Andy2866

18
9
Ich werde die seelische Angespanntheit nicht los.Was soll ich groß erzählen??Mein Leben ist einfach nicht normal verlaufen.
20 Jahre Angst hat mich ziemlich geprägt.Es ist eine lange Geschichte,
Soziale Phobie,PS,GAS und Mobbing.Ich muß immer dran denken ,
das ich nur so geworden bin weil ich krank bin.Ich bin ein lieber Mensch
aber wenn intressiert das schon. Bin momentan Rentner auf Zeit.
Was kann ich wirklich tun um wieder frei zu sein?

08.05.2008 18:51 • 24.05.2008 #1


5 Antworten ↓


Mel80


68
3
Hallo!

Deine Nachricht ist sowohl sehr komprimiert als auch sehr komplex. Schwierig, Dir da einen Tipp zu geben. Vielleicht könntest Du Schritt für Schritt vorgehen und Dir einen Bereich Deines Lebens aussuchen, den Du zuerst verändern möchtest. Da alles irgendwie zusammenhängt, wird sich auch der Rest verändern.
Hast Du therapeutische Hilfe? Bei so komplexen Problemen, ist das eventuell sinnvoller, als sich "nur" auf das Forum zu stützen.

Ich wünsche Dir viel Glück und vielleicht einen positiven Blick in die Zukunft!

Mel

19.05.2008 11:21 • #2


sonja1717


Hi,
vielleicht kannst du doch ein wenig mehr von dir erzählen, dann kommen bestimmt mehr antworten. Würde mich freuen mehr von dir zu hören!

lg Sonja

19.05.2008 14:22 • #3


schnuppel


1
Hallo bin 53 jahre alt und leide unter generalisierter Angststörung.Das Problem hatte ich nach einem Schwangerschaftsabbruch vor 20 Jahren schon einmal,habe eine Psychotherapie gemacht und es ging wieder.Jetzt ist mein Sohn ausgezogen und ich war krank mußte mich 2 großen Operationen unterziehen und meine Angst und Panik ist verstärkt wieder da. Nehme zur Überbrückung Opipramol und Mirtazapin.

21.05.2008 12:35 • #4


Tröpfchen


16
2
schnuppel
glaub da wäre es gut wenn du das in ein eigenen thread öffnen würdest... weil bisschen schwer hier im thread von @Andy2866 über deine probleme zu reden

21.05.2008 15:42 • #5


Andy2866


18
9
Hallo Leute,
Was mich momentan richtig beschäftigt sind die dauerden Rückenschmerzen.
Schultergürtel,Nacken und Spannungskopfschmerzen.
Der Ohrtopäde sagt das wäre ein HWS Syndrom,mein Hausarzt versucht
laufend etwas einzurenken,ohne Erfolg.
Mache regelmäßig Sport , aber die Schmerzen bleiben.

Wenn man sein halbes Leben unter Angst leitet bekommt man Schwierigkeiten in Liebesdingen(Partnerschaft) soziales und Beruf.
Ich hatte ein schei. Job,nur Streß und Schepperei.
Wie kann ich mir helfen(Selbsthilfe).Therapie und Klinik habe ich schon
hinter mir.
Was mir wirklich Angst macht ist, das es so bleibt.
Noch nicht mal Schmerzmittel hilft(Dicoflenaz 75 sl ).


Viele Grüße Andy

24.05.2008 08:21 • #6



Mira Weyer


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag