Pfeil rechts

Hallo,
in den letzten 2 Tagen ging es mir ja bereits etwas besser. Der Schwindel war nicht mehr den ganzen Tag da und ich habe nichts vermieden, mich belastet und mir immer wieder gesagt " du hast keine Krankheit, du fällst nicht um, es ist die Angst".
Aber was heute abgeht ist total ätzend und ich bin in der letzten halben Stunde bereits wieder zig mal gestorben. Am liebesten würde ich den Notarzt rufen,schalte dann aber mein bissl realen Verstand ein und lasse es.

Mir ist wieder sau schwindelig. Mein ganzer Oberkörper fühlt sich an, wie in einem viel zu engen Korsett.
Ich fühle im Kopf meinen Herzschlag, habe ein totales Spannungsgefühl der Muskeln und Nerven.....so als würden die zu kurz sein und jemand will sie auseinander ziehen.
Während ich beim schreiben runterschaue habe ich ein so komisches Gefühl alller Muskeln ab Schultern aufwärts und so als ob sich das Blut im Nacken staut und den Weg ins Gehirn nicht findet.Ich bin so angespannt, wenn mich nur jemand anstubst,ist es als wenn ne Bombe in mir platzt. Total unsicher auf den Beinen, irgendwie tapsig eben und dann die Gedanken, das ist was anderes als Psyche.
Dann kommt sofort die Panik, ganz schlimm.
Kennt das vielleicht jemand von euch?

LG
Kathi

28.08.2010 11:27 • 02.09.2010 #1


6 Antworten ↓


Nordsee
Ja das kenne ich.....

das ist eine starke verspannung. Eine warme dusche tut gut, eine Mass. .

Kennst du Progressive Muskelentspannung ? Das entspannt die Muskeln auch wieder.

28.08.2010 21:01 • #2



So eine verdammte " Beep"

x 3


Du kannst dir auch gegen die Verspannungen vom Hausarzt eine Wärmebehandlung verschreiben lassen oder vom Ortopäden eine Mass.. Ich hatte damals vor Verspannung andauernd Kopfschmerzen, wirklich höllische, und teilweise Gesichtsfeldausfälle, da hatte ich auch panische Angst es sei was ernstes, hab mich aber beherrscht und mir gesagt es ist die Angst. Ich bekam dann 10 Wärmebehandlungen unter einem Wärmestrahler beim Hausarzt.. das tat so gut! Da hab ich zum ersten Mal wieder gemerkt wie es sich anfühlt wenn man wirklich entspannt ist, wenn nichts verkrampft ist hinten im Nacken oder Rücken. Zweimal bin ich fast dabei eingeschlafen so entspannend war das, und den ganzen restlichen Tag ging ich dann immer wie auf Wolken weil ich mich so gut gefühlt hab
Die Angst kann einem Vieles vorgaukeln. Eine Zeit lang dachte ich auch mein Kreislauf wär im Ar., bis ich dann erkannt hab dass ich einfach mal entspannt bin und nicht mehr in ständiger Alarmbereitschaft wo man andauernd nachgrübelt und nie zur Ruhe kommt.

Liebe Grüße,
Bianca

29.08.2010 07:28 • #3


Es ist immerhin, dass Du etwas zu Dir sagst, was Dich aus dem Problem herausführen soll. Wie man das viel einfacher und dabei sehr viel effizienter macht, liest Du in COUÉs kleinem Buch über AUTOSUGGESTION. Zehntausende kamen jährlich zu Coué, weil diese Methode so erfolgreich war.
Eine sehr effiziente Soforthilfe wäre auch die DORN-Methode. Ich lehre die Selbsthilfe damit in 1 Tag und das tun noch über 300 andere Dorn-Ausbilder. Wenn Du die Blockade nicht nur mit Wärme etwas aufweichst sondern auch noch die Wirbelfehlstellung korrigierst, ist der Nerv ffrei und die Steuerung der betroffenen organe funktioniert wieder.
Ich schreibe Dir mal eine ganz einfache Selbsthilfe-Übung auf:
Rücken rund machen - an die Türkante lehnen - in die Knie gehen - Becken immer wieder vor und zurück bewegen - dabei Rücken an der Kante rauf/runter abrollen.
Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

01.09.2010 11:34 • #4


Zitat von f.j.neffe:
Ich lehre die Selbsthilfe damit in 1 Tag und das tun noch über 300 andere Dorn-Ausbilder.
Ja, was man dann aus eigener Tasche zahlen darf.

01.09.2010 13:33 • #5


Ich würde es mal mit einem Chiropraktiker versuchen....der kostet nix

01.09.2010 13:36 • #6


Zitat von Chaosfee:
Ich würde es mal mit einem Chiropraktiker versuchen....der kostet nix

Ja, hat mir heute auch eine Ärztin gesagt.

02.09.2010 19:47 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer