Pfeil rechts
6

Zazazu
Hallo ihr lieben

Ich befasse mich derzeit sehr stark mit den alltäglichen Symptomen der hässlichen Angststörung aber vor allem meinem täglichen begleiter.... der Benommenheit! Diese hat ihren eigenen Namen. Derealisation. Ich habe ein Video gefunden und wollte euch dieses ein mal zeigen. Fühlt ihr euch auch so? Wie ist es bei euch im Alltag ? In diesem Video finde ich mich zu 100% wieder. Im ersten Teil des Videos wird gezeigt wie gesunde Menschen ihr Umfeld wahr nehmen. Im zweiten Teil wie Menschen mit Derealisation sie wahrnehmen. Ich kann mich in diesem Video absolut wiederfinden.... erschreckend.

06.01.2019 22:20 • 07.01.2019 x 1 #1


12 Antworten ↓


TheNiceLife
Also ich hab mir das Video angeschaut. Ich würde sagen bei mir sieht es so ähnlich aus, aber nicht zu 100 % so

06.01.2019 22:25 • #2



Derealisation Video Simulation

x 3


Zazazu
Zitat von TheNiceLife:
Also ich hab mir das Video angeschaut. Ich würde sagen bei mir sieht es so ähnlich aus, aber nicht zu 100 % so


Wie genau ist es bei dir? Wo liegt der Unterschied?

06.01.2019 22:28 • #3


TheNiceLife
Zitat von Zazazu:

Wie genau ist es bei dir? Wo liegt der Unterschied?


Ich seh nicht ganz so verschwommen. Aber ich will einfach nur raus aus der Situation dann und ich fühle mich als wäre ich nicht ich und ich hab mehr Angst vor den Menschen die mir entgegen kommen. Ich wills einfach wegfliegen am besten.

06.01.2019 22:46 • #4


guteFee
Könnt ihr mir sagen wo der Unterschied im Video ist?
Ich erkenne nur einen Farbunterschied...

06.01.2019 22:53 • #5


Cloudsinthesky
Also bei mir ist das vom sehen her so. Ich habe das nie damit in Zusammenhang gebracht. Dachte eher an Augen probleme.
Allerdings kommt noch dazu, dass ich mich nicht um Körper fühle und mich wie in einem Film fühle. Wenn ich rede, fühlt es sich unecht an.
Trotzdem war das mit den Augen, bzw sehen sehr interessant

07.01.2019 00:27 • #6


Safira
Leider ist das nur ein Amateurvideo. Man müsste doch vielleicht etwas professionelleres finden. Weil so ein Video sich anschauen ist doch echt genial. Aber dann bitte vom Profi.

Ich empfand die Depersonalisation als ganz besonders erschreckend und der Beweis dafür dass ich jetzt verrückt werde. Bis ich euch gefunden habe. Werde für immer dankbar dafür sein.

07.01.2019 00:44 • #7


petrus57
@Zazazu

Bei mir ist es auch wie im Video.

07.01.2019 09:55 • #8


Zazazu
Ich fand das total Interessant da man ja sonst selbst denkt es versteht einen keiner oder man findet keine Worte um den Zustand zu beschreiben. Ich habe auch ein Video gefunden in dem der Unterschied zu Derealisation und depersonalisation erklärt wird. Ersteres ist wohl dass man das Umfeld als Film empfindet. Die Farben die Schärfe etc. Die deprrsonalisation ist wohl so dass man sich selbst als unwirklich empfindet. Zb beim Blick in den Spiegel beim anfassen etc. Sehr interessant das Thema auf jeden Fall

07.01.2019 10:29 • x 2 #9


petrus57
Zitat von Zazazu:
Zb beim Blick in den Spiegel


Das mit dem Spiegel kenne ich auch sehr gut. Man kommt sich dann richtig fremd vor. Schon ein komisches Gefühl.

07.01.2019 10:32 • x 2 #10


Zazazu
Zitat von guteFee:
Könnt ihr mir sagen wo der Unterschied im Video ist?
Ich erkenne nur einen Farbunterschied...


Ab der 47/48 Sekunde sieht man deutlich einen Unterschied. Auch der Titel ändert sich in dem Moment im Bild.

07.01.2019 10:32 • #11


@Zazazu
kann ich für mich komplett bestätigen. Und das täglich, mal etwas mehr, mal weniger.

07.01.2019 10:54 • x 1 #12


Hab noch ein anderes kurzes Video gefunden, was genau das auch beschreibt. Ich erzähle das schon so lange meinem Therapeuten und der gibt mir dauernd nur allerlei Entspannungsübungen, die mir einfach nicht helfen, weil ich mich nicht entspannen kann, außer ich aktiviere mich mit Fahrradfahren z. B., aber leider ist das zur Zeit auch nicht möglich...hier geht es allerdings um Depersonalisation, die mich auch oft ärgert, aber die tägliche Benommenheit ist schon schlimm genug...

07.01.2019 11:40 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel