Pfeil rechts
1

dNL
Hallo liebe Community,

heute morgen hatte ich ein sehr sehr unangenehmes Erlebnis. Direkt nachdem ich aufgestanden bin und zur Toilette bin, bekam ich extremes Herzklopfen. Das wurde immer schlimmer, man konnte den Herzschlag am ganzen Oberkörper sehen ! Mein Puls raste, ich nahm mein Blutdruckmessgerät und hatte 140 Puls und einen Blutdruck von 128/85. Zudem zeigte mir das Gerät Herzrythmusstörungen an.

Mir ging es immer schlechter, ich zitterte am ganz Körper, hatte das Gefüh gleich umzufallen, bekam nur schlecht Luft und schwitzte extrem. Nach ca 10 Minuten messte ich nochmal und diesmal ein Puls von 110 und einen Blutdruck von 150/100, zudem Herzrythmusstörungen. Ich versuchte mich etwas zu Beruhigen was auch geklappt hat. Ca. eine halbe Stunde später war alles größtenteils vorbei, mein Blutdruck war wieder bei seinem alten Wert von 110/70(manchmal auch 60). Mein Puls liegt in Ruhe bei 60. Ich hatte währenddessen keine Schmerzen in der Brust.

Kennt das jmd. ? Mach mir deswegen jetzt ziemliche Sorgen, da ich soetwas noch nie hatte, vorallem keinen so " starken " Herzschlag. Bei mir wurden bislang 2 EKG gemacht, das letzte erst am Dienstag. Beide ohne Ergebnis.

21.11.2015 20:33 • 17.12.2015 #1


13 Antworten ↓


Hallo dNL ...

Ja ... ich kenne das nur zu gut. Bevor es bei mir anfing ... hätte ich es nie für möglich gehalten ... dass die Psyche so einen Einfluss auf den Blutdruck und den Puls haben kann.
Ich war bei meiner ersten Panikattacke ganz allein in der Wohnung ... bin nachts um 3 Uhr durch Herzrasen munter geworden ... habe in den Spiegel gesehen ... hatte einen hochroten Kopf ... habe den Herzschlag so laut in den Ohren vernommen ... dass ich gedacht habe ... dass ich
gleich einen Schlaganfall bekomme. Blutdruck war systolisch über 180 und diastolisch über 110 ... der Puls weit über 100.
Weil ich es nicht einordnen konnte ... habe ich meinen Sohn angerufen und gleichzeitig den RTW. Schon im Krankenwagen stabilisierte sich mein Blutdruck, das Herzrasen ließ nach und ich fing an zu frieren ...
Bevor man auf die Psyche tippt ... sollte man natürlich alles andere ausschließen ... heißt unter normalen Umständen ab zum Kardiologen ... EKG/Blutabnahme/BelastungsEKG/Langzeit-Blutdruck- und EKG ...
In Deinem Profil stehen ja schon Deine Diagnosen ... also ist vielleicht doch die Panik als Auslöser zu sehen.
Ich habe mich komplett untersuchen lassen und habe jetzt einen Betablocker. Er geht an die Rezeptoren, die für das Adrenalin zuständig sind ... also umgangssprachlich wird der Herzmuskel oder besser der Sinusknoten durch das fehlende Adrenalin reizmäßig gehemmt und dadurch kommt das Herz auch nicht mehr so "in Fahrt" ...
Ich höre zwar auch noch ab und an mein Herz im Kissen klopfen ... aber es schlägt ruhig und gleichmäßig ... nur eben halt (vor Aufregung) sehr laut ... aber es ist zu ertragen
Ich hoffe ... wenn ich meine Therapie gemacht habe und gut eingestellt bin ... hört es komplett auf.

Grundsätzlich an Deiner Stelle ... bevor alles auf die Psyche geschoben wird ... würde ich mich untersuchen lassen ... um Herzerkrankungen auszuschließen. Den auch eine Herzerkrankung macht auf Dauer Angst und Panik ...
Sollte alles in Ordnung sein ... rede mit einem Psychiater darüber ... die Option mit einem Betablocker ist bekannt ...

Schönen Abend und liebe Grüße ...

21.11.2015 20:59 • #2



Extremes Herzrasen und Herzklopfen

x 3


Vergissmeinicht
Gut geschrieben Maxi.


Hey dNL,

nun, es war eine Attacke vom Feinsten und kenne dies auch noch. Ein EKG wurde erst gemacht und ferner bist Du 21 Jahre jung. Von daher eher unwahrscheinlich. Unser Herz kann nicht wirklich unterscheiden, ob wir Angst haben, Sport gemacht haben o.ä. und von daher ist es sogar eine Art Training für das Herz, auch wenn es unangenehm ist. Das der Blutdruck bei Angst auch schonmal 150/100 erreicht, ist irgendwie auch normal. Es ist allerdings kein Dauerzustand und würde es mit dem Arzt besprechen.

21.11.2015 21:10 • #3


hey, ich hatte das gleiche am Samstag auf der Arbeit....nur dass mein Puls bei 220-230 war. kam sofort ins kh, aber als ich dann dort war, war alles wieder ok. hast du auch immer so einen Druck auf dem Oberkörper? und fühlst dich als würdest du schlecht Luft bekommen?

lg

09.12.2015 09:41 • #4


Ich fühle mich seit gestern abend so mit dem druck und schlecht luft bekommen. Konnte gestern Nacht bis 2 Uhr nicht einschlafen. Hab um so ca mitternacht bd gemessen war bei 156/94. Normal ist bei mir max 130/80. Hatte gestern auch schmerzen in der linken Hand als würden meine Venen weh tun. Hab ne schmerztablette getrunken. Heute war ich einkaufen und mir ging es nicht so gut hatte wieder stark das gefühl mit dem druck. Habe dann da Puls gemessen war bei 130. Mein sonstiger ruhepuls ist 60-70. Ich weiß nicht wie ich diese Nacht überstehen soll ich bin kurz vor dem durchdrehen.

09.12.2015 20:34 • #5


Vergissmeinicht
Hey Manius,

habe mal nachgeschaut. Im September erst hast Du unzählige EKG´s über Dich ergehen lassen. Wenn wir Angst haben kann der Blutdruck auch schonmal in dem erhöhten Bereich liegen und liegt damit immer noch in der Norm. Auch unser Herz schlägt natürlich bei Angst schneller und dabei ist ein Puls von 130 eher normal.

Das Herz selbst kann nicht unterscheiden, ob Du Sport gemacht hast oder es durch Angst hochgetrieben wird.

Versuche ruhig zu bleiben, nicht ständig zu messen, ein kaltes Glas Wasser zu trinken und schrieb Dir schonmal Entspannungstechniken zu erlernen.

Würde Dir dringend empfehlen einen Termin bei einem Therapeuten zu machen.

09.12.2015 21:10 • x 1 #6


Ich mache ja auch Therapie. Ich bin gestern auch mit der Jacobsen technik mit kopfhörern eingeschlafen. Hat mich bisschen entspannt. Aber der Druck auf der Brust kommt ja plötzlich und bleibt. Genau so wie die schmerzen. Habe jetzt zb dazu ab und zu wie ein messerstechen blitzartig im oberbereich. Hatte es 3,4 mal in den letzten 2 Stunden. Und die ganze zeit dieser Druck auf der Brust. Wie soll man da noch normal bleiben.

09.12.2015 21:19 • #7


Vergissmeinicht
Hey Manius,

ich kenne den Druck auf der Brust. Denke, es liegt Dir was schwer auf dem Herzen; so war es dann bei mir. Kenne auch die Jacobsenmethode. Versuche tief und ruhig zu atmen.

09.12.2015 22:02 • #8


Ja leider. Naja ich denke es ist wegen den schmerzen gestern in der Hand. Hat sich so angefühlt als würden die Venen weh tun. Und dann der Druck auf der Brust und auch so schmerzen ab und zu. Hab ich mir anscheinend was zusammengereimt im Kopf dass es jetzt ne Embolie sein könnte. Ich versuche mir ja die ganze zeit einzureden dass es psychisch ist aber dann stell ich mir immer die Frage, was wenn doch nicht?

09.12.2015 22:06 • #9


Elfie
Guten abend ihr lieben.
Ich habe letzte Nacht keine Minute geschlafen. Irgendwie war ich innerlich aufgeregt. Gegen morgen kam dieses extrem dolle pochen dazu. Ich habe erst ein lz -ekg hinter mir. War alles io. Aber da dachte ich, ich erleb den nachmittag nicht mehr. Jetzt kam erhöhter Blutdruck dazu. Mir schwirrt der Kopf. Habe angst mich heute hinzulegen.
Kennt ihr das?
Lg

14.12.2015 20:10 • #10


Vergissmeinicht
Hey Elfie,

was ist bei Dir erhöhter Blutdruck?

14.12.2015 20:50 • #11


Elfie
Hallo Vergissmeinnicht.
Das ist bei mir so 160/ 90 im höchstfall. Dagegen nehme ich aber nichts, da sich das nach 1-2 Tagen allein normalisiert

15.12.2015 21:47 • #12


Vergissmeinicht
Hey Elfie,

er ist leicht erhöht, aber durchaus noch in der Norm.

16.12.2015 10:33 • #13


Elfie
Für mich ist das trotzdem sehr unangenehm. Aber es ist ja wieder okay

17.12.2015 21:53 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel