Pfeil rechts
150

Ewald
Bin auch wieder am Boden hab seit ca. einer Woche Verdauungsbeschwerden . Ich war schon beim Arzt Ultraschall war ok. Vor einem guten halben Jahr eine Magen und Darmspiegelung die in Ordnung war. Nur die Angst treibt mich zum Wahnsinn.

10.01.2020 16:11 • #441


Zitat von Rene:
hallo ich habe seid tagen wieder das gefühl zu haben fremd zu sein .. wenn ich draußen bin nehme ich das nicht richtig wahr das fühlt sich einfach so an als wird man irgendwie ferngesteuert oder man träumt das ganze irgendwie unbeschreiblich ganz komisch halt als wenn man neben sich steht oder so ich weiß nicht so recht wie ich das beschreiben soll :S ... hat jemand auch diese probleme würde mich freuen mich austauschen zu können ....

Ja das kenne ich sehr gut. Habe das oft an Tagen, wo es mir nervlich sehr schlecht geht.

21.01.2020 19:18 • x 1 #442



x 3


banane2016
Aus dem nichts plötzlich super Panik heute Abend.. der Tag verlief total gut, keine Anspannung, keine Panik. Dann wollten mein Freund und ich essen bestellen - haben wir auch. Dann plötzlich, Kurz bevor das Essen kam, absolut krasse Anspannung und Panik. Konnte dann auch nichts essen. Mittlerweile weiß ich nicht ob mir nicht vielleicht übel ist weil ich das letzte mal heute um 13 Uhr was gegessen habe. Auf jeden fall schieße ich gerade von einer Panikattacke in die nächste..

18.02.2020 22:44 • #443


Zitat von banane2016:
Aus dem nichts plötzlich super Panik heute Abend.. der Tag verlief total gut, keine Anspannung, keine Panik. Dann wollten mein Freund und ich essen bestellen - haben wir auch. Dann plötzlich, Kurz bevor das Essen kam, absolut krasse Anspannung und Panik. Konnte dann auch nichts essen. Mittlerweile weiß ich nicht ob mir nicht vielleicht übel ist weil ich das letzte mal heute um 13 Uhr was gegessen habe. Auf jeden fall schieße ich gerade von einer Panikattacke in die nächste..


Geht mir meist so, wen ich ein entspannten Tag hatte.
Stressige Tage verträngen die Panik bei mir.

19.02.2020 01:13 • x 1 #444


Burgenland
Bin vor einer Stunde mit schwitzen aufgewacht dann Durchfall und Mund ganz trocken. Dann kommt immer gleich die Panik es könnte Vorbote von Herzinfarkt sein Hab das nicht zum ersten Mal Und Panikattacke. Jahrzehntelang. trotzdem immer gleich Mega Angst. Ist noch wer wach ?

19.02.2020 04:13 • #445


Zitat von Rene:
hallo ich habe seid tagen wieder das gefühl zu haben fremd zu sein .. wenn ich draußen bin nehme ich das nicht richtig wahr das fühlt sich einfach so an als wird man irgendwie ferngesteuert oder man träumt das ganze irgendwie unbeschreiblich ganz komisch halt als wenn man neben sich steht oder so ich weiß nicht so recht wie ich das beschreiben soll :S ... hat jemand auch diese probleme würde mich freuen mich austauschen zu können ....

Hey hallo ja das kenne ich total. Ich habe das ab und zu gehabt so eine deperso aliesierung oder wie das heißt sorry für meine schreibe die ist nicht die beste. Das ist als ob dein Körper auf sparmodus schaltet was nichts schlechtes ist auch wen es ein ekeliges gefühl ist. Was mir dabei geholfen hat das etwas los zu werden war entweder die Hände zu Fäusten zu ballen so stark es geht für so ca 5 bis 10 Sekunden und oder was scharfes essen. Sobald ein starker Reis meinen koprer durchfuhr war dieser zustand neben sich zu sehen fast komplett weg

28.02.2020 21:37 • #446


02.04.2020 19:05 • #447


Hallo Lisa,
bei mir fing es damals auch ganz plötzlich an.....
es ist zwar bis heute noch nicht ganz weg, aber mir hat meine Psychotherapie ( verhaltenstherapie) sehr geholfen.
Als es ganz schlimm wurde habe ich auch für zwei Jahre Antidepressiva genommen. die haben mir ein bisschen Ruhe verschafft, in der ich besser an den Attacken arbeiten konnte.
Heute bin ich auf Abruf bei der Therapie und nehme keine Medikamente mehr....

ich habe auch die Pille abgesetzt und habe das Gefühl, dass das auch geholfen hat....

Es wird bei mir nie ganz weg gehen, aber ich lerne es immer besser zu kontrollieren...

ich wünsche dir auf deinem Weg ganz viel Kraft und Mut!

02.04.2020 21:13 • x 1 #448


Nuria
Hey ich bin auch neu hier.
Also ich hatte meine erste Panikattacke mit 15 in der Schule. Wusste damals nicht das es eine war. Wurde komplett durch gecheckt bis ich zum Psychologen überwiesen wurde. Dann wurde es besser. Mir ist aufgefallen immer wenn sich was in mein Leben geändert hat kamen sie aber wieder. So ab 18 fing es wieder an beim einkaufen zum Beispiel oder Solarium, im Flugzeug beim alleine raus gehen. Ich glaube den größten Fehler den man machen kann ist nichts zu tun. Nicht an sich selber zu arbeiten und sich zu fragen warum das da ist. Es war bei mir dann all die Jahre immer mal da und mal wieder Wochen wo fast nichts war.

Jetzt bin ich 25 und ich hatte letztes Jahr im Juni meine erste schlimme Panikattacke nach dem aufwachen nachts. Habe sogar den Krankenwagen angerufen weil ich das so noch nie hatte. Seit dem war das die schlimmste Zeit meines Lebens. Ständige Angst jeden Tag. Einschlafen fast unmöglich. Immer wieder Panik Attacken. Das schlimmste für mich war das ich sonst immer alles meiden konnte wie einkaufen gehen oder so aber mein eigenes Zuhause kann ich nicht meiden. Jetzt bin ich in Therapie und mal geht es mir besser mal wie seit gestern wieder schlechter.

Ich glaube es ist ein sehr langer weg den man gehen muss. Ganz wird es vielleicht nie weg gehen aber man muss versuchen es zu akzeptieren und dran zu arbeiten. Sich auch fragen wie man glücklicher werden kann. Ich habe zum Beispiel jetzt mit Sport angefangen was mir auch noch schwer fällt durch mein panikschwindel der immer Auftritt. Aber eines Tages wird auch das hoffe ich besser klappen.

Vielleicht kann man sich ja weiterhin austauschen ?

03.04.2020 13:16 • x 1 #449


Zitat von Nuria:
Hey ich bin auch neu hier. Also ich hatte meine erste Panikattacke mit 15 in der Schule. Wusste damals nicht das es eine war. Wurde komplett durch gecheckt bis ich zum Psychologen überwiesen wurde. Dann wurde es besser. Mir ist aufgefallen immer wenn sich was in mein Leben geändert hat kamen sie aber wieder. So ab 18 fing es wieder an beim einkaufen zum Beispiel oder Solarium, im Flugzeug beim alleine raus gehen. Ich glaube den größten Fehler den man machen kann ist nichts zu tun. Nicht an sich selber zu arbeiten und sich zu fragen warum das da ...


Hey danke das du geschrieben hast. Das mit dem Sport kenne ich auch. Dachte mir fange ich mit Sport an, da es gut tun soll. War im Studio und plötzlich nach 1 Stunde Training hatte ich schwindel Attacken, dachte ich kippe um jeden Moment. Was aber natürlich nicht geschehen ist. Wie jedes mal, ich bilde mir im Kopf Szenarien, während einer Panikattacke was aber nie geschieht.

Gerne können wir uns näher austauschen, auch privat. Freue mich wenn ich mit Leuten austauschen kann, die das selbe durchleben.

03.04.2020 13:28 • #450


Zitat von lisa191992:
Hey danke das du geschrieben hast. Das mit dem Sport kenne ich auch. Dachte mir fange ich mit Sport an, da es gut tun soll. War im Studio und plötzlich nach 1 Stunde Training hatte ich schwindel Attacken, dachte ich kippe um jeden Moment. Was aber natürlich nicht geschehen ist. Wie jedes mal, ich bilde mir im Kopf Szenarien, während einer Panikattacke was aber nie geschieht. Gerne können wir uns näher austauschen, auch privat. Freue mich wenn ich mit Leuten austauschen kann, die das selbe durchleben.


Hallo zusammen.
Bin auch auf der Suche nach Austausch /Tipps. (männlich/25)
Meine Panikattacken fingen auch bereits damals in der Schule an, dort dachte ich damals allerdings ich hätte einfach sekundenschlaf oder ähnliches.
Zwischenzeitlich war dann etwas Ruhe, als dann aber ein paar Jahre später viel Stress dazu kam (Prüfungen und Dienstreisen) ist es dann leider komplett durchgebrochen.. Schwindel und Herzrasen waren an der Tagesordnung.
Als dann diese stressige Phase vorbei war gingen auch die Symptome zurück und ich dachte es hätte sich soweit gelegt.
Vor kurzem allerdings habe ich dann leider den Fehler gemacht als Asthmatiker bei dem Wetter mit Pollen Sport zu machen.. Danach ging es ins Krankenhaus aufgrund von Kreislaufproblemen und seit dem habe ich nur noch Angst keine Luft zu bekommen oder etwas am Herzen zu haben. Die Untersuchungen am Herzen waren allerdings alle in Ordnung. Es ist leider schon so schlimm dass ich zum Beispiel nicht selber meinen puls messen kann (per Hand) da ich Angst davor habe.
Es ist schön dass man nicht alleine ist mit diesen Problemen und ich hoffe wir bekommen das alle in den Griff

15.04.2020 07:11 • #451



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler