Pfeil rechts
6

Guten morgen,
Mein Sohn, 12 Jahre ist gestern Abend ins Bett gegangen, nach kurzer Zeit kam er wieder und sagte uns,das sein Herz ganz dolle und schnell schlägt. Er war ganz komisch und musste oft zur Toilette zum pullern. Nach einer halben Stunde war alles vorbei und er ist erschöpft eingeschlafen, bei uns geht heute die schule wieder los,ich weiß nicht ob es Aufregung war.Meint ihr er hatte eine angstattacke? Vielen Dank

06.01.2015 08:08 • 10.06.2021 #1


12 Antworten ↓


Ares84
Guten morgen,
also das hört sich nach meiner Sicht schon an nach einer Panik/Angst Attacke. Auch wegen denn Symptomen die du beschrieben hast. Würde trotzdem mal alles vom Arzt abchecken lassen.
mfg. Ares

06.01.2015 09:43 • x 1 #2



Herzrasen und Herzklopfen

x 3


anna24
Guten morgen,

Also ich würde es auch mal vom Arzt abchecken lassen nur sicherheitshalber.
Würde es den sonst einen grundgeben? (außer das die schule anfängt)?

Lg anna

06.01.2015 10:00 • x 1 #3


Hallo.... Nee gar nichts, hab mit ihm noch gesprochen gestern abend und er sagte nur das sie bestimmt heute die mathe Arbeit wieder bekommen, die sie vor den Ferien geschrieben haben und er sich einen Kopf macht das sie nicht gut ist.meint ihr es könnte was schlimmes sein?

06.01.2015 10:54 • #4


Ares84
Also ich denke erst mal nicht. Ich denke das er übelste Panik von der Schule (Mathearbeit) hatte. Ich glaube auch das die Sache erst vom Tisch ist wenn du es vom Arzt mal anschauen lässt. Sonst macht ihr euch nämlich ewig Gedanken was das Herzklopfen betrifft. Solche Gedanken lassen einen sonst auch nicht in Ruhe .

LG Ares

06.01.2015 11:01 • x 1 #5


anna24
Des mit der mathearbeit könnte ihn schon stressen.
Aber ich würde sicherheitshalber zum Arzt gehen und einmal nachschauen lassen.

Lg anna

06.01.2015 11:15 • x 1 #6


anna24
Hallo

ich wollte mal fragen wie es deinem Sohn geht? Und ob ihr beim Arzt warts?

Lg anna

08.01.2015 00:36 • x 1 #7


panier22
Also... ich denk auch nicht des kann bei kindern ein einzelfall sein und aufregung... jeder mensch hat im laufe seines lebens ne angstatacke ... herzrasen hyperventilieten etc... bedrnklich ist es wenn es mehrmals attacken hat oder sich ángstlich gibt oder sich zurück zieht... ich hab kinderkrankenschwester gelernt und abunzu bekamen sowas au die kinder die richtig starkes heimweh. Oder angst vor ner untersuchung hatten... einfach beobachten

08.01.2015 00:52 • x 1 #8


Hallo.... Vielen Dank erstmal. Ihm geht's super, als wenn nichts gewesen wäre.... Zum Arzt waren wir erstmal nicht, war dann ja alles weg und kam auch nichts mehr.seine Arbeit war eine 3 und er war echt erleichtert

08.01.2015 19:38 • #9


Hi lenjasophie
Na immerhin...

Dennoch würde ich mal Dein Kind fragen, warum er wohl so einen Schiss davor hatte. Hat er an sich zu hohe Maßstäbe gestellt oder Du (bzw. irgendein Eltern / Verwandtenteil)?
Ich will Dir oder Deinem Kind nun nix einreden, aber solche (ersten) Anzeichen können sich verfestigen und irgendwann gibt es arge Stresssymptome. Vielleicht schnappst Du ihn mal in einer ruhigen Minute und fragst ihn einfach, ob ihn was bedrückt. Musst ja nicht gleich mit dem Hammer kommen um was aus ihm rauszupressen. Aber vielleicht öffnet er sich Dir ja ein wenig... wenn sich aber diese Anzeichen in naher Zukunft wiederholen, würde ich mal genauer die Sache beobachten an Deiner Stelle. Aber hoffen wir mal, dass es nicht mehr vorkommt.

09.01.2015 23:58 • #10


10.06.2021 13:21 • #11


cube_melon
So was ist völlig normal.

10.06.2021 13:28 • #12


Hallo , also hast du das auch wenn du Nachts wach wirst und dich streckst? Finde das schon sehr merkwürdig. Komisch finde ich auch wenn ich das strecken unterdrücke passiert nichts. . Irgendwie merkwürdig.

10.06.2021 17:25 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer