Pfeil rechts
1

Guten Abend,

ich suche zum Austausch ( auch gern per PN) jemanden, der auch unter agressiven Zwangsgedanken leidet.

Liebe Grüße

06.01.2018 18:56 • 09.01.2019 #1


8 Antworten ↓


Hallo und willkommen,

was heißt das bei Dir aggressive Zwangsgedanken?

06.01.2018 20:51 • #2



Suche auch Betroffene "aggressive Zwangsgedanken"

x 3


Hallo, danke für die Antwort. Bei mir ist es die Angst davor irgendwelche bösen / schrecklichen Dingen anderen gegenüber auszuführen etc.. Mir ist nichts unangenehmer, als diesen Text zu schreiben, aber ich suche einfach jemanden zum Austauschen, weil ich es nicht mehr aushalte... Ich habe Angst verrückt zu sein / zu werden.

06.01.2018 21:10 • #3


Du meinst jemandem weh zu tun?

Ist es immer eine bestimmte Person oder ist es egal wer es ist?

Bist Du in einer Behandlung/Therapie oder ist es komplett neu für Dich?

06.01.2018 21:16 • #4


Ich hoffe, meine ganzen Fragen sind okay für Dich?!
Ich glaube Dir, dass es viel Überwindung kostet hier zu schreiben und da finde ich die Anonymität schon etwas hilfreich.

06.01.2018 21:42 • #5


Nein das ist okay.
Das stimmt, das hilft etwas.

Ich habe diese Gedanken immer total unkontrolliert und egal gegen wen. Ich habe schon mal den Anlauf gestartet und war bei einem Psychologen....dieser meinte, ob ich mich nicht zu wichtig nehmen würde....das war wie ein Schock. Meine tolle Hausärztin gab mir den Schubs und erklärte mir, dass im Gehirn irgendwelche Verbindungen nicht mehr so funktionieren..etc. Aber nach dem Erlebnis trau ich mich nicht woanders hin.... Der Nächste sperrt mich vielleicht gleich weg.

06.01.2018 22:31 • #6


Hast Du denn Stress oder gab es etwas in Deinem Leben, was ich irgendwie aus der Bahn geworfen hat?

Hast Du auch noch andere Symptome?

06.01.2018 22:38 • #7


Hallo Kämpferin 86,

hatte ich auch.
Ich weiss wie verdammt schwer das ist.
Hast Du Familie/ Kinder?
Hast Du eine Angsterkrankung?
Diese aggressiven Zwangsgedanken fussen auf der Angst.
Tut mir leid, dass du so eine Erfahrung mit dem Psychotherapeuten machen musstest.
Meine hat mir das Alles in Ruhe erklärt.
Mir ging es wie dir, ich hatte auch unglaubliche Angst sofort eingewiesen zu werden.
Das ganze dauerte gut und gerne 6 Wochen.
Jetzt sind sie völlig verschwunden, und werden von mir als das eingestuft was sie sind, nämlich völlig abwegig und irrational.
Gab es einen Auslöser dafür?

07.01.2018 09:41 • x 1 #8


Hey wenn du willst melde dich, ich kann dir ein paar Tipps geben! LG

09.01.2019 16:25 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag