Pfeil rechts

Hallo,
ich denke das hier schon jeder mitbekommen hat das ich Angst vor Schwindel habe. Jetzt habe ich oft abends beim Einschlafen etwas was mir irgendwie Angst macht und mich würde echt interessieren ob das noch jemand kennt. Und zwar wenn ich im Bett liege und die Augen zu mache dann hab ich oft so ne Art Zwangsgedanken? Und zwar denke ich dann die ganze Zeit an etwas das sich dreht. Also ich kann das total schwer beschreiben. Das ist dann total schwer das zu stoppen, geht aber wenn ich mich anstrenge und an was anderes denke. Oft ist das drehen dann im Takt mit meinem Puls. Sind das Zwangsgedanken oder ist das Schwindel oder ka? Kennt das irgendjemand?  Ist das was schlimmes?

17.06.2014 08:59 • 17.06.2014 #1


4 Antworten ↓


Hallo,

ich habe das auch im Bett, ich würde sagen, das ist Erwartungsangst.
Wie du, habe ich große Angst vor Schwindel, vorallem im Bett, weil ich da meiner Meinung nach am wenigsten Kontrolle habe.
Jeden Abend, wenn ich mich ins Bett lege, beobachte ich, ob sich in meinem Kopf alles normal anfühlt oder ob ich Schwindel habe. Damit erzeuge ich ihn natürlich, weil ich mir den Schwindel vorstelle und dann empfinde ich ihn auch
Liebes Angsthäschen, das ist ganz bestimmt nicht schlimmes, es ist definitiv die Angst bei dir. Dein Körper reagiert auf deine Angstgedanken und erzeugt diese Symptome. Das ist sogar in Ordnung und eine absolut angemessene Reaktion deinen Körpers. Blöderweise erzeugen wir das, was uns Angst macht.
Ich wünsche dir einen guten Tag mit schönen Erlebnissen

17.06.2014 09:16 • #2



Zwangsgedanken beim Einschlafen?

x 3


Ich hab so Angst das das was schlimmes ist oder das das echte Schwindelattacken sind..

17.06.2014 10:11 • #3


Liebes Angsthäschen, ich kann förmlich deine Angst spüren. Ich hatte auch mal so eine schlimme Phase, in der ich einfach immer nur Angst hatte und die Sicherheit gesucht habe, dass mir nichts Schlimmes geschieht. Bei dir kommt es mir genauso vor. Du hast ganz bestimmt nichts, es ist kein Schwindel, der durch eine Krankheit kommt. Du erzeugt ihn, mit deinen Gedanken. Hier sind Leute, die haben so schlimme Symptome, dass sie permanent in der Notaufnahme landen. Das alles kann die Psyche mit einem anstellen. Bist du denn in Therapie. Ich fühle bei dir dieses übergroße Bedürfnis, dich immer rückversichern zu müssen, dass es auch wirklich nichts Schlimmes ist. Was steckt denn dahinter. Hast du keine Möglichkeit dich ein wenig abzulenken und dich dadurch zu entspannen. Nochmal es kommt nicht vom wirklichen Schwindel. Machen einen Stopp! Es ist Angst.

17.06.2014 11:07 • #4


Ich kann einfach nicht aufhören meinen Körper zu beobachten und nehm ständig alles wahr. Ich bin auch hochsensibel und spür alles total stark. Zurzeit hab ich das z.B. auch das ich das Gefühl habe wenn ich auf was schaue das ich dann sehe das sich der Gegenstand z.B. ein bisschen im Takt meines Pulses bewegt. Den spür ich dann auch ganz arg. Das macht mir auch total Angst..
Mir fällt es so schwer das zu verstehen das diese ganzen Symptome wirklich nur durch meine Ängste da sind..

17.06.2014 11:57 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag