melros

9
2
hallo ihr Lieben

war gestern bei meinem Arzt, hatte wieder einmal pausenlose gedanken und angst bzgl der arbeit. es ging soweit, dass ich heulte wie ein schlosshund...
Er gab mir eine Spritze -IMAP- heisst das Medikmant.
Also ich muss sagen. es ist alles wie weg geblasen mir geht es gut im sinne von endlich wieder "normal".
Wer von euch hat auch schon Erfahrung damit gemacht?
Ganz liebe grüssse

16.12.2009 12:49 • 11.01.2010 #1


5 Antworten ↓


Christina

Christina


2931
4
3
Hi,

ich habe keine persönliche Erfahrung damit, kann aber trotzdem nur davor warnen - wie schon geschehen. Natürlich wirkt das Zeug, aber die (nicht überschaubaren) Risiken stehen bei nicht-psychotischen Ängsten in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Liebe Grüße
Christina

16.12.2009 12:58 • #2


melros


9
2
ich wusste nicht mehr ein noch aus - war bis lang IMMER GEGEN medi´s, egal um welche es geht. habe auch wegen meiner angst noch KEINE genommen außer bachblüten und zunkum valerianikum.er (mein hausarzt) hat mir dann diese spritze und ein antidepressivum verschrieben. ich hffe darauf, dass es mit den tabletten nun besser wird - dazukommt ja noch iene psychotheraie die ich machen sollte. habe bis lang noch keien termin bekommen.

die SPRRITZE war also ein Notfallmedikament!

Dane für deine Antwort
GlG

Zitat von Christina:
Hi,

ich habe keine persönliche Erfahrung damit, kann aber trotzdem nur davor warnen - wie schon geschehen. Natürlich wirkt das Zeug, aber die (nicht überschaubaren) Risiken stehen bei nicht-psychotischen Ängsten in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Liebe Grüße
Christina

16.12.2009 18:40 • #3


mariposa227


347
23
wieso soll man die IMAP nicht nehmen? ich selber habe vor zwei jahren auch 6 wochen lange die IMAP spritzen bekommen gegen panik und depression.. wirkten sehr gut ohne nebenwirkungen bis auf 4 kilo zunahme.. die ich dann aber so hinnahm.. ich bin auch gerade wieder am überlegen, ob ich mir die wieder holen soll, weil ich so nervös bin..

11.01.2010 12:33 • #4


Christina

Christina


2931
4
3
Zitat von mariposa227:
wieso soll man die IMAP nicht nehmen? ich selber habe vor zwei jahren auch 6 wochen lange die IMAP spritzen bekommen gegen panik und depression.. wirkten sehr gut ohne nebenwirkungen bis auf 4 kilo zunahme.. die ich dann aber so hinnahm.. ich bin auch gerade wieder am überlegen, ob ich mir die wieder holen soll, weil ich so nervös bin..
Ich habe in meiner ersten Antwort schon darauf verlinkt. Der Wirkstoff kann sog. Spätdyskinesien auslösen, das sind Bewegungsstörungen - z.B. ein Zucken im Zeh oder häufiger ein Zucken im Gesicht, um Mund und Nase herum. Das sieht dann aus wie beim Kaninchen. Diese Störungen bilden sich nicht mehr zurück und manchmal treten sie auch erst nach Gebrauch des Medikaments auf - sogar erst relativ lange später. Wenn man also während der Anwendung keine Nebenwirkungen hatte, heißt das leider nicht sicher, dass man sie nicht später bekommt. Es ist nur wahrscheinlicher, solche Spätdyskinesien zu bekommen, wenn man während der Anwendung schon Probleme hatte. Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit natürlich mit der Dauer der Anwendung und der Dosis.

Liebe Grüße
Christina

11.01.2010 12:48 • #5


mariposa227


347
23
oh jeee, gut, dann kann ich dich verstehen.. ich dachte immer, man soll ja nicht zu viel lesen, damit man sich nicht noch bekloppter macht.. aber das ist ja auch nicht so toll..

11.01.2010 13:05 • #6



Dr. med. Andreas Schöpf