Pfeil rechts
10

Hallo Zusammen,

ich habe gehört, daß bestimmte Video- bzw. Computerspiele gegen Angst hilfreich sein sollen.
Okay ich kann mir vorstellen, daß dies bei Angst-Phobie vor Spinnen z.B. helfen könnte!
Aber wie ist dies bei einer generalisierten Angststörung?
VG

23.10.2017 12:03 • 27.10.2017 #1


18 Antworten ↓


strawberry2
Hallo,

ich spiele gerne ABZU auf PS4.
Dabei endeckst du Unterwasserwelten und bist praktisch schwerelos.
Die Musik ist total schön und beruhigt mich persönlich immer.
Ansonsten gibt es noch FLOWERS da bist du der Wind uns nimmst durch die Landschaften schwebend Blütenblätter auf. Total schön
Lg

23.10.2017 12:43 • #2



Video- / Computerspiele gegen Angst?

x 3


Carcass
Am besten Evil Within oder Dying Light. : D. Also ich zockte zur Beruhigung immer Ballerspiele. Half immer

23.10.2017 12:53 • x 1 #3


Veritas
Am besten Evil Within oder Dying Light. : D. Also ich zockte zur Beruhigung immer Ballerspiele. Half Life


Das habe Ich ja noch nie gehört, das bestimmte Spiele gut sein sollen, aber nichts ist unmöglich.

23.10.2017 18:17 • #4


Zeldaaaa *_*

23.10.2017 18:23 • #5


guteFee
Also wenn "Spiele" mir wirklich meine Angst nehmen, dann nehme ich gerne eine Spielsucht in Kauf!

LG
guteFee

23.10.2017 21:41 • x 1 #6


Jo un nu?

23.10.2017 22:01 • #7


Ich finde auch das slenderman sehr beruhigend und angstlösend ist

23.10.2017 22:09 • x 2 #8


ichbinMel
Mich beruhigt Metin 2 oder Solitaire .

23.10.2017 22:20 • x 1 #9


Ohne Tasse
Resident Evil 7 auf PSVR.
Ich habs nicht geschafft.
Nach 20min war mir schon anders.
Aber ob das hilft ist doch etwas zweifelhaft.

23.10.2017 23:19 • x 1 #10


Zitat von ichbinMel:
Mich beruhigt Metin 2 oder Solitaire .

Oh Mann Metin2 hab ich früher viel gespielt! Wie ist das Game noch so? Zockst du Offiziele Server oder P Server?

24.10.2017 23:06 • #11


ichbinMel
Zitat von Karl67:
Oh Mann Metin2 hab ich früher viel gespielt! Wie ist das Game noch so? Zockst du Offiziele Server oder P Server?

Ich spiele P Server, das Spiel ist je nach Server klasse .Ich bin bei so vielen Servern angemeldet um zu gucken welcher besser ist -oder welcher mir persönlich besser gefällt.Früher hab ich die Einstellung gehabt das Onlinespiele nix für mich sind ,aber mein Mann spielt das auch und dadurch hab ich auch angefangen mich dafür zu interessieren.Angefangen hat aber alles mit Seafight,das war eine zeitlang auch echt toll.Mittlerweile spiel ich alleine mein Mann ist umgestiegen auf Warframe.

24.10.2017 23:14 • #12


Cities Skielines. Oder Civilization V zum entspannen und vom Kopfkino ablenken.
Oder The Witcher 3 um auch mal seine Wut rauslassen....

24.10.2017 23:28 • x 1 #13


Sehe ich anders.

Gerade die "Massive-Multiplayer"-Spiele wie Metin, WoW, etc. lassen die Spieler in eine heile Scheinwelt flüchten und dort soziale Ersatz-Kontakte herstellen, sodass ein Gefühl von scheinbarer Geborgenheit entsteht. Doch reale Kontakte und Interaktionen "da draußen" kommen dafür immer kürzer.

So kann man sich erst recht in eine Angststörung hinein manövrieren.

Es ist eigentlich auch dasselbe mit den sozialen Netzwerken - mehr und mehr spielt sich virtuell ab und normaler Umgang im "echten Leben" wird weniger und weniger. Mit dem ganzen Computer-Dingsbums haben wir uns als Menschheit wahrlich keinen Gefallen getan!

Kurzweilige Baller-Spiele zum Abreagieren können dagegen wirklich Spannung abbauen, sollten aber auch nicht stundenlang betrieben werden.

Ich bin ja nur gespannt, was passieren wird, wenn diese 3D-Brillen richtig in Umlauf kommen.

25.10.2017 17:45 • x 1 #14


Das klingt logisch!

25.10.2017 22:01 • #15


Meine persönliche erfahrung damit ist, das wenn ich das "niveau" erhöhe des spielens und die Taktikmöglichkeiten der Spiele ausschöpfen kann dann werde ich so stark abgelenkt das eigentlich alles andere weg ist, vorallem mit der passenden musik oder einem ganzen team an der seite. Natürlich sollten die virtuellen Kontackte nicht die Oberhand gewinnen und erst recht nicht einen großen Teil des Alltages einnehmen. Dazu spieletipps zu geben ist sehr schwer. Es können shooter sein, genauso aufbauspiele oder Indie spiele. Es kommt dann auf die richtige Art des spieles an. Ich persönlich spiele dafür viel Arma 3. Es ist eine Militärische Simulation, kann schnell zu einem Zombie shooter werden aber auch durch die Life-mod zu einem friedlichen Spiel werden. Durch gefühlt unendliche Modifikationen kann man sich das zusammenstellen was man braucht jedoch ist das nur meine Meinung. Zu dem Punkt der virtuellen einnahme des alltages, ich spiele Arma wieder aktiv seit einem Jahr und habe um genau zu sein aktuell 523Spielstunden, das macht etwa 1.469Stunden pro Tag. Ich würde aber sagen das es gut überlegt werden sollte ob man soviel Spielen möchte. Ich z.b. spiele nurnoch auf meinem aktuellen (und etwas älterem) PC da ich nächstes Jahr meine Ausbildung anfange (falls nichts schief gehen sollte ).

LG

25.10.2017 22:26 • #16


Andreas Le
Guten Tag alle zusammen!

Also das Videospiele oder der gleichen bei einer generalisierten Angststörung helfen sollen, ist mir neu.

Ich habe diese Krankheit schon seit einigen Jahren und habe jetzt auch gelernt mir dabei selbst zu helfen, mich selbst zu motivieren und mut zugeben, wieder irgendwann frei leben zu können!

Irgendwelche spiele wären vielleicht gut um sich mal abzulenken, einfach mal abzuschalten, aber gesünder wirst du davon nicht. Ich kann dir Sport empfehlen. Sport hilft sehr gut bei Angststörung und Depressionen. Als es bei mir vor einem Jahr wieder sehr sehr stark zurück kam, war ich auch erstmal K.O.. ich konnte wochenlang nichts tun, weil die Übelkeit rund um die Uhr so stark war. Dann als es etwas besser wurde, habe ich angefangen wieder Sport zu machen (Kraftsport). Natürlich habe ich zuhause trainiert, weil ich Nichtmal mehr vor die Tür konnte ohne sofort Panik zu bekommen. Ich habe langsam angefangen mit dem Sport. Anfangs 20-30 Minuten mit leichteren gewichten. Natürlich bekam ich auch da sehr viele Symptome die es mir sehr schwer gemacht haben diese 20-30 Minuten auszuhalten, aber ich bin immer dran geblieben, wenn's mal zu viel wurde habe ich aufgehört und nächsten tag weiter gemacht oder ich habe ne kleine pause gemacht. Aber nach wenigen Tagen wirst du auf jeden Fall merken, dass deine Symptome weniger bzw schwächer werden.. dann fällt dir plötzlich das gewichte geben etc. leichter und du kannst dich langsam steigern. Wenn du magst, kannst du mir auch gerne eine Nachricht schreiben und ich helfe dir so gut ich kann! Mfg, Andreas.

26.10.2017 12:13 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Carcass
Lecko Fanni, Evil within 2 ist so verstörend und furchterregend, da bekommt man erstmal richtig Angst. Meine Fresse, der erste Teil ist echt ein Witz dagegen. Grafisch aber ein Highlight und die leichteste Stufe ist wie Vollprofi bei anderen Spielen. KRASS! Aber sich gruseln rockt

26.10.2017 20:43 • #18


Veritas
Dann spiel' Pong.

27.10.2017 00:16 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer