Pfeil rechts

Hallo!

Ich bin derzeit in einem Beruf in dem ich mich gar nicht wohl fühle, weil man da sehr viel Verantwortung hat und ich merke sehr oft, dass ich mit dem Stress nicht umgehen kann und mache oft Fehler. Dadurch werd ich dann noch unkonzentrierter und es klappt nichts mehr wirklich. Für den Beruf muss man auch selbstbewusst und bestimmt auftreten. Am Anfang der Ausbildung dachte ich das entwickelt sich mit der Zeit aber durch meine Fehler werde ich immer unsicherer...
Ich müsste dann auch noch ne Menge 'Geld bezahlen wenn ich kündige und die Ausbildung für den anderen Beruf kostet jeden Monat ordentlich sodass ich entweder meinen Eltern oder meinem Freund auf der Tasche liege..
Und ich will nicht wieder was anfangen und wieder scheitern.. So richtig bin ich mir bei der neuen Ausbildung auch nicht so sicher..
Ich bin etwas depressiv zur Zeit und wenn ich wieder gezeigt bekomme, dass ich für nichts geeignet bin dann keine Ahnung..

Ich weiß keiner kann mir die Entscheidung abnehmen aber vielleicht habt ihr nen Rat oder sonst eine Meinung dazu

Danke

Onista

12.09.2011 17:13 • 19.09.2011 #1


4 Antworten ↓


Hallo,

nach dem, was Du schreibst, bist Du Dir ziemlich sicher, dass der alte Beruf nicht der richtige war, von daher ist es richtig, sich nach Alternativen umzusehen. Ob die neue Ausbildung ein Treffer sein würde, kann man jetzt noch nicht wissen, mach Dir mal nicht unnötig Sorgen wegen finanziellen Dingen. Wenn Dich Deine Eltern unterstützen, dann ist es gut so, kein Grund für Gewissensbisse!

Grüße

pc

14.09.2011 13:50 • #2



Beruf wechseln?

x 3


Hallo Onista!
Du musst Deine Ausbildung die Du jetzt machen möchtest selbst finanzieren, hab ich das richtig verstanden?
Du hast schon eine Ausbildung hinter Dir??
Also wenn Du dich in deinem jetztigen Beruf nicht richtig wohl fühlst, würde ich auf jeden fall die neue Ausbildung beginnen, warum bist Du dir bei der neuen ausbildung nicht sicher ?
Kannst du dort kein Praktikum machen um dir einen Einblick zu verschaffen?
Ich mache zur Zeit auch eine ganz neue Ausbildung, die ich auch selbst finanzieren muss.
Ich finde den Beruf toll, jedoch ist bei mir das mit demLlernen problematisch das durchzuhalten, alles sehr anspruchsvoll, bin auch nicht mehr ganz die Jünste. Wenn man interesse an dem Beruf hat, ist das auch zu schaffen, und wenn es gar nicht geht kann man jeder Zeit aufhören

Gruss Teatime

14.09.2011 21:18 • #3


Hallo,
danke erst mal für die schnellen Antworten
Habe jetzt mal ein Praktikum gemacht und der Beruf gefällt mir sehr gut. Viel zu lernen ist da auch was mir Angst macht, da es mir an Motivation mangelt (manchmal sogar um morgens aufzustehen ).
Die Sache ist auch wenn ichs nicht schaffe kann ich auch nicht in meinen alten Beruf zurück... Der Beruf ist schlechter bezahlt und man ´findet nicht so schnell eine Anstellung wie bei dem anderen.. Man könnte sagen ich bin total verrückt sowas zu machen..
Ich könnte noch andere Berufe machen aber mir fällt nichts ein wofür ich geeignet bin und Zeit tausend Praktikas zu machen hab ich auch nicht. Und überzeug mal nen Arbeitgeber ohne Praktikum davon, dass die zweite Ausbildung nun die richtige ist
Es dreht sich echt alles noch darum ich kann mich einfach nicht entscheiden und lasse echt alles schleifen oder lenke mich ab um nicht drüber nachzudenken...

@ Teatime: Welche Ausbildung machst du denn?

Gruß

16.09.2011 14:15 • #4


Guten Morgen, Onista...

wenn Deine Ausbildung Dich krank macht und Du bereits mit depressiven Episoden zu kämpfen hast, dann solltest Du dringend etwas tun und die Angelegenheit "nicht schleifen" lassen. Der Druck wird sicher nicht weniger. Wir müssen alle lernen, mit Kritik umzugehen. Es kommt nur immer darauf an, wie Kritik an den Mann oder die Frau gebracht wird. Wenn Du Fehler machst, ist das etwas ganz "Normales". Wenn sich Fehler jedoch anhäufen, sollten auch bei Dir die Glocken schellen und Du solltest schnellstmöglich etwas tun. Hast Du schon mal über eine Therapie nachgedacht? Gönnst Du Dir Ruhepausen? Überforderung kannst nur Du selbst ausbremsen. Denke bitte daran, dass jeder nur eine Gesundheit hat. Was ist wichtiger? Die Entscheidung kannst nur Du allein für Dich fällen.

Manchmal muss man eben ganz andere Wege gehen...

Euch einen schönen Tag und liebe Grüße

Marie

19.09.2011 06:44 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer