Pfeil rechts

hallo,

wollte mal fragen, ob hier auch
ältere frauen oder männer sind,
so ab 60 aufwärts.

im voraus besten dank

lg
rose

29.09.2013 16:56 • 02.11.2014 #1


17 Antworten ↓


hallo, rose

ja, da gehöre ich dazu. 60 J. +
"ältere leute", da meinst du wohl reifere leute?

bin gespannt, ob sich einige melden.

LG

29.09.2013 17:00 • #2



Sind hier auch ältere leute

x 3


hallo, marai,

ja, genau "reifere" frauen.

schön, daß du dich gemeldet hast.

und, wie geht es dir so?

LG

29.09.2013 17:05 • #3


Zitat von rose:
hallo, marai,

ja, genau "reifere" frauen.

schön, daß du dich gemeldet hast.

und, wie geht es dir so?

LG


danke, recht gut. 60 + ist ein schönes alter. du kommst ja aus dem schönen berlin und ich aus bayern.
hoffentlich melden sich noch einige.

LG

29.09.2013 17:11 • #4


Da will ich mich nur auch gleich melden. Bin 60+ und fühle mich kopfmäßig aber viel jünger. Wäre schön , wenn wir uns weiter austauschen.

29.09.2013 17:16 • #5


hallo, evelinchen,

schön, daß du dich auch gemeldet
hast!

ich bin so alt wie du, 60+ .

ja, der austausch kann beginnen... )

rose

29.09.2013 17:40 • #6


Ich schicke dir eine PN.

29.09.2013 17:43 • #7


Hello bin auch über 60 über kontakt würde ich mich freuen

30.09.2013 16:57 • #8


hallo, guten abend,

schön,daß du dich gemeldet hast.

rose

der kontakt ist hergestellt

30.09.2013 17:04 • #9


hallo,

wäre schön, wenn ihr mal so ein bißchen
was von euch schreiben würdet, oder
traut sich keiner?

rose

01.10.2013 15:40 • #10


sydney
HAllo Ihr.....

uih...hatte ich gar nicht erwartet das sich auch ü60 hier anmelden, nicht weil ich es grundsätzlich ausschließe, sondern eher aus dem Grund das man immer wieder liest das Angsterkrankungen sich bis zu einem bestimmten Alter zeigen. Was ja nicht heißt das man sich seit 20 Jahren damit rumplagt, ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Ich bin erst 38 Jahre und hoffe natürlich mit um die 60 Jahre mich nicht mehr mit meiner Angsterkrankung rumplagen zu müssen. Sind doch eigentlich die schönen Jahre wo man genießen sollte (Kinder aus dem Haus, die Rente langsam in Sicht u.s.w.).

Möchtet Ihr mal erzählen wie lange Ihr schon mit Eurer Erkrankung rum lauft? Gern auch per PN!

Euch einen schönen Austausch...liebe grüße Sydney

01.10.2013 16:10 • #11


ja, ich habe so eine angststörung
schon lange, allerdings nicht so heftig.

und gut verpackt, mit arbeit, kinder etc.

aber sie kommen immer wieder und werden
schlimmer.
ich denke mal, das geht, solange man lebt.
zwar kein schöner gedanke, aber ich denke
es so.

rose

01.10.2013 16:16 • #12


wollte noch sagen:

eisendefizit nicht vorhanden.

aber ,ich habe ja auch fibromyalgie, gepaart
mit angst und da gibt es auch so ca. 140 symptome,
u.a. chronische erschöpfbarkeit.

unter dem motto, man gönnt sich ja sonst nichts.

lg
rose

01.10.2013 16:20 • #13


sydney
ach Gott rose, na bist Du ja auch gut gebeutelt mit !

Wie haben die denn die fibromyalgie bei Dir Diagnostiziert? Ich habe auch ständig Sehnen, Muskel und Gelenkschmerzen. Hatte schon mal überlegt ob ich einen Rheumatest machen lasse ...Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, welche Symptomatiken von der Angsterkrankung kommen und welche nicht...das ist echt doof!

Liebe Grüße

01.10.2013 16:56 • #14


vor vielen jahren wurde das
entdeckt.

na, gut, kann damit ganz gut leben, die
vielen symptome hat man ja nicht alle.

finde die angststörung eigentlich negativer.

rose

01.10.2013 17:05 • #15


tiggili
Hallo Ihr,

bin zwar noch nicht ganz 60, fühle mich aber wie 80.
habe auch eine chronische generalisierte Angststörung und nach einer erfolgreichen Krebsbehandlung aber seit 7 Jahren ein Fibromyalgie-Syndrom. Bin auch dadurch immer einsamer geworden, da ich kaum belastbar bin und nicht mehr so mobil. Wäre auch an "neuen " Freund/innen interessiert; auch zum telefonieren. Möchte mich anschließen und freue mich über Kontaktaufnahme per pn.

LG tiggili

29.10.2014 16:19 • #16


Zitat von sydney:
Ich bin erst 38 Jahre und hoffe natürlich mit um die 60 Jahre mich nicht mehr mit meiner Angsterkrankung rumplagen zu müssen. Sind doch eigentlich die schönen Jahre wo man genießen sollte (Kinder aus dem Haus, die Rente langsam in Sicht u.s.w.).


Du wirst das bis du 60 bist schon schaffen. Mit Mann, Kindern und Arbeit ist eine solche Erkrankung sicher nicht leicht zu bewältigen. Wie viele Kinder hast du?

29.10.2014 16:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

wgh
Hallo, ich bin 66 Jahre.

Bisher haben wir einen kleinen Pool von 60+.
Es ist ja alles gut und schön, aber über welche Themen wollen wir kommunizieren?

Gruss aus Nordfriesland
wgh

02.11.2014 11:56 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer