Pfeil rechts

Hallo.

Momentan ist es mit der Selbstbeobachtung wieder ganz schlimm.

Die letzte Woche habe ich mit Druck auf der Brust, einem Kloßgefühl im Hals, trockenem Rachen und Schleim im Hals zu tun.

Ich habe mich da so rein gesteigert, dass ich vorhin in der Notfallsprechstunde war. Der Doc hat nichts festgestellt. Vielleicht wird es eine virale Geschichte.

Trotzdem ich jetzt weiß, Dass ich scheinbar gesund bin, beobachte ich mich weiterhin. Ich merke aber auch, dass wenn ich mich mit den Gedanken nicht so beschäftige und abgelenkt bin, die oben beschriebenen Symptome fast gar nicht mehr da sind.

Nun meine Frage: Wie lenkt ihr euch ab? Habt ihr da Tricks? Ich komme da momentan nicht raus.

Viele Grüße Kerstin

21.12.2015 23:27 • 20.01.2020 #1


12 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Liebe Kerstin,

was willst Du beobachten? Der Körper funktioniert ganz alleine. Weder kannst Du das Schlucken, den Herzschlag oder sonstwas beeinflussen. Sich immer wieder Bestätigung beim Arzt zu holen, hilft nicht wirklich weiter.

Was sind Deine wirklichen Probleme; was läuft nicht rund?

22.12.2015 11:25 • #2



Verdammte Selbstbeobachtung

x 3


Hallo,

mir gehts genauso, wenn ich genug Zeit habe oder irgendwie unter Streß stehe, nehme ich auch die kleinste Kleinigkeit wahr und macht mir Sorgen.
Da hilft nur Ablenkung, Bewegung im Freien, Gespräche mit Menschen (aber nicht über Krankheiten ).

22.12.2015 12:44 • #3


Vergissmeinicht
Liebe Kerstin,

auch für Dich ein paar Tipps zur Ablenkung = erfolgserlebnisse-f59/skills-zur-ablenkung-bei-druck-zur-beruhigung-t69784.html#p899938

22.12.2015 12:46 • #4


petrus57
"Nun meine Frage: Wie lenkt ihr euch ab? Habt ihr da Tricks? Ich komme da momentan nicht raus."


Ich setze mir meinen Kopfhörer auf und sehe dann meistens fern. Manchmal hilft es auch ein Buch zu lesen aber das funktioniert bei mir nur wenn ich nicht allzu doll gestresst bin.

27.12.2015 11:32 • #5


Vergissmeinicht
Hey Petrus,

klicke mal auf den LINK im voriges Posting; hatte dazu ein paar Zeilen eingestellt.

27.12.2015 14:45 • #6


Carcass
Zitat von petrus57:
"Nun meine Frage: Wie lenkt ihr euch ab? Habt ihr da Tricks? Ich komme da momentan nicht raus."


Ich setze mir meinen Kopfhörer auf und sehe dann meistens fern. Manchmal hilft es auch ein Buch zu lesen aber das funktioniert bei mir nur wenn ich nicht allzu doll gestresst bin.


Es gibt soviele Tricks und am Besten ist Gegenfeuer. Bei Herzrasen einfach laufen, dann kommt das Herz in den gefühlten Takt. Bei Schwindel ebenfalls viel auf Ablenkung durch Beiträge schreiben. Wie oft hatte ich Probleme mit dem Kopf und habe dann hier eingehämmert bis nix mehr ging. Oder der obligatorische Hammer auf den kleinen Zeh

27.12.2015 19:31 • #7


Zitat von Vergissmeinicht:
Liebe Kerstin,

was willst Du beobachten? Der Körper funktioniert ganz alleine. Weder kannst Du das Schlucken, den Herzschlag oder sonstwas beeinflussen. Sich immer wieder Bestätigung beim Arzt zu holen, hilft nicht wirklich weiter.

Was sind Deine wirklichen Probleme; was läuft nicht rund?


Hallo Vergissmeinicht.

Ich weiss das ganz viel von selbst funktioniert.
Ich beobachte mich selbst, um nicht zu "verpassen" wenn etwas nicht funktioniert.

03.01.2016 23:11 • #8


Das kenne ich zu gut! Bei jeder Kleinigkeit an meinem Körper die für mich unnormal ist werde ich wahnsinnig...
Habe auch panische angst vor schwindel den ich einmal hatte... Das ich manchmal denke ich rede oder bilde mir ein das ich schwanke oder ähnliches... Jedes zucken an meinem Körper nehme ich wahr. Messe mehrmals am Tag puls. Lg

03.01.2016 23:52 • #9


Vergissmeinicht
Zitat von Kasi76:
Ich beobachte mich selbst, um nicht zu "verpassen" wenn etwas nicht funktioniert.


Das wirst Du nicht können, weil die Seele Dir einen Streich spielt. Sie spielt mal hier verrückt und mal dort und irgendwann wird Du bei der ganzen Beobachtung kirre. Versuche es in den Situationen mit Ablenkung; Dein Körper funktioniert einwandfrei.

04.01.2016 19:12 • #10


28.08.2019 18:01 • #11


Hallo,

Ja das kenne ich.
Versuchs doch mal mit progressive Muskelentspannung .
Und Malen.
Mir tut das sehr gut.
Und Yoga

28.08.2019 18:09 • #12


Libelle 33
Ich kenne das auch.Nur wenn ich erstmal richtig in diesen negativen Gedanken drin bin,Ist es sehr schwierig mit Ablenkung.Egal wie

20.01.2020 12:01 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel