Pfeil rechts
8

Angstmaus29
Hallo

Mir geht es seit Tagen sehr schlecht stehe quasi unter Dauerangst entspannen ist fast nicht mehr möglich
Ständig diese Ängste schwer krank zu sein da ich mich so fühle mir laufen mehrmals am Tag die Tränen vor lauter Panik
Zum Arzt traue ich mich fast nicht mehr weil ich Angst habe das dort was schlimmes raus kommt
Medikamente nehme ich bereits aber es kommt mir vor als zeigen diese keine Wirkung mehr
Jeden Tag die Gedanken ans sterben

04.12.2022 12:27 • 06.12.2022 #1


10 Antworten ↓


Obstsalat
Hey,

Ängste habe meistens einen Auslöser. Hast du damit schon Erfahrungen machen müssen? Waren Angehörige schwer krank? Freunde? Sonst jemand?

Gegen die Angst kannst du wenig tun. Du darfst ihr nicht viel Raum geben. Sonst bestimmt sie dein Handeln und dein Leben.

Was sie ja schon tut.

Trigger

Du hast Angst zu sterben? Oder möchtest du sterben? Das hab ich jetzt nicht so ganz verstanden.



Wenn du Angst davor hast, kannst du das Ganze doch positiv sehen. Im Umkehrschluss sind Ängste Dinge die wir nicht wollen. Das heißt also dein Leben ist dir etwas Wert. Und das ist etwas positives. ️

Ich denke vielleicht solltest du dich deiner Angst stellen. Wenn du Mal überlegst. So hast du jeden Tag Angst du bist schwer krank. Und traust dich deswegen nicht zum Arzt. Es kann doch gut sein, dass du kerngesund bist. Und dich unnötig verrückt machst. Wenn du also zum Arzt gehst, kannst du dir sicher sein. Du hast nichts zu verlieren. Wenn du etwas hast, ist deine Angst berechtigt gewesen.
Da ist es aber umso wichtiger, dass es frühzeitig erkannt wird damit man handeln kann.
Wenn du nichts hast, war deine Angst umsonst. Und du kannst beruhigt sein.

Auf jeden Fall musst du dich deiner Angst stellen und sie versuchen zu entkräften. Und das geht nur, wenn du zum Arzt gehst.

Diese Dauerangst macht Krank. Und hier ist es etwas, welchen du entgegenwirken kannst.

LG

04.12.2022 12:38 • x 3 #2


A


Dauerangst mit Erschöpfung

x 3


Angstmaus29
@Obstsalat der Opa von meiner besten Freundin ist schwer krank gewesen und daran auch verstorben
Einer meiner besten Freunde ist aktuell schwer krank

Momentan bestimmt die Angst mein Leben mal wieder traue mich kaum was zu machen außer mit dem Hund eine Runde in den Park
Mein Kind ist aktuell krank das nimmt mich auch sehr mit weil man nicht wirklich helfen kann

04.12.2022 12:41 • x 1 #3


P
Zitat von Angstmaus29:
@Obstsalat der Opa von meiner besten Freundin ist schwer krank gewesen und daran auch verstorben Einer meiner besten Freunde ist aktuell schwer krank ...


Aber was ist dein Plan? Zuhause sitzen und warten, dass es besser wird? Das funktioniert ja leider meistens nicht. Im Gegenteil.
Wie alt ist dein Kind? Dem möchtest du doch bestimmt kein schlechtes Vorbild sein und auch mal was mit ihm unternehmen? Gehst du arbeiten? Bist du in Therapie? Hast du einen Psychiater?

04.12.2022 12:49 • #4


Angstmaus29
@Pauline333 mein Kind ist 14 er ist aktuell krank da möchte er nichts unternehmen sonst versuche ich auch mit ihm was zu unternehmen
Arbeiten gehe ich nicht mehr aufgrund anhaltender Panikattacken und Ängsten
Therapie aktuell keine da hier alles voll ist um überhaupt einen Therapieplatz zu finden
Psychiater bin ich auch am suchen

04.12.2022 12:55 • #5


-IchBins-
Zitat von Angstmaus29:
Therapie aktuell keine da hier alles voll ist um überhaupt einen Therapieplatz zu finden
Psychiater bin ich auch am suchen

Nimm dir alle möglichen Psychiater/Therapeuten vor, die in deiner Nähe sind und rufe alle an. Irgendwo wird es ein Angebot zu einem Erstgespräch geben, egal, wie lang es dauert, aber du hast dann erst mal einen Termin. Wenn du nichts unternimmst, wird es noch länger dauern.
Da du ein Kind hast, willst du sicher immer für es da sein und deshalb ist es wichtig, dass du dich um dich kümmerst, so dass du dich auch um dein Kind kümmern kannst.

04.12.2022 13:05 • x 2 #6


Angstmaus29
@-IchBins- das werde ich morgen früh direkt machen alle Therapeuten durch rufen

04.12.2022 13:12 • #7


-IchBins-
Zitat von Angstmaus29:
@-IchBins- das werde ich morgen früh direkt machen alle Therapeuten durch rufen

Aber wirklich ich kontrolliere das
Du kannst sicher auch bei manchen eine E-Mail schreiben, wenn sie eine Webseite haben, falls dir das Anrufen schwer fällt. Aber tu etwas, ich weiß, dass ist ganz schwer, wenn man in so eine Phase steckt, aber denk bitte auch an dein Kind. Gutes Gelingen.

04.12.2022 13:15 • x 1 #8


P
Zitat von Angstmaus29:
@-IchBins- das werde ich morgen früh direkt machen alle Therapeuten durch rufen


Es gibt auch Online Therapie bzw Apps. Rufe mal bei deiner KK an. Auch wegen der Therapeutensuche. Wenn man nachweisen kann, dass einen keiner nimmt, bezahlen viele KKs auch private Therapeuten. Und wenn du keinen Psychiater kriegst, könntest du in eine psychiatrische Ambulanz gehen.
Es gibt einige Möglichkeiten.

04.12.2022 13:26 • x 1 #9


Obstsalat
Zitat von Angstmaus29:
der Opa von meiner besten Freundin ist schwer krank gewesen und daran auch verstorben
Einer meiner besten Freunde ist aktuell schwer krank

Hey,

Okay. Verstehe. Daher kommen also die Ängste. Der vermeintliche Auslöser wurde also schon gefunden. Nun heißt es dran zu arbeiten und diesen Auslöser zu entkräften. Dies geschieht in einer Therapie.

Wenn du Probleme beim Telefonieren hast, kannst du ja auch jemanden um Hilfe bitten. Es ist nur wichtig, dass du viele anrufst. Auch wenn es aktuell sehr schwer ist einen freien Platz zu bekommen.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Erfolg dabei. Und für deinen Sohn Gute Besserung.

05.12.2022 06:56 • #10


A
Ich habe dir auch eine private Nachricht geschrieben da ich glaube dass wir uns kennen bzw schon mal geschrieben haben aber ich weiß es jetzt gerade nicht mehr so haargenau. Auf jeden Fall kenne ich deine Ängste sehr gut ich habe auch lange gebraucht um Psychologen und Psychiater zu finden, wohne in einer Großstadt da ist es jetzt nicht so schwer muss ich leider ehrlich sein, viele sagen immer ach das ist so schwer ich finde keinen aber wenn man 30 anruft ist eigentlich immer einer dabei der zurückruft also jedenfalls ist das hier so.

Das ist aber auch glaube ich nicht in jeder Stadt so aber in einer Großstadt dürftest du auf jeden Fall Glück haben, ich hoffe du hast vielleicht sogar auch schon jemand gefunden weil deine Erkrankung hört sich sehr schwierig an gerade auch mit dem Kind und vielleicht auch mit dem Ehemann dass das auf Dauer vielleicht noch mehr Stress gibt wenn man sich sehr verkriecht oder auch sehr oft mit sich alleine ist. Mir hilft halt auch sehr sehr viel Ablenkung, aber wenn man nur einmal am Tag mit jemand eins bis zwei Stunden redet oder auch eine Telefonseelsorge von mir aus anruft oder eine gute Freundin oder Familie hilft diese Gespräch auf jeden Fall für eine weitere Möglichkeit seine Gedanken zu sortieren, ich hoffe ich komnte etwas helfen

06.12.2022 02:52 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer