Pfeil rechts

dokterNo
Hallo. Ich habe eine massive angststörung mit panikattacken. diese traten oft in beziehung zu frauen auf. traue mich gar nicht, eine beziehung mehr einzugehen. bin traumatisiert durch eine schwere kindheit mit psychisch kranker mutter, manisch depressiv, und bruder, paranoid schizofren. habe viel darunter leider müssen. meien schwester geht seit 15 jahren in die therapie, mit 14 jahren vergewaltigungsopfer. Sie lässt ihren frust oft an mir aus, da ich als jüngster der familie noch für die krankheit der mutter schuld sein soll. nach einer 2 jährigen psychotherapie habe ich studiert und bin mit 44 magister geworden. meine angst vor beziehungen konnte ich leider nicht besiegen. habe jetzt eine therapeutin, die mit mir die methode emdr anwenden. möchte.hoffe die angst vor der angst in den griff zu bekommen, da mein leben wegen angstvermeidung dem eines einsamen alten mannes gleicht. hat jemand von euch erfahrung mit emdr-therapie?
gruss von dokterNo

11.11.2016 19:15 • 11.11.2016 #1


5 Antworten ↓


Stotterer
Ich habe mit dieser methode keine Erfahrung,aber vll. kann ich dir anders helfen.
Wann hattest du das letzte Mal eine Panikattacke?Hast du schon mal Medikamente genommen?
Gab es eine zeit in deinem Leben die so schön war wie du es dir immer gewünscht hast?
Von allen lebensbereichen,welcher hat dich in deinem Leben am meisten belastet?Familie,Arbeit,Freizeitgestaltung...?

11.11.2016 22:39 • #2


A


Traumatisiert durch schwere Kindheit

x 3


dokterNo
hallo. danke für das angebot...ich halte mich eigentlich meist für mich selbst... hatte die panikattacke vor 2 wochen. als mich eine bekannte aus dem club in einem abweisenden ton auf meine bemrkungen und fragen abfahren liess. waren eigendlich harmlose fragen über ihre arbeitszeiten als krankenschwester...bekomme 2 mal wöchtlich akupunktur gegen angst und panikattacken...ist dadurch besser geworden...ich halte mich zuviel aus dem leben raus...traue mich gar nichts mehr...bin auch vom nachbarn niedergeschlagen worden vor 6 wochen...der ist jährzornig und tritt gegen die tür und will mir vorschriften machen...und...habe mich aber einigermassen erholt..gruss

11.11.2016 22:50 • #3


Stotterer
Hast du deinen Nachbar angezeigt?Wie sehr warst du verletzt?Hast du es schonmal geschafft eine Panikattacke abzuwenden als du gemerkt hast das eine kommt?Hier mal ein Link für Homöopatische Mittel.Da kann man selbst aussuchen was am ehesten zu einem passt? Ganz nette Sache
http://www.homoeopathie-homoeopathisch. ... ndex.shtml
Man muss bei allem Mitgefühl etc.p.p. auch an sich und seine Bedürfnisse denken und sich versuchen nicht von anderen herunterziehen zu lassen

11.11.2016 23:07 • #4


dokterNo
die polizei war da..nachbarn haben sie gerufen..steht aussage gegen aussage keine zeugen...musste in die ambulanz..habe vor mit einer nachbarin bei der wohngesellschaft zu klagen gegen den alkie, der aggressiv wird im rausch.. habe gute erfahrung mit johanniskraut...mit akupunktur kann ich ohne medizin auskommen..danke für den link..gruss

11.11.2016 23:22 • #5


Stotterer
Gut das du jemanden gefunden hast mit dem du gegen ihn vorgehen kannst.ich hatte auch mal einen renitenten nachbarn der rumgeschrien hat und alle beleidigt hat.Dann habe ich ihn mal angeschrien das er zusammengezuckt ist und danach war Ruhe im Karton
Schön das du etwas gefunden hast das dich stabilisiert.Das mit dem emdr ist einen Versuch wert.Liebe Grüsse aus Aschaffenburg

12.11.2016 00:09 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer