetzt denk doch einfach mal positiv!" Und: "Steiger dich doch da nicht so rein!", könnt ich einfach nur verzweifeln!
Einfach nur mal wieder danke an alle! You made my day!

Ja, rotezora2k mach die Therapie weiter. Wenn deine gut Therapeutin auch passt. Gerade die tiefenpsychologische Therapie dauert einfach auch etwas länger, eh man aufs "Problem" stößt. Bleib dran Du machst es genau richtig!

Mein Kind ist tatsächlich leicht erkältet und ich spüre auch was. Das rechte Ohr ist zu, dröhnt u. schmerzt leicht , eigentlich die ganze rechte Kopfseite, der Hals kratzte und die Nase läuft. Naja, nichts ernsthaftes.

Klar. Wenn du so besorgt bist, lass es von Dok. checken, wegen der Vene. Aber ich bin tatsächlich ziemlich sicher, das du nichts hast. Denn dieses dauernd sorgen machen, ist ja unsere Krankheit. Ich versuche alles zu ignorieren! Bzw als Seelenschmerzen anzunehmen. Konsequent gehe ich nicht mehr zu Ärzten, die mich körperlich untersuchen!

Und ja! Ich habe riesen Seelenschmerzen, die ich eigentlich nicht aushalten kann! Aber ich kann nicht weglaufen! Meine kleine Schwester aktuell wieder mal auf Chemo , kotzt sich die Seele aus dem Leib! Mit kullern die Tränen... ich zittere. Dazu Bestrahlung. Kann sich aktuell nur von Flüssignahrung ernähren. Wie viele Chemo's kann ein Körper schaffen!? Dieser schei*** Krebs kommt immer wieder und hat auch schon gestreut!
Ich will nicht alle mit runter ziehen. Ich lasse es jetzt gut sein...

Kennst du denn einen Auslöser für deine psychischen Beschwerden?

29.08.2019 07:13 • x 1 #127


rotezora2k


504
2
220
@Easy
Freut mich, dass deine Nacht besser war! Wie läuft dein Tag bisher?
Och man mir tut es so leid für deine Schwester. Krebs ist ein A*Loch. Ich wünsche ihr von Herzen alle Kraft des Universums um wieder gesund zu werden und dir genauso viel Kraft um diese schwierige Zeit gemeinsam durchzustehen!
Bei dem wechselnden Wetter, dem Durchzug und Klimaanlagen ist Erkältung vorprogrammiert. Hoffe es wird nicht zu heftig. Gute Besserung euch beiden.

Mein Doc sagt Vene sieht normal aus ich solls ignorieren. Wegen Schwindel und tauben Gefühl am seitenstrang vom hals hab ich eine Überweisung zum Neurologen bekommen. Der Schwindel begleitet mich schon länger als die Angst daher bekomm ich eine körperliche Abklärung. Die hat letztes Jahr ja begonnen und als der AV Block dann festgestellt wurde hieß es der Schwindel kommt davon. Aber nach allen Untersuchungen war dann klar, dass dieser Schwindel nicht daher kommt. Da ich dann aber in der Angst gefangen war, wurde sie Ursache des Schwindel nicht weiter verfolgt.
Ganz neu, neben dem tauben Gefühl am seitenstrang ist das Gefühl es läge ein leichter Schal etwas zu eng um meine Kehle....da glaub ich dass es Angst ist.

Ich kenne mehrere Auslöser für meine psychischen Beschwerden aber das macht es mir nicht einfacher an meiner Angst zu arbeiten.
Hab gestern zur Therapeutin gesagt ich hab das Gefühl ich bin sehr reflektiert aber das bringt mir nichts da ich mit den Erkenntnissen nix anfangen kann. Ich sehe die Fragestellung und kann die Antwort geben aber der Lösungsweg fehlt mir. Ich denke die Therapie löst was aus aber das was sie auslöst kann ich nicht händeln sondern es macht mir noch mehr Angst so dass es mir von Woche zu Woche schlechter geht.
Und nu stolpert mein Herz auch wieder bedrohlich. Alles ist gut!

29.08.2019 12:51 • x 1 #128


Easy

Easy


91
119
Zitat von rotezora2k:
@EasyFreut mich, dass deine Nacht besser war! Wie läuft dein Tag bisher?Och man mir tut es so leid für deine Schwester. Krebs ist ein A*Loch. Ich wünsche ihr von Herzen alle Kraft des Universums um wieder gesund zu werden und dir genauso viel Kraft um diese schwierige Zeit gemeinsam durchzustehen! Bei dem wechselnden Wetter, dem Durchzug und Klimaanlagen ist Erkältung vorprogrammiert. Hoffe es wird nicht zu heftig. Gute Besserung euch beiden. Mein Doc sagt Vene sieht normal aus ich solls ignorieren. Wegen Schwindel und tauben Gefühl am seitenstrang vom hals hab ich ...


Danke für deine lieben Worte!
Das klingt doch ganz gut, dass die Therapie was auslöst. Vielleicht kannst du es NOCH nicht handeln. Aber das kommt sicher! Irgendwann macht es klick!

Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen!

29.08.2019 16:44 • x 1 #129


Lunaa

Lunaa


339
3
193
Hey ihr lieben
Was macht ihr denn wenn ihr diese blöde Dauerangst oder Dauerunruhe habt?
Ich hab die Dauerangst auch oft zuhause, auch wenn Leute um mich herum sind. Dann kann ich nicht mal zuhause richtig zu Ruhe kommen. Bin oft den ganzen Tag angespannt. Dann wird es oftmals schwierig mit den Konfrontationsübungen draußen. Wenn man eh schon angespannt und verkrampft irgendwo hingeht ist es umso schwieriger wenn dann noch die Panik dazukommt.

Ich habe autogenes Training probiert aber komme da auch nicht wirklich zu Ruhe. Mein Therapeut hat gesagt dass mir das wahrscheinlich nicht helfen wird weil ich ein kontrollierter Mensch bin. Da wird viel mit Autosuggestionen gearbeitet und das kommt wohl bei Personen die sehr auf Kontrolle ausgerichtet sind nicht wirklich an.

Was macht ihr denn so um zu entspannen und zur Ruhe zu kommen? Ich schaff es einfach nicht mehr mich zu entspannen. Mein ganzer Körper ist mittlerweile so verspannt vorallem der Nacken und das führt wiederum zum Schwindel.

Was ich noch empfinden bzw. nicht so wirklich empfinde ist mein Körpergefühl. Es ist irgendwie anders wie früher. Ich spüre mich selber nicht so wirklich. Deswegen habe ich auch die Angst alleine irgendwo hinzugehen. Kann das garnicht wirklich so beschreiben. Ich hab diese Sicherheit irgendwie nicht.

Zum Beispiel: wenn ich im Auto sitze, dann ist unter mir der Sitz, mein Körper hat halt. Der Rücken und die Oberschenkel werden durch den Sitz gestützt. Also spüre ich eine Sicherheit.
Wenn ich aber laufe dann ist der Körper von nix umgeben. Nur die Füße haben Kontakt zum Boden und das ist mir einfach zu wenig Stütze. Wenn aber jemand mit mir läuft fühle ich wieder mehr halt.
Oh man... weiß nicht was das Ganze soll und wieso ich das so fühle.
Aber kennt das jemand von euch auch so?

29.08.2019 18:28 • #130


rotezora2k


504
2
220
Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle eine gute Nacht.
Ich hab immerhin bis 5 Uhr geschlafen, bin aber mit festen Kopfschmerzen und viel Schwindel wach geworden. Jetzt gesellten sich auch noch häufige herzstolpern dazu und die Angst vor dem Tag, die Angst vor der Angst. Seh mich schon wieder umkippen, sterben, verrückt werden. Eigentlich hab ich um 9 Uhr yoga für den Rücken aber ich seh mich weder in der lage dahin zu kommen noch irgendwas zu tun wo ich den Kopf runter mache oder mich anstrenge. Meine Sorge um meine Vene ist kleiner, dafür ist mein herzstolpern wieder so präsent das meine Gedanken darum kreisen.
Muss heute diverse Telefonate führen und dann werd ich Easys Liste angehen.
@Easy wie gehts dir und deinem Sohn heute?
@Lunaa dauerangst ist momentan mein treuer Begleiter. Ich hab versucht die Angst in den Hintergrund zu drängen und versucht mich abzulenken mit z
B. Handarbeit, putzen, tv gucken aber meistens bringt das nichts. Manchmal ist sie besser wenn mein Kind im Kindergarten ist und ich bei meinen Eltern bin. Aber hauptsächlich ist sie einfach da und ich muss mich mit ihr arrangieren. Klappt das mal gut kommen plötzlich neue oder stärkere Symptome wie z.b der heftige Schwindel und ich muss wieder neu lernen mich zu arrangieren.
Mir wird von vielen Seiten gesagt Sport, also Ausdauer, soll gut helfen gehen Anspannung. Hast du das mal probiert?

30.08.2019 05:59 • #131


Easy

Easy


91
119
Zitat von rotezora2k:
Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet alle eine gute Nacht.
Ich hab immerhin bis 5 Uhr geschlafen, bin aber mit festen Kopfschmerzen und viel Schwindel wach geworden. Jetzt gesellten sich auch noch häufige herzstolpern dazu und die Angst vor dem Tag, die Angst vor der Angst. Seh mich schon wieder umkippen, sterben, verrückt werden. Eigentlich hab ich um 9 Uhr yoga für den Rücken aber ich seh mich weder in der lage dahin zu kommen noch irgendwas zu tun wo ich den Kopf runter mache oder mich anstrenge. Meine Sorge um meine Vene ist kleiner, dafür ist mein herzstolpern wieder so präsent das meine Gedanken darum kreisen.
Muss heute diverse Telefonate führen und dann werd ich Easys Liste angehen.
@Easy wie gehts dir und deinem Sohn heute?



Guten Morgen liebe @rotezora2k und all ihr anderen starken Menschen hier! Danke der Nachfrage, mir geht es erstaunlich gut! Bin in der Nacht nur ein mal wach geworden und hatte Angst und Unruhe. Ich habe das Kopfkino nicht allein stoppen können und hab mir eine geführte Meditation auf YouTube angemacht. Dort erlaubt man mir diesen Zustand anzunehmen, ihn da sein zu lassen und dass alles genau so richtig ist, wie es ist. Das beruhigt mich dermaßen, ich war sofort ruhig eingeschlafen!
Auch heut morgen geht es mir tatsächlich ganz gut mit wenig Schwindel und Kopfweh. Ich habe auch eine Idee, weswegen: gleich früh kommt meine Therapeutin, das macht mir Mut und Hoffnung. Ab morgen früh möchte ich mein Antidepressivum nehmen, macht mir Mut und Hoffnung. Könnte ja auch mal gut klappen! Und das WE steht an, bedeutet für mich eine entspannte Zeit, weil Mann und Kind da sind. Dann bin ich nicht mehr die längste Zeit des Tages in Isolationshaft Ja, so empfinde ich das allein sein zu Hause!
Ansonsten halten wir uns gesundheitlich mit der Erkältung gut. Das wird keine große Sache.

Das tut mir leid, dass du gleich mit so blöden Kopfschmerzen und Schwindel wach geworden bist und das Herz dir Sorgen macht. Meines versucht es auch immer mal wieder, extrem unangenehm! Aber noch steck ich nicht drin! Es kriegt mich nicht! Bin auch drei Tage am EKG gelegen und weiß, dass mein Herz 100% gesund ist. Das ist ja bei dir anders.

Vielleicht geht es dir so, wegen der heute bevorstehenden Aufgaben? Toll, dass du überhaupt zum Yoga kannst! Ich würde das schon gar nicht mehr schaffen! Mache alleine kaum einen Schritt vor die Tür. Lass dir das nicht nehmen, wenns irgendwie geht, geh hin! Sonst verlierst du ja nur... wie ich. Aber Kopf runter machen kann ich auch seit einem Jahr nicht mehr! Das geht bei mir auch gar nicht!
Wenigstens werden deine Venen Sorgen kleiner! Super!
Dann erst mal viel Erfolg bei den Telefonaten und viel Spaß beim yoga!

30.08.2019 07:20 • #132


rotezora2k


504
2
220
Guten Morgen ihr Lieben!
Wie gehts euch? Heute soll der letzte heiße Tag sein. Hoffe das wars dann mit der affenhitze.
@Easy wie war deine Sitzung gestern? Konntest du deine positive Einstellung über den Tag konservieren?
Habt ihr am We was schönes vor?
Ich wünsche dir, dass das AD schnell und positiv bei dir wirkt.
Gestern war bei mir ein turbulenter Tag. Yoga hab ich nicht geschafft, Schwindel und Angst waren einfach zu mächtig. Aber war dann, wie immer, den ganzen Tag bei meinen Eltern und war sogar mit ihnen einkaufen.
Mittags bekam ich einen Anruf von der Arbeit. Mir wurde betriebsbedingte Kündigung zum Ende des Jahres avisiert. Seit 1 Jahr bin ich krank Zuhause. Da gingen Szenarien in meinem kopf ab.
Mein Freund, selbe Firma gute Kontakte, hat dann mal bisschen rumtelefoniete und Ende vom Lied ist, dass ich nicht gekündigt werde, Missverständnisse vorliegen etc. Also super Kurzfassung. Wichtig ist ich habe weiterhin einen unbefristeten Job. Wahnsinns Aufregung gestern aber ich bin ohne panikattacke durch den Tag.
Die Nacht war dann sehr unruhig und seit 5 Uhr entgültig zuende. Hoffe meine Symptome sind mir heute mal wohlgesonnen und werden nicht so arg
Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag!

31.08.2019 05:09 • x 1 #133


rotezora2k


504
2
220
Ich muss das einfach nur loswerden.
Gerade wieder die ganze Zeit Schwindel, als würd sich hinter der Stirn alles zusammenziehen, dazu die Kopfschmerzen und das herzstolpern. Sofort Gefühl von ich hab doch was. Angst wird größer, versucht mich wieder einzunehmen. Panik beim Gedanken an einkaufen nachher. Panik, weil mein Sohn das ganze Wochenende Zuhause ist und er wahrscheinlich wieder nur seine Mama am Boden zerstört sieht.
Man man man.
Würde gerne weinen, kanns aber nicht. Würde gerne putzen aber es hängen Gewichte an Armen, Beinen und Augen

31.08.2019 06:27 • x 2 #134


Easy

Easy


91
119
Guten Morgen, liebe @rotezora2k alles wird gut! Mach dir bewusst, dass das nur deine Gedanken sind! Du kannst mit deinen Gedanken auch dein Leben bestimmen! Dreh sie komplett um, auch, wenn du es selber nicht glaubst! Das hilft irgendwann!
Es wird ein super entspanntes WE, du wirst glücklich und leicht sein.

Man! Das mit deinem Sohn verstehe ich so gut. Ich schäme mich auch schrecklich eine "so schlechte Mutter" zu sein. Aber nein! Auch Muttis dürfen "krank" sein. Versuche ihm zu erklären, dass das aber nur eine ganz nervige Krankheit ist, du wirst nicht sterben daran, du wirst immer für ihn da sein. Ich weiß es ist doof. Aber all das passiert NUR IN UNSEREN KÖPFEN! Wir müssen uns da raus holen.
Dann sind deine Arme, Beine usw jetzt halt schwer. Deine Seele möchte eine Pause. Sei gut zu dir. Das darfst du dir erlauben!
Du hast die ganze Woche viel erledigt mit der Angst, die so unendlich viel mehr Kraft verbraucht, als wenn man gesund wär. Es ist WE leg dich hin! Zeit für eine Pause!
Ich kann vor Schwindel auch schlecht am Esstisch sitzen, wir legen uns ernsthaft alle ins große Bett und spiele dort Gesellschaftsspiele. Viellt kannst du auch einen Weg finden, trotzdem mit der Familie schöne Momente zu haben.
Wirklich, was mir bei mir aufgefallen ist: ich merke KEINE Erschöpfung mehr, sondern nur noch dämlich Symthome! Wenn ich mich ausruhen, auf meinen Körper höre, gehts mir danach besser. Viellt ist das auch noch eine Idee für dich? Deine Nächte sind auch kurz und unruhig, mach mal einen Mittagsschlaf. Danach war es bei mir ganz viel besser geworden. (Trotzdem ich fürchterlich Angst vor der Angst beim Aufwachen hatte) Ich war "nur" müde. Ich merke es nicht mehr, sondern mein Körper macht dann "einfach Schwindel und Schmerzen.
Fühl dich gedrückt, du bist sicher!

31.08.2019 08:05 • x 1 #135


Easy

Easy


91
119
Zitat von rotezora2k:
Wie gehts euch? Heute soll der letzte heiße Tag sein. Hoffe das wars dann mit der affenhitze.
@Easy wie war deine Sitzung gestern? Konntest du deine positive Einstellung über den Tag konservieren?
Habt ihr am We was schönes vor?
Ich wünsche dir, dass das AD schnell und positiv bei dir wirkt.


Ich bin auch so froh, wenn die wahnsinns Hitze vorbei geht! Bei uns sind allerdings erst ab Montag so um die 20Grad angesagt. Also heut und morgen noch schwitzen... uns reicht's allen!

Ja, ich konnte meine positive Einstellung konservieren. Hatte dann auch noch die Expositions-Hausaufgabe er Therapeutin gleich erfolgreich bewältigt, was mir wieder ganz viel Mut macht. So viel, dass ich das mit dem AD doch noch weiter verschiebe! Aber das AD hier zu haben, so als letzten rettenden Strohhalm, öffnet mir die Tür aus der Ausweglosigkeit! Macht mir Hoffnung. Ich werde es erst nehmen, wenn ich wieder ganz verzweifelt bin. Zudem haben meine Verhaltenstherapeutin, wie auch meine Psychaterin mir davon abgeraten es überhaupt zu nehmen!

Meine Nacht war Mega nervig. Gefühlt habe ich überhaupt nicht geschlafen, sondern durchgehend mit der drängenden, unruhigen Angst gekämpft. Daher auch 11Std "geschlafen". War nicht wirklich erholsam. Aber ich hab das Gefühl heute Nacht die Angst kontrolliert zu haben. Ich hab endlich mal das Gefühl von ICH hab die Zügel in der Hand! Unfassbar! Wenn das nur so bleiben könnte!

Wir haben nichts besonderes vor. Ich hab ja Stress sobald ich die Wohnung verlassen muss. Mal sehen, einkaufen bestimmt... und ihr?

So eine Aufregung jobbedingt bei dir gestern! Kein Wunder, dass du heut morgen so durch bist! Das sind ja echte existenzielle Ängste verstärkt wahrgenommen durch die "Angstkrankheit"! So einen Mist braucht man jetzt echt nicht! Zum Glück ist alles gut gegangen!

31.08.2019 09:10 • x 1 #136


DieAlex

DieAlex


3170
9
2693
Hallo @Damaja77

Wie geht es dir denn mittlerweile?

31.08.2019 09:13 • #137


rotezora2k


504
2
220
@Easy
Juchuuuuuu super, dass deine positive Einstellung geblieben ist und die Aufgabe geklappt haben. 2 mega Erfolge an einem Tag und dann nachts noch das Gefühl der Chef im Kopf und Körper zu sein. Bitte sei stolz, schreib dir deine Erfolge auf und gönn dir etwas nach so tollen Erfolgen!
Was für eine Aufgabe hat sie dir denn gegeben?
Klasse, dass du das AD als Hilfe ansiehst du aber auf dein Gefühl hörst und es erstmal so probierst da du auch ohne Fortschritte siehst.
Wir waren gerade einkaufen. Es hat geklappt, war aber schwierig wegen dem Schwindel und der damit verbundenen Angst
Meiner Mum gehts heute wieder richtig schlecht, so dass ich wieder in sehr großer Sorge bin.
Wie geht es deiner Schwester? Siehst du sie regelmäßig?

31.08.2019 13:43 • x 1 #138


rotezora2k


504
2
220
Zitat von Easy:
Guten Morgen, liebe @rotezora2k alles wird gut! Mach dir bewusst, dass das nur deine Gedanken sind! Du kannst mit deinen Gedanken auch dein Leben bestimmen! Dreh sie komplett um, auch, wenn du es selber nicht glaubst! Das hilft irgendwann! Es wird ein super entspanntes WE, du wirst glücklich und leicht sein.Man! Das mit deinem Sohn verstehe ich so gut. Ich schäme mich auch schrecklich eine "so schlechte Mutter" zu sein. Aber nein! Auch Muttis dürfen "krank" sein. Versuche ihm zu erklären, dass das aber nur eine ganz nervige Krankheit ...

Vielen lieben Dank für deine warmen Worte die tun sehr gut!
Hmm ich erlaube mir keinen Mittagsschlaf, da ich dann erst recht nachts nicht vernünftig schlafen kann, leider. Aber du wirst Recht haben, dass mein Körper auch wirklich müde ist, Angst und Sorgen sind sehr anstrengend.

31.08.2019 13:50 • x 1 #139


Easy

Easy


91
119
Danke, ja! Ich kann ja tatsächlich die Wohnung bzw den Hof nicht alleine verlassen. Meine Aufgabe war also genau das zu tun! Ich sollte nur 10 Schritte weiter, als ich mich normal trauen würde und dann dort bleiben, bis die ganz große Unruhe vorbei ist. (Die bei mir nie ganz weg ist. Bin einfach einen Moment da geblieben) Und heute hab ich gleich die nächste Aufgabe bewältigt. Ich trau mich ja auch nicht mehr allein mit meinem Sohn in der Wohnung zu bleiben. (Ich schäme mich so sehr dafür!) Und auch das hab ich heute gerade etwa 10Minuten gemacht. Mit viel, viel Aufregung. War anfänglich wie gelähmt, vor Angst. Hatte einen heftigen Schwindel! Dann hab ich mich entschlossen aktiv zu werden und hab ihm Melone aufgeschnitten. Bis die übelste Unruhe vorbei war, schon kam mein Mann wieder! Ich sehe zum 1.x einen sehr zarten Lichtstrahl am Ende der schwarzen langen Tunnels!

Wie war euer Einkauf? Wie war dein Tag bisher? Wie läufst mit deinem Sohn?

Hier sind 33Grad! Wir haben nicht mal Lust in den Garten zu gehen! Lach!
Mein Sohn hat den ganzen Tag mit seinen Freunden aufm Hof gespielt, dann kam er rot glühend rein und wollte eine frische Badewanne und eine Pause. Gleich gehts wieder raus mit den Freunden!
Einkaufen wollen wir erst am Abend.
Wir Eltern hängen vorm Ventilator. Hahaha... Wie ist es bei euch?

31.08.2019 14:00 • #140




Dr. Christina Wiesemann

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag