Pfeil rechts
1

D
Hätte mal ne Frage.
Und zwar habe ich vor längerer Zeit genau neben meiner wirbelsäule links wie ein strang wenn ich das angefasst habe tat das höllisch weh. Wenn ich mich nach links und rechts bewegte rieb die wirbelsäule an diesem Ding allerdings ohne Schmerzen. Gleiches spiel schon an der wirbelsäule im genick gehabt nur rechts...
Danach kam dass komische, wenn ich den oberkörper drehte ein reibendes Geräusch.....
Wenn ich manchmal meinen Oberkörper drehe fühlt es sich so an als würde mein Brustkorb an etwas hängen bleiben also vorne wo die rippen auseinander gehen.
Wenn ich als auf dem Rücken schlafe, schlafen mir arme, beine usw ein nichz immer aber oft. Desweiteren hab ich oft ein vibrieren im Körper sie meine anderen Beiträge. Jetzt gerade auch am rücken wie ein ganz ganz leichtes kribbel oder vibrieren teils bis in Arme oder Beine..... das hatt doch mit der Psyche nix zu tun oder? Was ust das denn dieser strang oder was auch immer das ist?
Hatte das meinem orthopäden erzählt der hatt mich angeschaut als hätte ich sie nicht mehr alle, aber ich hab ne mega angst könnte das die aorta sein? Physio sagte das könnte yas vegetative Nervensystem sein? Aber was ist denn das lange ding, das bilde ich mir doch nicht ein!
Kennt sich jemand aus?

26.02.2018 13:46 • 26.02.2018 #1


16 Antworten ↓

seventeen
Bin zwar keine Ärztin, aber hab an einer Yogalehrer-Ausbildung teilgenommen und selbst mit ähnlichen Problemen zu kämpfen. Hattest du diesbezüglich nicht schon einmal etwas geschrieben, mit diesem Strang? Höchstwahrscheinlich hast du eine ziemlich verspannte Muskulatur. Dehnungsübungen, Physiotherapie können helfen. Das mit dem Kribbeln kann auch von Verspannungen kommen und augenscheinlich eingeklemmten Nerven. Sitzt du viel? Machst du Sport?

26.02.2018 13:49 • #2


A


Kennt sich jemand in der anatomie aus?

x 3


P
Das sind Verspannungen. Der harte Strang, den Du gespürt hast, war der Rückenstrecker.
Das mit dem Reiben habe ich auch wenn ich verspannt bin. Habe schonmal eine Orthopädin danach gefragt. Sie war total geschockt als ich ihr erzählt habe dass ich das habe - weil sie sagte sie hat das auch und kann das medizinisch nicht erklären, hat auch noch nie jemanden getroffen der das auch hatte. Wir haben dann beschlossen, dass es wohl nicht besonders gefährlich sein kann, wenn wir beide, sie über 40 und ich über 30 Jahre, damit schon die ganze zeit ohne schlimmeres leben

26.02.2018 13:51 • #3


D
Ich hatte ja physio und hab auch mit yoga angefangen.... richtig ich hatte schon mal deswegen geschrieben. Es wird nur irgendwie nicht besser unf solangsam bekomme ich doch bammel das es nicht nur verspannungen sind

26.02.2018 13:52 • #4


seventeen
Achtest du denn im Alltag auf deine Körperposition? Bei mir ist es oft so, dass ich unbewusst mies sitze und dann nachts/am nächsten Tag den Denkzettel dafür bekomme. Oder zu lange in der gleichen Position verharre. Der Körper will Bewegung und gefördert werden, nur so können Verspannungen gelöst und Muskeln aufgebaut werden.

26.02.2018 13:54 • #5


D
Ich sitze ziemlich krumm, hab einen rund rücken....
Verläuft dieser strang denn dann tatsächlich auch in den brustkorb? Also das was ich vorne dann fühle könnte das dann auch sein?
Und warum spüre ich es jetzt dann wieder nicht dann doch wieder? Müsste das nicht konstant da sein?

Desweiteren merke ich manchmal beim atmen auvh so ein gefühl im lenden wirbel bereich als würde erwas ganz sachte reiben wenn der brustkorb sich dehnt

26.02.2018 13:57 • #6


koenig
Das reibende Geräusch habe ich auch. Sind in der Tat Verfestigungen. Meine Physio kennt das.

26.02.2018 14:05 • #7


D
Aber merkt man das auch im bauch und brustkorb ?

26.02.2018 14:30 • #8


koenig
Im Brustkorbbereich ja.

26.02.2018 14:36 • #9


P
Ja, bei mir auch. Witzigerweise ist das Reiben lauter, wenn ich den Mund aufmache.

26.02.2018 14:44 • #10


D
Ja genau dann ist es lauter.....
Aber was kann ich denn dagegen tun das es weg geht?

26.02.2018 14:46 • #11


D
Könnte es auch sein das dieses ding meinen schwank schwindel auslöst?

26.02.2018 14:56 • #12


P
Was meinst Du jetzt für ein Ding? Ich bin verwirrt.

Naja, dafür dass ANspannung weggeht gibt es ein gutes Mittel: Entspannung

26.02.2018 15:19 • #13


D
Ich meine diesen Strang

26.02.2018 15:22 • #14


seventeen
Wenn es wirklich muskuläre Verspannungen sind, dann geht das nicht weg - aber du nimmst sie weniger bis gar nicht wahr.

26.02.2018 15:27 • #15


D
Das Problem ist wenn ich versucje zu entspannen dann geht das gar nicht.
Denn ich spüre bestimmte anspannung gar nicht...
Umd dagegen kann man nichts tum?

26.02.2018 15:33 • #16


Schlaflose
Um den Unterschied zwischen Muskelanspannung und Muskelentspannung zu merken und zu trainieren eignet sich die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Sie ist Bestandteil jeder psychosomatischen Reha. Es gibt auch Kurse an der Volkshochschule.

26.02.2018 15:45 • x 1 #17


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel