Pfeil rechts

hope123
Hallo ihr lieben ,
Falls ihr meine letzten Themen gelesen habt . Habe ich bis jetzt alle Prüfungen bestanden und es steht nächsten Montag nur noch die mündliche aus. Die anderen Prüfungen habe ich mit 0,5 mg tavor , trotz großer Panik auch mit dem Med. Bestanden. Seid Ende Dezember bin ich krank geschrieben , es ging nicht mehr hab den ganzen Stress nicht gepackt , dass lernen klappt solala leider fällt es sehr schwer mich zu konzentrieren.
Ich müsste auf jeden Fall noch mehr lernen , doch meist wenn ich lerne habe ich noch mehr Angst.
Zudem kommen Schlafstörungen hinzu, komische Symptome die von Verspannungen kommen Schwindel und denke ich habe abunzu ne Art ziehen im Kopf und habe einfach richtig Angst verrückt zu werden ....
Ich überlege schon da die krassen Rückschläge durch Stress und Prüfungen kamen ( so ist auch die Angststörung ausgebrochen ), ob ich nach den Prüfungen in eine Klinik für Angststörung gehen soll... Natürlich ist das alles für meinen neuen Partner auch nicht leicht , da er das nicht so verstehen kann sind gerade Mal 2 Monate zusammen und kennen uns 1 1/2 Jahre aber so einen Einbruch hat er noch nicht mitbekommen ... Habt ihr Tipps? Oder einfach nur eure Meinung wäre mir auch richtig wichtig ...
Seid 2017 sagte ich immer 2018 soll das Jahr werden indem ich mich da raus kämpfe und wieder so werde, wie ich es vor dem Prüfungsstress war ( hatte zwar abunan Ängste aber konnte gut damit leben / umgehen .

LG
Hope

22.01.2018 00:49 • 22.01.2018 #1


2 Antworten ↓


Hallo Hope,

erstmal viel Glück dass du bisher alle Prüfungen bestanden hast, ich bin mir sicher dass du die mündliche auch schaffen wirst!
Treten die Angststörungen bei dir nur bei Prüfungen auf oder hast du diese auch in anderen Situationen?

Falls es auch in anderen Situationen auftritt würde ich dir raten dir professionelle Hilfe zu holen damit du die Angst bekämpfen kannst.
Unter starker Prüfungsangst leiden viele Menschen und es ist zum Glück immer nur eine selten auftretende Situation, da kann man dann abwägen wie wichtig es einem ist diese Panik zu überwinden.

22.01.2018 08:58 • #2


hope123
Hallo Olosis,
Vielen Dank für deine Antwort , ich habe seid 2012 eine generalisierte Angststörung mit Panikattacken. Jedoch hatte ich echt Fortschritte gemacht so das ich echt toll damit klar kam, jedoch seid dem Prüfungsstress hat sich die Situation allgemein verschlechtert. Habe auch Jahre lang Verhaltenstherapie gemacht was leider auch bis jetzt nicht zur vollständigen Genesung geführt hat. Daher denke ich im Moment an eine Angstklinik nach der Prüfung, obwohl ich viel an mir arbeiten muss irgendwo irgendwas sein dass mich wohl sehr zurück hält, bzw. Ich immer wieder so krass rein rutsche und möchte dieses Jahr even die Angst in den Griff bekommen, wie gesagt die Prüfung verstärkt alles noch sehr und mache mir zudem um meine Beziehung sorgen ob diese dass aushält. Aber da muss ich glaub ich eher an mich denken und sollte es wegen dem Klinik Aufenthalt in die Brüche gehen ist dies wohl so
Ich habe auch morgen ein Vorstellungsgespräch wie es nach der Prüfung weiter geht kann ich wohl erst nach der Prüfung entscheiden .... Weiß jemand evtl eine gute Angstklinik ? Die sich auch damit beschäftigt und Expositionen usw...? Ich wohne im Raum Bayern wäre auch gern in Bayern geblieben ...

Vielen Dank für eure Antworten das hilft sehr

LG
Hope

22.01.2018 09:25 • #3




Mira Weyer