Pfeil rechts


Habe die sogenannte 'Aufschieberitis' was mir schon viele Probleme gemacht hat. Vor allem schiebe ich dann Dinge so weit bis mir das dann zu stressig wird und ichs dann gar nicht mache.
Wie zum Beispiel meine Arbeit mit der ich unzufrieden bin.. Ich will noch eine Ausbildung machen aber informiere mich einfach nicht. Und bald will ich in den Urlaub fahren und gebucht hab ich immer noch nicht. Und wahrscheinlich ist das auch schon wieder zu spät...
Ich weiß genau ich werde unglücklich sein in meiner derzeitigen Arbeit und mich ärgern über den Urlaub aber im Moment (hock schon ziemlich lang vorm fernseher) ist mir das völlig egal
Vielleicht hat ja jemand paar motivierende Worte oder findet sich hier wieder...
Danke schonmal fürs 'zuhören'

onista

14.07.2011 17:47 • 18.07.2011 #1


2 Antworten ↓


Heute ist das Gestern von Morgen. Warum sich also Sorgen ?



Was Du heute kannst besorgen das verschiebe nicht auf Morgen

Lerne Ordnung übe sie-sie erspart Dir zeit und Müh

Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Was Du hinter Dir hat, hast Du nicht mehr vor Dir

Es gibt viel zu tun -packen wirs an

Aufraffen statt dahinraffen.

Hilfts ??

Ein wenig Energie gefällig ?? Bitte sehr







So. Nu kannste durchstarten

15.07.2011 20:58 • #2


XD vielen dank... vllt sollte ich mir auch mal so ein ding ins zimmer stellen und jeden morgen dranpacken..

18.07.2011 21:31 • #3




Mira Weyer