Pfeil rechts

Pueppi
Hi zusammen.

Ich bin 20 Jahre alt und mein Leben läuft eigentlich spitze, wären da nicht diese völlig irrationalen Ängste und Albträume.

Fast jeden Abend, wenn ich allein im Bett liege, schießen unkontrollierbare Gedanken durch meinen Kopf, Gedanken über Terror, Krieg, Amokläufe und ähnliches.
Obwohl mir selbst bewusst ist, dass diese Dinge mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht passieren und dass es viel größere Gefahren für mich gibt, kommen diese Gedanken und ich kann nichts dagegen tun.
Ich habe auch 3-4 Nächte die Woche schlimme Albträume über eben diese Dinge, oft völlig unlogisch, aber immer wache ich verängstigt auf und kann nicht weiterschlafen.
Aber ich sterbe in den Träumen nie, ich träume nur ganz internsiv die Angst, die ich in den jeweiligen Situationen haben würde.

Inzwischen geht es schon so weit, dass ich zeitweise Angst habe zur Berufsschule zu gehen, wegen Amokläufen und auch in der Schule wenn es ganz still ist, bei jedem unnormalen Geräusch auf dem Flur aufschrecke und mir sogar schon Fluchtpläne mache.
Ich möchte dann auch oft morgens nicht aufstehen, weil ich Panik bekomme, denke schon drüber nach mich krank zu melden.
All diese Gedanken möchte ich nicht haben, ich möchte mein Leben entspannt genießen, aber sie sind nicht unter Kontrolle zu kriegen.

Ich habe gehört, dass es Selbsthilfetechniken gibt, die einem helfen sollen die schlechten Gedanken, die Panik auslösen, zu kontrollieren und durch gute zu ersetzen.

Hat jemand Erfahrungen mit solchen Techniken gehabt und kann mir berichten ob und wie gut sie geholfen haben?

Danke für eure Hilfe.
Liebe Grüße,
Julia.

13.10.2010 20:15 • 14.10.2010 #1


5 Antworten ↓


mein therapeut würde jetzt sagen : versuche mal auf garkeinen fall an einen blauen elefanten zu denken............................
an was denkst du gerade ? an nen blauen elefanten nicht wahr
ja man sollte die negativen gedanken stoppen, wie auch immer das geht. ich kann es selbst noch nicht richtig. dann ablenken, was tun was einem spaß macht usw.
viel glück und lg lotti

14.10.2010 07:17 • #2



Irrationale Ängste - Helft mir bitte!

x 3


Pueppi
Zitat von Lottikarotti:
mein therapeut würde jetzt sagen : versuche mal auf garkeinen fall an einen blauen elefanten zu denken............................
an was denkst du gerade ? an nen blauen elefanten nicht wahr
ja man sollte die negativen gedanken stoppen, wie auch immer das geht. ich kann es selbst noch nicht richtig. dann ablenken, was tun was einem spaß macht usw.
viel glück und lg lotti


Hallo Lotti, danke erstmal für deine Antwort.

Das mit dem Ablenken ist an sich eine gute Idee, nur leider gibt es nicht viele Möglichkeiten sich abzulenken, wenn man im Bett liegt und einschlafen möchte.
Wie gesagt, die Ängste entstehen ja nur in Momenten der Ruhe.
Habe es schon mit Musik versucht, hat aber leider nicht funktioniert.
Das einzige, was ein wenig hilft, ist wenn jemand bei mir ist, dann träume ich zwar immernoch sehr schlecht, aber zumindest habe ich nicht mehr diese panischen Ängste vor dem Einschlafen.
Leider ist das ja nun mal auch nicht immer möglich jemanden bei sich übernachten zu lassen ...
Ich möchte mein Leben einfach nicht mehr nach meinen Ängsten richten müssen!

Lieben Gruß,
Julia.

14.10.2010 07:38 • #3


ach ja sorry nicht richtig gelesen entschuldige !
wie wäre es mit fernseher am bett ? habe auch einen und war nie so angetahn davon. als meine ängste aber sehr schlimm waren habe ich immer mit fernseher an geschlafen, ging besser wie ohne !

lg lotti

14.10.2010 09:24 • #4


Pueppi
Zitat von Lottikarotti:
ach ja sorry nicht richtig gelesen entschuldige !
wie wäre es mit fernseher am bett ? habe auch einen und war nie so angetahn davon. als meine ängste aber sehr schlimm waren habe ich immer mit fernseher an geschlafen, ging besser wie ohne !

lg lotti


Das werde ich mal ausprobieren und dann vom Ergebnis berichten.
Danke für den Tipp!

Lieben Gruß,
Julia.

14.10.2010 10:27 • #5


Bitteschön
wenn ich nen schlechten abend hab dann lass ich den heut noch laufen, es redet halt wer im hintergrund.
meine mutter hatte auch nur mit fernseher geschlafen nach dem tot meines Dad`s.

alles gute lotti

14.10.2010 15:59 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer