Pfeil rechts

Hi Leute
ich habe hier schon mal erwähnt, dass ich seit paar Tagen einen Tinnitus habe.

Heute Morgen war ich beim Arzt und er hat mir dann eine Spritze gegeben, die den Tinnitus lindern soll (nicht muss). Er meinte, zu 80 %, würde es klappen. Vor der Spritze musste ich ein Glas Vitamin C Saft trinken und musste 8 min. auf einer Magnetmatte liegen (wo ich die ganze Zeit über dann auch drauf gelegen bin.

Die Arzthelferin meinte, dass ich für ein paar Sekunden ein komisches Gefühl haben werde. Als ich das hörte, bekam ich total Angst, aber das Gefühl war überhaupt nicht schlimm.

Das „Zeug“, sollte so wie ich verstanden habe, meine Nerven für ein paar Sekunden „lahm legen“ und für kurze Zeit sollte ich nichts hören.
Der Gehörsinn nimmt ab, mit der Hoffnung dass wenn es wieder da ist, kein Piepsen mehr da ist. Das mit den Nerven war so wie er sagte, aber mein Gehör war meiner Meinung nach nicht weg ?! Das Piepsen ist immer noch da.

Die Arzthelferin meinte, nach dem Ganzen würde ich mich wieder so fühlen wie vorher.

Und wie sollte es auch anderst kommen – ich hab Angst dass bei mir Nebenwirkungen auftreten. Im Internet kann ich darüber nichts finden, aber ich hab Angst, dass ich mich nicht mehr bewegen kann, oder so, weil des ja auf meine Nerven ging... Das ist so SCHLIMM !!!
Seitdem ich zweimal Anti Depressiva genommen habe und das SO schlimm war, habe ich vor allem Panik -.-

22.09.2011 14:20 • 23.09.2011 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Hallo maroe,

wenn du bis jetzt noch keine Nebenwirkungen hattest, wirst du bestimmt keine mehr bekommen. Anscheinend hat die Spritze ja auch keine positive Wirkung gehabt, wenn du das Piepen immer noch hörst.
War diese Behandlung beim HNO Arzt? Hört sich für mich eher irgendwie nach Heilpraktiker oder so an. Früher zumindest hat es Infusionen bei Tinnitus gegeben.

Liebe Grüße

22.09.2011 14:48 • #2



Tinnitus Spritze bekommen und jetzt Angst vor Nebenwirkungen

x 3


Ja war beim HNO-Arzt. Ich denke mir immer, vll treten die Nebenwirkungen auch erst nach 12 Stunden oder so auf. Bei Anti Depressiva kamen die Nebenwirkungen nach ca 8 Stunden und das war so schlimm

22.09.2011 15:04 • #3


Schlaflose
Hallo nochmal,

soweit ich das verstanden habe, war die Spritze dazu gedacht, für ein paar Minuten den Hörsinn auszuschalten. Das stelle ich mir so wie eine Betäubungsspritze beim Zahnarzt vor. Die hat ja auch keine Nebenwirkungen mehr, nachdem die schmerzbetäubende Wirkung aufgehört hat.

Viele Grüße

22.09.2011 15:45 • #4


maroe,

wie geht es dir jetzt?

Hast du das Medi intravenös bekommen? Weisst du wie es hieß? So etwas mußt du dir gut merken...

Wenn es intravenös war dann hast du - wenn es Nebenwirkungen gibt -diese auch sofort.

Bei Tabletten ist das ganz anders.

Duhast zweimal Antidepressiva bekommen - zwei Tabletten und dann aufgehört oder wie war das?

Erzähl doch mal...

23.09.2011 14:46 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer