Gast

Hallo!

Ich bin 22 Jahre alt und seit 10 Jahren leide ich unter SozialPhobie.

Dieses ständige Zittern meiner Hände sobald ich in Gesellschaft bin, macht mich fertig!! Ich kann nicht normal essen & trinken oder irgendetwas "Normales" machen, ohne dass dieses gehasste Zittern auftritt!

Schon damals fing ich an, viele Situationen zu vermeiden:
...mit Freundinnen Eis essen gehen ... ins Kino ... bei meinem Freund/Verwandtschaft zu essen ...

Auch die Schule brach ich in der 11. Klasse ab - einfach weil dieses Zittern meinen ganzen Körper beheerschte, sobald ich im Unterricht saß! ich verkrampfte mich bis mir alles wehtat.

Ich könnte unendlich viel aufzählen, aber viele von euch werden wohl diese Probleme kennen!?

Im Moment versuche ich es seit 8 Tagen mit Seroxat, da Cipramil nur Nebenwirkungen aufwies. Aber ehrlich gesagt macht mich diese Angst vor der Zukunft so fertig ... ob mir da ein Medikament helfen kann?!
Ich möchte einmal Familie ... müsste dann auch Auto fahren ... einfach mehr Kraft für die Verantwortungen haben!! Und diese unbegründete Angst besiegen!

Ich habe das Gefühl, dass man sich vielleicht gegenseitig helfen könnte und daher suche ich Personen im Umkreis von Erlangen!

Wenn es Jemanden unter euch gibt, der sich jetzt angesprochen fühlt, dann melde dich bitte hier bei "psychic".

Euch allen alles Gute!

Butterfly

29.05.2002 13:15 • 23.06.2002 #1


3 Antworten ↓


Gast


Hallo Butterfly,

ich bin 19 und wohne in Nürnberg. Ich hab seit ca. 3 Jahren SP.

stell dir vor, ich hab auch die 11.klasse abgebrochen: einmal , weil ich im unterricht totale derrealistionszustände hatte, und das zweitemal, weil ich zu starke angstzustände hatte.

zur zeit gehts mir ganz ok.......außer, dass ich es hasse wenn mich die leute anschauen/ beobachten , alleine zu fuß unterwegs zu sein, im supermarkt anstehen bis mir total heiß wird, nicht schlafen kann - oh schon 4:40 uhr - und und und

seroxat hab ich ein halbes jahr genommen- half am anfang ganz gut aber später fühlte ich mich nur noch so abgestumpft- habs dann einfach alleine abgestetzt und obwohl ich langsam die dosis reduzierte, hatte ich dann 2 wochen so elektroschocks... brr war das ein horror.

viele grüße , dreamy

21.06.2002 03:55 • #2


Gast


Hallo Dreamy,

kaum zu glauben! Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass sich überhaupt jemand meldet!!

Bei mir war es in der Schule auch total schrecklich...ständig verkrampft & angespannt...und immer dieses Zittern am Körper! Obwohl ich super Leistungen hatte, konnte ich einfach nicht anders, als alles aufzugeben!

Welche Symptome hast du so? Kennst du auch Händezittern??

Ich bin nun seit einem Jahr hier, habe aber noch keinen richtigen Arzt gefunden. Demnächst soll ich mich mal im Nordklinikum in Nürnberg vorstllen. Könntest du mir vielleicht einen Therapeuten oder Arzt empfehlen?

Seroxat wirkt bei mir überhaupt nicht, obwohl ich es nun fast 6 Wochen einnehme!

Wenn du willst, können wir uns ja mal treffen!?

Viele Grüsse,
butterfly

21.06.2002 06:38 • #3


Gast


Hallo butterfly,

ich bin nur bei einem Nervenarzt und das letzte mal war ich vor einem halben jahr bei ihm. er ist ganz gut, aber ich denk, es wäre doch für dich viel praktischer, einen in erlangen zu suchen.
Als ich 17 war, hatte ich eine ambulante und anschließend eine stationäre Therarapie im Nordklinikum -- das war jedoch bie der Jugendpsychiatrie.
Hmm... kann dir also leider keinen Therapeuten empfehlen.

naja, das zittern ist bei mir eher schwach -- vielmehr stört mich, dass ich mich dann nicht mehr konzentrieren kann und sich meine energie in mir anstaut wovon ich entweder benommen werde oder zu schwitzen anfange. ach ja, da wäre noch dieser nervenzerrend erhöhter augendruck. mehr fällt mir im moment nicht ein.

Also wenn das seroxat immer noch nicht hilft, würde ich es absetzen und mit einem neuen medikament versuchen- vielleicht hilft dir ja Fluctin. Aber wenn es dir nicht so schlecht geht, würde ich dir raten am besten gar kein medikament zu nehmen .
Seit einem Monat mach ich jetzt viel sport und ich finde, das ist das beste Medikament

Ja, treffen wir uns. hier meine e-mail :

viele grüße, dreamy

23.06.2002 16:29 • #4



Dr. Reinhard Pichler