» »


201815.02




482
43
119
Hallo
mich würde mal konkret interessieren, wie viel Magnesium ihr nehmt. Sei es zur Migräne Vorbeugung oder fürs Herz oder auch für besseren Schlaf
Für mich alles interessant, wobei ich wohl eher unter starken einseitigen Spannungskopfschmerzen leide die aber auch oft Übelkeit und Lichtempfindlichkeit auslösen. JEdenfalls wurde Migräne direkt nie diagnostiziert (habe es aber auch nicht wirklich untersuchen lassen, ich hab es halt so seit JAhren).


Momentan nehme ich 3x täglich 160mg Citrat und dazu 3x täglich Ortat, aber das sind nur 32mg pro Mal.
Komme ich also auf rund 580mg. Heute habe ich wegen akuter Panikattacke nochmal zusätzlich 160mg genommen.

Mein Spiegel war bei 0.8 als ich es habe messen lasse vor drei Wochen, aber da hatte ich auch regelmäßig schon welches genommen (weniger allerdings) und hinterher auch gelesen durch das Stauen des Blutes bei der Abnahme können falsch hohe Werte entstehen. Da 0.8 jetzt eh nicht so extrem hoch ist (es geht bis 1 bei diesem Labor und irgendwo bei Dr. Strunz glaube ich las ich, dass ab 0.9 gut wäre) dachte ich, dass ich mir nichts böses tu mit der Dosierung.

Vom DArm her gehts soweit. Bisschen Durchfall der komischerweise aber weniger wurde, als ich mehr genommen habe... kann man verstehen, ich tus nicht so ganz.

Bin gespannt auf eure Erfahrungen!

Auf das Thema antworten


15972
3
6****
4789
  15.02.2018 13:33  
Ich nehme gegen Muskelzuckungen und Krämpfe jeden Abend 4 Tabletten zu 375mg (aber die billigen von Aldi).

Danke1xDanke


2444
1346

Status: Online online
  15.02.2018 13:45  
Hey,
160mg Magnesiumcitrat entsprechen auch nur 50-60mg elementarem Magnesium. Oder nimmst du 3x400-500mg Magnesiumcitrat ein?

Der Bluspiegel hat bei Magnesium kaum eine Aussagekraft über die Versorgung des Körpers, da nur ein kleiner Teil frei im Blut vorkommt. Nur wenn er deutlich zu hoch oder deutlich zu niedrig ist, spielt der Wert eine Rolle.....

Ich finde Kapseln oder Tabletten sind meist vollkommen überteuert...... Ich kaufe immer bei ebay die Beutel mit 500g mit. Tri-Magnesiumdicitrat (enthält etwa doppelt so viel elementares Magnesium wie einfaches Citrat) für ca. 15Euro.
Über den Tag verteilt trinke ich immer ne 1,5l Flasche Mineralwasser, in die ich das Pulver einfach reinkippe. Die Menge ist dabei ganz individuell: Einfach langsam eehöhen und stoppen sobald es Verdauungsprobleme gibt oder die Zieldosis erreicht ist. ;)

Ich schütte mir meist 3-6g in ne Flasche (Dosis nach Bauchgefühl), was 450-900mg Magnesium entspricht = 120-240% der Tagesdosis.....

Danke2xDanke




482
43
119
  15.02.2018 15:47  
Hi ihr beiden
also auf meiner Packung (life extensions) steht 160mg als Magensiumcitrat. Daher denke ich, dass es je Kapsel 160mg sind.
Ich würde auch Pulver nehmen habe aber das Gefühl es vom Magen her nicht so gut zu vertragen. Mein Mann hat welches und ich habe es mal versucht. Wurde mir übel von...hm

Ist Tri-MG besser?



2444
1346

Status: Online online
  15.02.2018 15:57  
Life Extensions Magnesium 100 Kapseln mit 160mg = 10-15Euro.

https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... at&_sop=15
500g Trimagnesiumdicitrat = 15-20Euro. Wobei es ca. 16% elementares Magnesium enthält.

Daraus folgt: 500g Pulver für 15-20Euro entsprechen 5 Dosen deiner Kapseln für 50-75Euro. ;)
Auf Dauer ein großer Unterschied - wenn euch die Kosten egal sind, spielt es keine Rolle, was ihr nehmt....

Danke1xDanke




482
43
119
  15.02.2018 19:22  
Hi la2la2 ne die Kosten sind mir auf keinen Fall egal ;-) danke für deinen link, ich werde schauen!



11
1
2
  27.03.2018 10:57  
Ich nehme ca. 600mg Magnesium über den Tag verteilt. Allerdings erst seid ca. 1 Woche. Merke bis jetzt bis auf morgens etwas Durchfall nichts. Ich verspreche mir weniger Kopfschmerzen dadurch. Mal abwarten.

Danke1xDanke


997
4
27
253
  27.03.2018 10:59  
Hey,
nehme regelmäßig Mg gegen meine Verspannungen und bei mir hilft es.

Liebe Grüße

Danke1xDanke


94
2
33
  27.03.2018 12:26  
Nehme Abends 2 Tabletten ( keine Ahnung wie hoch die Dosis ist ) gegen Verspannung, Wadenkrämpfe und das Beine rudern abends im Bett und mir hat es bisher gut geholfen.

Danke1xDanke


683
44
Zu Hause
71
  14.04.2018 21:21  
Ich nehme morgens eine Tüte 300 mg von verla.
Ich frage mich wieviel man nehmen darf.
Ich habe auch Durchfall davon .





482
43
119
  16.04.2018 08:48  
Das Verla macht bei mir auch Durchfall. Da ist Citrat drin und darauf reagierenviele empfindlich. Außerdem ja noch Süßstoffe etc... lauter Mist ;-)
Ich habe mir bei Amazon jetzt ein Glycinat (glaube, man schreibt es anders) gekauft, da die besser verträglich sind.

Wo man, oder jedenfalls ich etwas aufpassen muss ist Eisen. Ich habe inzwischen Eisenmangel, da ich mehrmals täglich mein MG nehme (nicht zu viel auf einmal, das kann auch Durchfall machen, weil der Körper wohl so viel nicht auf einmal aufnimmt) und MG behindert Eisen.
Jetzt achte ich darauf, meine Eisenkapsel die ich wieder nehmen muss in zwei Stunden Abstand zu nehmen..



9558
136
Bärlin Spandow
4014

Status: Online online
  16.04.2018 09:02  
Rosaregen hat geschrieben:
Ich nehme ca. 600mg Magnesium über den Tag verteilt. Allerdings erst seid ca. 1 Woche. Merke bis jetzt bis auf morgens etwas Durchfall nichts. Ich verspreche mir weniger Kopfschmerzen dadurch. Mal abwarten.



Und hat es was gebracht? Ich hatte letzte Woche Muskelzuckungen in der Brust. Habe dann 2 Brausetablette Magnesium genommen und kurz danach war das Zucken weg.

Aber war vielleicht nur Zufall.

Danke1xDanke


5
1
NRW
3
  16.04.2018 15:25  
Ich nehme seit 2 Jahren von Vitaminexpress die mit 300mg. Mir tun sie gut beim einschlafen und bei Muskelverspannungen.
Gelesen hatte ich auch das Magnesium gegen Depressionen und Angststörungen helfen kann. Ich bilde mir ein es hilf bei m i r auf jeden fall.
Hier mal der Link: https://www.vitaminexpress.org/de/magne ... um-kapseln

Danke1xDanke


49
4
10
  18.04.2018 21:56  
Hallo,

nehmt Ihr außer Mg noch andere Medikamente?
Ich nehme Sertralin und hatte auch (aufgrund von Verspannungen) überlegt, mal wieder Mg zu nehmen, mich aber gefragt, ob sich das verträgt?

LG





482
43
119
  19.04.2018 09:10  
Hi, nein ich nehme sonst nichts, aber du könntest notfalls mal den Hersteller anschreiben.
Denke aber eigentlich nicht, dass es ein Problem sein sollte...du musst es ja nicht beides gleichzeitig nehmen.


« Appetitlosigkeit bei Angst und Hypohondrie Hat wer schon Erfahrungen mit "Body Talk&q... » 

Auf das Thema antworten  15 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Zukunftsangst & generalisierte Angststörung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Gute Vitamin Präperate ! Was nehmt ihr ? Was hilft ?

» Agoraphobie & Panikattacken

3

585

02.07.2008

Magnesium?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

5

4168

07.11.2012

Magnesium und Magenschmerzen

» Angst vor Krankheiten

10

16192

29.01.2010

Reizdarm und Magnesium

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

2

3630

07.03.2015

Magnesium bei Herzphobie?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

3

1779

26.12.2014








Angst & Panikattacken Forum