Pfeil rechts

hallo an alle

ich bin raucherin und leide seit jahren unter angststörung...

ich habe viele synthome...trinke auch gern mit freunden mal einen...habe aber auch festgestellt das es mir besser geht wenn ich nicht rauche,jedenfalls die ersten 2/3 tage...danach halte ich es nicht mehr aus und muß wieder rauchen angeblich ist mein herz gesund,gut,die untersuchung ist schon etwas länger her...aber wenn ich dann eine rauche und danach mittag esse bekomme ich herzrasen. ich leide leider seit monaten auch an übergewicht...und habe auch angst mich zu bewegen weil ich merke das wenn ich auf der coutch liege und nichts mache geht es mir gut...dazu kommt das im moment eine grippe welle über deutschland fliegt...und die kinder und ich nicht geimpft sind(wir haben uns sonst immer impfen lassen)...ich habe auch angst meinen sohn zum spielen raus zu lassen...er ist 10 jahre...habe ihn aber auch erklärt das mir seine gesundheit wichtiger ist als sein spaßfaktor...

man,was kann ich tun um meine schei. angst los zu werden,ich möchte doch nur eine normales leben führen

19.02.2013 02:03 • 19.02.2013 #1


3 Antworten ↓


Such Dir bitte therapeutische Hilfe...es geht gar nicht das Du Deinen Sohn z.B. nicht draußen spielen lässt und ihm Deine Ängste überträgst...
Es bringt einen nicht weiter auf der Couch liegen zu bleiben....

Herzlich Grüße

19.02.2013 02:08 • #2



Raucher/in und angststörung

x 3


Zitat von passionsblumen:
Such Dir bitte therapeutische Hilfe...es geht gar nicht das Du Deinen Sohn z.B. nicht draußen spielen lässt und ihm Deine Ängste überträgst...
Es bringt einen nicht weiter auf der Couch liegen zu bleiben....

Herzlich Grüße



ja ich weiß...aber es ist alles so schwer

19.02.2013 02:12 • #3


Ja, alles ist manchmal sehr schwer....aber kleine Schritte kann man auch dann gehen....

19.02.2013 02:50 • #4




Mira Weyer