Pfeil rechts

Hallo an alle leser,

ich hab in diesem forum schon mehrfach über mich geschrieben.

ich bin eine seelisch ziemlich zerstörte Frau und weiss gar nit warum. Ich habe dauernd schlechte gedanken, aber gleichzeitig schäme ich mich maßlos dafür, dass es mir schlecht geht, weil es mir eigentlich nur gut gehen sollte!

Ich bin 39, verh., mein mann ist lieb, treu, familiär, aufmerksam, wir sind seit 17 Jahren verh., wir haben 3 kids, ich habe abi, studiert, eine super Stelle mit verantwortung, die total spass macht und trotzdem gibt es dieses "zweite ich", dass mich auffrisst.

Das mich heimlich trinken lässt, das mir PAs macht, dass mir todesangst schickt, dass mich sogar mal magersüchtig gemacht hat, dass mich einsam und frustriert sein lässt.

Ich verstehe das selbst nicht. Ich bin behütet aufgewachsen, wurde noch nie mit wirlich schlimmen krankheiten konfrontiert und bin auch wohl gar nicht so hässlich, ich bin beruflich anerkannt und meine kids sind total toll, also auch gut erzogen, ich bin megastolz auf sie.

trotzdem zwingt mich irgendwas, mich mit Alk. und selbstvorwürfen immer wieder klein zu machen, es ist einfach nicht zu bekämpfen.

hatte auch schon mal eine therapie bei einer Frau, die leider ihre religion versucht hat , in der therapie an den mann zu bringen (in ihrer religion ist Alk. z.B. absolut tabu und gott sieht in jedem auch dem schlechtesten menschen etwas gutes...)

ich weiss nicht mehr wwas ich machen soll. alles könnte so schön sein und echt keiner weiss, das jeder tag für mich ein neuer kampf gegen mich selbst ist, dass ich immer mehr trinke und wieder angefangen hab zu rauchen, weil irgendwas in meinem hirn stärker ist als meine vernunft.

früher dachte ich immer, ich brauch den richtigen menschen, der mich wirklich versteht, ich dachte sogaar mal, ich wäre vielleicht als zwilling geboren und mein geschwisterkind gestorben, so ein blödsinn, alles auf der suche nach einem , der mich wirklich versteht und mir hilft, indem er mir sagt , was mit mir los ist, aber so einen menschen gibt es wohl nit...

wer kann mir (und allen die auf mich bauen, wie kids, mann, chef) was liebes schreiben??

LG,

Alinchen

23.07.2010 14:21 • 22.02.2011 #1


4 Antworten ↓


Zitat:
Ich bin 39, verh., mein mann ist lieb, treu, familiär, aufmerksam, wir sind seit 17 Jahren verh., wir haben 3 kids, ich habe abi, studiert, eine super Stelle mit verantwortung

Stemmst du das alles alleine oder hast Du tatkräftige Unterstützung?

23.07.2010 15:27 • #2



Selbstzerstörungstrieb trotz "intaktem sozialem Umfeld" ?

x 3


Du hast, abgesehen vom Alk., vieles mit mir gemeinsam, zumindest was die Gefühlswelt angeht. Durch drei Jahre Therapie weiß ich heute, dass dieses behütete Verhalten meiner Eltern mir gegenüber, ein wesentlicher Auslöser für die heutigen Ängste ist. Dann noch die Kinder und der Job, dass bringt das Fass zum überlaufen! Klassisches Burnout! Ausgebrannt, schlimme gedanken und Schamgefühl für die Gedanken! Du brauchst eine Auszeit! Schnell, sonst wird schwer wider los zu werden! Ich hatte damals den richtigen Zeitpunkt verpasst und quäle mich seit 15 Jahren mit der ganzen üblen Geschichte, auch wenn ich schon viel geschafft habe zu verarbeiten, es wird bei mir wahrscheinlich immer eine Angst zurück bleiben, trotz meinem stabilen Familiären Umfeld (Mann, 2 Kinder)

Liebe Grüße und alles Gute für dich!

Bero

23.07.2010 21:15 • #3


hallo alinchen

ich fühle mich auch so , ich habe alles was ich brauche , aber ....
es klingt so das du alles hast was du brauchst und wenn du nzur ruhe kommst fühst du dich leer , so gehts mir .

ich würde bero zustimmen das du eine auszeit brauchst , ich denke du bist einfach ausgepowert und es glingt sehr nach einem Klassisches Burnout .
vieleicht soltest du dir hilfe suchen , wie in einer psyhatrie ,die haben meistens eine station in der man einfach zur ruhe kommen kann und den alltagsstress entgehen kann.
du brauchst keine angst zu haben das ist keine "klapper" und dort wirst du sehen das es auch anderen so geht , daß es ein ort der ruhe ist , ich denke das dir das sehr gut tun wird , oder du probierst über deine krankenkasse eine kur zu bekommen .

ich wünsche dir ein sehr erholsames wochenende und viel kraft
oliver

28.08.2010 08:46 • #4


Hi
Kennst du Oprah xD ?
ich habe etwas für mich gefunden, was ich für sehr richtig und hilfreich für jeden Menschen halte - es kommt nur darauf an, ob der Mensch selbst dafür bereit ist und natürlich, ob er es selbst für das richtige für sich hält...
Vielleicht einfach mal sehen?! ;D
http://www.oprah.com/oprahsbookclub/Cha ... cast-Video

22.02.2011 19:07 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer