Pfeil rechts

K
Hallo zusammen!

Schon seit ich denken kann, leide ich an einer Phobie, jedenfalls denke ich, dass es eine ist.
Es wurde damals im Biologieunterricht richtig deutlich. Wir hatten das Thema Anatomie, es dauerte nicht lange, bis mir plötzlich schwarz vor Augen wurde und ich umkippte. Seitdem passiert es immer wieder. Ich kann nichts über unseren Körper lesen, hören und sehen. Es reichen einfache Plakate und Fotos beim Arzt und mir wird schwarz vor Augen.
Ich musste damals die Schule im Gesundheitswesen abbrechen, weil ich keine einzige Stunde im Anatomieunterricht durchgehalten hatte. Wirklich jedesmal, als der Lehrer erzählte, merkte ich sofort, wie mir langsam schwarz vor Augen wurde, die Ohren fingen an zu piepsen, Schweißausbrüche begannen und dann war ich weg. Für mich ist es total ärgerlich, denn das verrückte ist, dass mich dieses Thema eigentlich total interessiert und auch viele Berufe in der Medizin. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich deshalb schon umgekippt bin, auch im Alltag, während ich zB durch die Stadt laufe. Ich kann auch nicht sehen, wenn sich jemand verletzt hat, aber ich muss es nichtmal sehen! Es reicht schon, wenn ich weiß, dass sich jemand zum Beispiel geschnitten hat, ich muss mich sofort hinlegen oder übergeben.
Es macht mir meinen Alltag sehr schwer, überall muss ich es befürchten.
Ich kann viele Berufe nicht lernen, obwohl sie mich so sehr interessieren. In wenigen Tagen muss ich wieder in den Erste Hilfe Kurs, ich habe jetzt schon Panik.

Es ist so schlimm geworden, dass ich das Gefühl habe, zwanghaft daran zu denken. Es reicht mittlerweile schon der Gedanke und ich klappe wenige Sekunden später zusammen.

Jetzt dazu noch diese ständige Angst, dass ich plötzlich wieder umkippe, die macht es noch schlimmer, denn ich muss nichtmal mehr an Anatomie denken, ich denke nur ans umkippen und es passiert auch wirklich, innerhalb Sekunden! Als könnte ich steuern, dass mein Kreislauf zusammenklappt. Was ist das bloß?

Das klingt sicherlich total verrückt, mich belastet es sehr und ich schäme mich, weil es schon sehr ungewöhnlich ist.
Bis jetzt dachten natürlich immer alle, ich hätte etwas ernsteres, wenn ich plötzlich umgekippt bin, ich wusste und weiß natürlich immer, dass es nicht so ist und dass es keinen schlimmen gesundheitlichen Grund hat.
Es ist sehr belastend, wenn Leute plötzlich den Arzt rufen wollen und ich ins Krankenhaus muss, obwohl ich weiß, dass es nichts schlimmes ist und ich in wenigen Sekunden wieder total fit bin!

Kennt hier jemand ähnliches? Gibt es für so etwas einen Namen? Daran denken, dass man umkippen könnte und es passiert allein durch diesen Gedanken wirklich? Und auch die Sache mit der Anatomie, hat hier jemand auch solche Probleme damit?
Mir ist es so unangenehm!

26.01.2020 00:58 • 26.01.2020 #1


2 Antworten ↓


S
Hi @Katharina93
Hört sich echt schlimm an, kann mir so gar keinen Alltag vorstellen. Hast Du denn schon eine Therapie in Angriff genommen?

26.01.2020 01:23 • #2


Schlaflose
Zitat von Katharina93:
Kennt hier jemand ähnliches

Schau mal hier:

spezifische-phobien-f55/angst-bei-dem-gedanken-seiner-eigenen-anatomie-t41544.html

26.01.2020 05:57 • #3





Dr. Christina Wiesemann