Pfeil rechts

ThE-Joker
Hallo Leute ...

Also meine generalisierte Angststörung hat sich nun wieder was neues ausgedacht und macht mir nun weiß ich würde keine Lust mehr empfinden. Hab mich da jetzt hineinverbissen so das ich so total keine Lust mehr auf Sex habe bzw. Angst bekomme wenn ich daran denke und dadurch wird meine Lust gestört. Vor ner Woche war noch alles ok.
Nach Schlafstörung, Krebsangst, Liebesangst, Panikattacken hab ich nun eine Libidostörung.... das kotzt mich übelst an... erkennen das es angstbedingt ist tu ich weil ich merke sobald ich mich nicht darauf konzentriere und etwas reizvolles sehe die Lust da ist... aber ihr kennt das ja mit der Angst sobald man kurz nur darüber nachdenkt zack ist alles futsch und die Angst wieder da...
und das war bisjetzt mit allem so.... ich brauch halt immer viel Zeit damit die Angst sich wieder löst... aber das dauert immer...
Hab aber keine Lust mich mit diesem Blödsinn herumzuschlagen, weil ich weiß das ich keine Störung habe...
könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie ich das wieder losbekomme? Wäre super von jemanden der vielleicht das selbe durchgemacht hat.

mfg

26.12.2012 20:18 • 29.12.2012 #1


10 Antworten ↓


Hallo Joker, ich kenne dieses Problem nur zu gut! Mir fehlt die Lust auf die Lust und warum? Weil ich Angst habe, ich bekäme dabei ein PA. Was ausgemachter Blödsinn ist, weil dann ja eigentlich die Glückshormone am arbeiten sind. Meine allergrößte Sorge ist, dass mich mein Mann verläßt, weil wir kaum noch intime Zeit miteinander verbringen. Ich vermisse diese Zweisamkeit sehr, habe dennoch Angst davor! Wenn ich einen guten Tag habe, spreche ich mit ihm darüber und meist löst sich die Angst und ich kann entspannen und wir schlafen miteinander. Aber dazu gehört ein sehr verständnisvoller Partner. Ich nehme schon eine Weile keine Psychopharmarka mehr, weil einem darauf die Lust gänzlich vergeht. Aber den ultimativen Tipp habe ich auch nicht für Dich...

28.12.2012 12:38 • #2



Generalisierte Angsstörung und Libidoverlust

x 3


Brauchst du denn derzeit Lust auf Sex, Joker?

Bist du in einer festen Beziehung?

Oder suchst du eine?

28.12.2012 12:54 • #3


ThE-Joker
Zitat von GastB:
Brauchst du denn derzeit Lust auf Sex, Joker?

Bist du in einer festen Beziehung?

Oder suchst du eine?



Ich lerne derzeit ein paar Mädchen kennen und es kann durchaus passieren das ich dann bald eine Beziehung anfange.
Ich hatte vor 2 Monaten meine letzte Beziehung gehabt und da hatte ich null Probleme... die fingen ja auch erst seit einer Woche an... und zwar bei ero.... ich bin halt sexuell ziemlich aktiv und in der Zeit wo ich keine feste Partnerin habe ist das Internet für mich die Erleichterung. Es fing ja plötzlich an als ich mir einredete du hast keine Lust nen Video zu schauen... hab ich gleich gedacht ich hab die Lust vor ero. verloren... nun hat sich eine Angst entwickelt sobald ich was anschaue, geht nix mehr...
Ich weiß nicht wie es sein wird, wenn ich dann wieder ne Beziehung habe, ob es dann verschwindet oder auch ich in einer Beziehung diese Probleme haben werde... das wiederrum würde mich dann schon ziemlich runterziehen...

28.12.2012 15:42 • #4


ThE-Joker
Zitat von emipat:
Hallo Joker, ich kenne dieses Problem nur zu gut! Mir fehlt die Lust auf die Lust und warum? Weil ich Angst habe, ich bekäme dabei ein PA. Was ausgemachter Blödsinn ist, weil dann ja eigentlich die Glückshormone am arbeiten sind. Meine allergrößte Sorge ist, dass mich mein Mann verläßt, weil wir kaum noch intime Zeit miteinander verbringen. Ich vermisse diese Zweisamkeit sehr, habe dennoch Angst davor! Wenn ich einen guten Tag habe, spreche ich mit ihm darüber und meist löst sich die Angst und ich kann entspannen und wir schlafen miteinander. Aber dazu gehört ein sehr verständnisvoller Partner. Ich nehme schon eine Weile keine Psychopharmarka mehr, weil einem darauf die Lust gänzlich vergeht. Aber den ultimativen Tipp habe ich auch nicht für Dich...



hallo emipat,

Hmm ja ich denke halt das ist eine Angst vor der Angst... ich hab dabei zwar keine Angst vor einer PA... aber einfach nur Angst sobald ich was schaue... das ich keine Lust empfinde dabei... und wie wir ja wissen killt die Angst jedes Gefühl das hochkommt und das macht es dann umso schwerer.

28.12.2012 15:45 • #5


Zitat von ThE-Joker:
Zitat von GastB:
Brauchst du denn derzeit Lust auf Sex, Joker?

Bist du in einer festen Beziehung?

Oder suchst du eine?
Ich lerne derzeit ein paar Mädchen kennen und es kann durchaus passieren das ich dann bald eine Beziehung anfange.
Ich hatte vor 2 Monaten meine letzte Beziehung gehabt und da hatte ich null Probleme... die fingen ja auch erst seit einer Woche an... und zwar bei ero.... ich bin halt sexuell ziemlich aktiv und in der Zeit wo ich keine feste Partnerin habe ist das Internet für mich die Erleichterung. Es fing ja plötzlich an als ich mir einredete du hast keine Lust nen Video zu schauen... hab ich gleich gedacht ich hab die Lust vor ero. verloren... nun hat sich eine Angst entwickelt sobald ich was anschaue, geht nix mehr...
Ich weiß nicht wie es sein wird, wenn ich dann wieder ne Beziehung habe, ob es dann verschwindet oder auch ich in einer Beziehung diese Probleme haben werde... das wiederrum würde mich dann schon ziemlich runterziehen...

Vielleicht ist deine Libidostörung eine ganz gesunde Reaktion auf ein übertriebenes Sexleben?

Wieso muss man(n) denn ero. - sprich doch wohl: P. - anschauen mögen
und wieso muss man mit einer Frau, die man erst kurze Zeit kennt, in die Kiste steigen?

Vielleicht ist dein UnterBEWUSSTSEIN weiser als dein UnterKÖRPER?

28.12.2012 16:49 • #6


ThE-Joker
Zitat von GastB:
Zitat von ThE-Joker:
Zitat von GastB:
Brauchst du denn derzeit Lust auf Sex, Joker?

Bist du in einer festen Beziehung?

Oder suchst du eine?
Ich lerne derzeit ein paar Mädchen kennen und es kann durchaus passieren das ich dann bald eine Beziehung anfange.
Ich hatte vor 2 Monaten meine letzte Beziehung gehabt und da hatte ich null Probleme... die fingen ja auch erst seit einer Woche an... und zwar bei ero.... ich bin halt sexuell ziemlich aktiv und in der Zeit wo ich keine feste Partnerin habe ist das Internet für mich die Erleichterung. Es fing ja plötzlich an als ich mir einredete du hast keine Lust nen Video zu schauen... hab ich gleich gedacht ich hab die Lust vor ero. verloren... nun hat sich eine Angst entwickelt sobald ich was anschaue, geht nix mehr...
Ich weiß nicht wie es sein wird, wenn ich dann wieder ne Beziehung habe, ob es dann verschwindet oder auch ich in einer Beziehung diese Probleme haben werde... das wiederrum würde mich dann schon ziemlich runterziehen...

Vielleicht ist deine Libidostörung eine ganz gesunde Reaktion auf ein übertriebenes Sexleben?

Wieso muss man(n) denn ero. - sprich doch wohl: P. - anschauen mögen
und wieso muss man mit einer Frau, die man erst kurze Zeit kennt, in die Kiste steigen?

Vielleicht ist dein UnterBEWUSSTSEIN weiser als dein UnterKÖRPER?


Naja 2mal am Tag ist ja nicht wirklich übertrieben... ich mein meiner ex hat es nichts ausgemacht und sie wollte es ja auch.

Naja es gibt halt immer diesen extra kick... man sieht auch mal was anderes... in einer Beziehung reicht mir aber die Partnerin aus. Nunja muss garnicht, können ja... so eilig hab ich es ja auch nicht... nur der Reiz ist halt immer vorhanden.

Nunja... vielleicht aber ich habe bisjetzt immer eine liebevolle Beziehung dem Sex vorgezogen, geliebt zu werden und zu lieben ist bei mir immer an erster Stelle... dannach kommt Sex.

28.12.2012 17:08 • #7


Zitat von ThE-Joker:
Naja 2mal am Tag ist ja nicht wirklich übertrieben....


Wie jung bist du?

Bin gespannt, was die Männer hier dazu sagen.

28.12.2012 17:12 • #8


ThE-Joker
Zitat von GastB:
Zitat von ThE-Joker:
Naja 2mal am Tag ist ja nicht wirklich übertrieben....


Wie jung bist du?

Bin gespannt, was die Männer hier dazu sagen.


27 ... also zweimal am Tag ist normal hab ja selbst mal nen Psychiater gefragt ob es unnormal wäre er meinte ne ist ok

aha ok... nun jetzt weiß ich wenigstens das du weiblich bist... vllt. bist du deswegen so verwundert?

28.12.2012 18:39 • #9


Ja.

1) Wie jung warst du denn, als du den Psychiater gefragt hast?

2) Psychiater sind m.E. keine gute Auskunftsquelle, da sie es ja von Berufs wegen nicht mit Normalen, sondern mit Störungen/Gestörten zu tun haben.

Laut Kinsey-Report (ist allerdings schon etwas länger her) http://www.bild.de/unterhaltung/ero./ ... .bild.html :
Zitat:
Glaubt man dem Kinsey-Report, hängt die Sex-Häufigkeit tatsächlich mit dem Alter zusammen. Unter 30-Jährige tun es durchschnittlich 3,3 Mal die Woche, 40-Jährige circa 2,4 Mal. Und die 50-Jährigen treiben es 1,7 Mal wöchentlich. Mit zunehmendem Alter gilt also: Qualität statt Quantität.

Und ich glaube eigentlich nicht, dass damit selbst Hand anlegen mit Hilfe von P. gemeint war.

Hier noch eine andere Befragung:
http://www.focus.de/wissen/natur/sexfor ... 87457.html

28.12.2012 19:47 • #10


Huhu

Eine Sex-Studie besagt, dass die Deutschen 140 Mal im Jahr Sex haben.

Bei mir ist es genau umgekehrt, ich habe in 140 Jahren 1x Sex. Natürlich
nur, wenn ich auch mein 140stes Lebensjahr erreichen werde ...

Ganz liebe Grüsse, Der Beobachter

29.12.2012 12:38 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer