Pfeil rechts

bei mri ist ein umzug gebplant.. ob es in krzester zeit klappt weis ich nicht genau aber im moment sieht es nicht schecht aus.. kämpfe nun auch schon ne weile darum... in der stadt wo ich jetzt lebe habe ich keine arbeit ich habe eine ganz schreckliche wohnung und viele erinnerungen an ganz schlimme zeiten.. ich kann meinen exfreund nicht vergessen und ich hänge wirklich sehr an ihm.. ich habe aber den festen entschluss gefasst mit allem abzuscliessen. ich habe sehr gute ausseichten auf eine arbeit. ich werde auf keinen fall in der nachbarschaft ohne arbeit sein und eine ganz neue umgebung. die erinnerungen an die alten zeiten kann ich sehr gut vergessen wenn ich wo anders bin. nur muss ich immer wieder hierhin zurück. allerdings habe ich angst das ich noch nicht genug abgeschlossen habe und für den neuanfang selbstbewusstsein und durchsetziungsvermögen fehlt.. also als icj das letze mal umgezogen bin (allerdings innerhalb dieser stadt) ist es sehr viel besser geworden. nur ich bin nach einer zeit in mein altes verhalten gefallen. ich hab nun echt die chance alles neu aufzurollen und es besser zu machen. ich möchte meine träume verwirklichen und endlich leben. ich habe auch vor mir einen psychater oder einen betreuer zu suchen um mir psychische unterstüzung zu holen. ich habe nur soclhe angst das es schlimmer iwrd. ich lebe schon mein leben alng hier. es ist schlimm gewesen aber vielleicht wird es noch schlimmer? wenn ich es nicht schaffe was mache ich dann? ich wohne ab dann in einer grossen stadt wo es mehr gefahren gibt. aber das ist mir bewusst. ich muss dann ganz alleine klar kommen. ich habe zwar freunde und verwandte die mir helfen werden wenn alles zusammen bricht aber trotzdem.. ist es eine gute idee? allgemein ist es mein sehnlichster wunsch aber ich habe so viele zweifel...

04.03.2009 00:57 • 04.03.2009 #1


2 Antworten ↓


hi!

bisher hat mir jeder neuanfang etwas gebracht. schlimmer ist es eigentlich nie geworden.
aber ganz neu starten, lässt es sich meist nicht. man nimmt sich soviel vor, auch das mit dem selbstbewußtsein. da harpert es dann meist.
ich hab mich da schon mit mehreren leuten unterhalten, wir haben immer so das gleiche problem, wie du auch sagst, ins alte muster zurück zu fallen.
am besten ist natürlich ablenkung, wenn man viele freunde um sich hat, in einem tollen verein ist oder so. das hilft mir meist, einige zeit einfach mal ich zu sein...

04.03.2009 09:14 • #2


ein ortswechsel ist immer eine gute sache, was man nur nie vergessen darf, man kann sich selber nicht davon laufen, das klappt nicht. du bist ständig auf der flucht und es holt dich eh immer alles ein. daher kann ich dir nur empfehlen, halt an, dreh dich um und verarbeite alles das, was dich zum ständigen weglaufen zwingt. nur so hast du eine chance wirklichzur ruhe zu kommen.

04.03.2009 12:26 • #3




Mira Weyer