Pfeil rechts
25660

nati1989
@JannekesMum eben

08.05.2024 20:29 • #19661


JannekesMum
@nati1989 Ich mach mir auch Sorgen. Aber wichtiger sind für mich andere Sachen, auf die ich einwirken kann. Und dadurch kommt die Angst nicht so sehr durch.

08.05.2024 20:40 • #19662


A


Angst vor Ukraine und Russland Krieg

x 3


nati1989
@JannekesMum wie meinst du das?

08.05.2024 20:41 • #19663


JannekesMum
@nati1989 Kann ich den Krieg verhindern? Nein. Die Atomübungen? Nein.
Kann ich meinem Sohn helfen, mit seinem ADHS besser durch die Pubertät zu kommen? Ja. Kann ich meinen Eltern im Alter helfen? Ja.
Und dadurch habe ich keine Zeit für diese eine Angst.

08.05.2024 20:44 • x 1 #19664


nati1989
@JannekesMum ja das stimmt schon.
Ich bin auch grad mit Abnehmen beschädigt und wenn man sich (nicht zwangshaft) gut ablenkt ists ok.

08.05.2024 20:53 • #19665


JannekesMum
@nati1989 genau das Abnehmen ist bei mir auch Thema.

08.05.2024 20:54 • #19666


Donnervogel
Zitat von JannekesMum:
Ich setze solche Menschen mittlerweile auf Ignorieren. Alles andere ist Zeitverschwendung.
Ich frage mich oft, ob diese Menschen in der Lage sind zu reflektieren und und zu spiegeln.


Ja mache ich auch so.. meine Liste ist schon ganz lang.
... und es kommen immer neue dazu.

So etwas müsste man im echten leben auch haben.

Zitat von JannekesMum:
Kann ich den Krieg verhindern? Nein.


Das ist die richtige Einstellung - gefällt mir.

Bringt leider nix, so wie die pro Palästina Proteste.
Als ob es Israel kümmern würde, dass ein paar Studenten da protestieren....

Ich schaue keine Nachrichten mehr etwa einem 1/2 Jahr - sondern lese nur ab und zu online News.
Alles scheint den Bach runter zu gehen.

Die USA steuern auf einen neuer Tiefpunkt zu.
Trump kommt möglicherweise ins Gefängnis auch wenn nur für ein paar Tage - das Risiko eines Bürgerkrieges ist nicht mehr nur ein Hirngespinst.
Die Poole Links und Rechts werden immer extremer und die Welt brennt......

Das beste ist wirklich auf Abstand zu allem zu gehen, bewirken oder ändern kann man eh nix.
Nur hoffen das alles wider gut kommt und nicht zu viel Schaden entsteht.

08.05.2024 21:06 • x 1 #19667


Muchacho7
Zitat von Donnervogel:
so weit ich informiert bin wurden die zum glück eingestellt


Atomwaffentests in dem Sinn, dass man eine scharfe Atomwaffe hochgehen lässt wurden eingestellt ja. Aber unter Atomübungen versteht man, dass die Streitkräfte, welche für die Atomwaffen zuständig sind, Szenarien mit nicht scharfen Atomwaffen durchzuspielen. In dem z.b. eine Rakete, die eigentlich für Atomsprengköpfe hergenommen wird, ohne einen solchen Sprengkopf abgeschossen wird. Und sowas wird von allen Atommächten geübt. Ohne diese Übungen würden ja die Streitkräfte im echten Ernstfall nicht wissen wie es funktioniert.
Aktuell gibt es keine Anzeichen, dass Russland mit scharfer Munition übt.

08.05.2024 21:23 • x 2 #19668


JannekesMum
@Donnervogel das sind auch meine Ängste und Sorgen. Aber eben, was kann ich verhindern? Nix in diesen Fällen. Also eben mir und meinem Umfeld helfen und aus vielem Positives ziehen. Es geht nur auch noch die guten Nachrichten.

Nachrichten lese ich nur ganz wenig und dann ganz bewusst.

08.05.2024 21:28 • x 1 #19669


E
Ich gehe stark davon aus, dass irgendwann Frieden herrschen wird, für den die Ukraine Gebiete an Russland abtreten wird. Das kann aber noch lange dauern... Krieg ist immer ein Riesengeschäft - wie der gute alte Neoliberalismus.

Ich persönlich mache mich nicht verrückt vonwegen WK III usw. Angst behindert einen nur.

08.05.2024 22:01 • #19670


petrus57
Zitat von nati1989:
Danke euch allen für die Antworten und btw: Hab ich ernsthaft AtEmübung statt Atomübung geschrieben. Wow Natalie, einfach wow


Wirst auch langsam alt. Mir passiert sowas oft.

09.05.2024 08:36 • x 1 #19671


SaskiaR95
Man wird wirklich von allen Seiten mit negativen Nachrichten gefüttert
Ich weiß gar nicht ob das absichtlich zugeführt wird oder ob es wirklich alles schlechter wird

Ich kann seit Tagen nicht schlafen.. und gleich muss ich zur tanke um noch was für Vatertag zu kaufen ( ich hab auch adhs und einfach teilweise so unorganisiert )

Ich hoffe wirklich dass alles bald besser wird… obwohl es ist ja nicht alles schlecht. Aber ja, man kann nur hoffen und beten dass die Menschen einfach aufwachen

09.05.2024 10:43 • #19672


SaskiaR95
@nati1989 ich schaffe es einfach nicht
Ich esse zu gerne künefe baklava und anderes süßes Bubble Tea hol ich mir auch sehr gerne

09.05.2024 11:16 • #19673


petrus57
Zitat von SaskiaR95:
Ich hoffe wirklich dass alles bald besser wird… obwohl es ist ja nicht alles schlecht


Realistisch gesehen wird da nichts besser, eher noch schlechter. Wir reden schon sein Jahrzehnten über teures Wohnen, marode Schulen und Infrastruktur. geringe Renten und Löhne. Jede Regierung versprach es zu ändern. Das waren leider nur Versprecher. Die guten Zeiten sind vorbei und die werden mit den Kriegstreibern aus dem Kreml etc. auch nicht mehr wieder kommen. Wir müssen ja deswegen immer mehr in die Verteidigung stecken. Für Soziales bleibt dann nicht mehr viel übrig. Wir werden in Zukunft noch kleinere Brötchen backen müssen. Aber auch daran kann man sich gewöhnen. Dann eben nicht mehr drei mal im Jahr nach Malle, sondern wieder Urlaub auf Balkonien. Da auch viele Krankenhäuser geschlossen werden und wir einen großen Ärztemängel haben, sehe ich auch da Probleme. Dann wird man wie in GB üblich Jahre auf seine neue Hüfte warten müssen.

Die Aussichten sind nicht rosa. Aber als Realist ist man nicht enttäuscht wenn es wirklich so kommt.

09.05.2024 11:22 • x 2 #19674


D
Zitat von petrus57:
Realistisch gesehen wird da nichts besser, eher noch schlechter

Naja, realistisch gesehen wird stetig vieles anders. Ob etwas besser oder schlechter wird, bleibt zunächst mal der eigenen subjektiven Einschätzung überlassen. Pauschal kann es da keine korrekte Aussage geben, die allgemein als gültig gelten könnte. Vieles was dem einen als besser erscheint oder tatsächlich für denjenigen ist, wird von jemand anderem gegenteilig wahrgenommen oder ist es vielleicht sogar auch. Und umgekehrt ist das dann auch so.

Bleibt die Frage, was ließe sich so beeinflussen, dass es für Alle, inklusive einem selbst, tatsächlich besser wäre. Und da hat wohl jeder so seine eigenen Ideen.

09.05.2024 11:38 • x 1 #19675


petrus57
Zitat von Disturbed:
Ob etwas besser oder schlechter wird, bleibt zunächst mal der eigenen subjektiven Einschätzung überlassen.


Wenn Mieten, Lebensmittel, Energiekosten etc. immer mehr steigen, hat es nichts mit Subjektivität zu tun. Es ist real. Man hat heute prozentual weniger Geld zur freien Verfügung als noch in den Achtzigern. Früher war der Einkaufswagen voll wenn man 100 DM für die Ware bezahlt hat. Wenn man heute 50 Euro bezahlt muss die Ware im Einkaufswagen fast suchen.

09.05.2024 11:44 • x 1 #19676


SaskiaR95
Ich hab einfach Sorge; was für eine Welt mein Kind haben wird
Ich liebe sie überalles und bereue es nicht, sie bekommen zu haben. Aber manchmal denke ich, wie wird sie es wohl haben…. Ich hoffe einfach es wird alles

Und wir werden ka sehen, vielleicht wird es ja gar nicht so düster, wie es aktuell scheint

09.05.2024 11:49 • x 2 #19677

Sponsor-Mitgliedschaft

D
Zitat von petrus57:
Wenn Mieten, Lebensmittel, Energiekosten etc. immer mehr steigen, hat es nichts mit Subjektivität zu tun. Es ist real.

Du hast leider nicht verstanden, was ich geschrieben habe. Lies es bitte mal und achte auf das Wort „zunächst“ und dann könnte jemand, dem steigende Kosten relativ egal sind oder der sogar profitiert, eben einer ganz anderen subjektiven Meinung sein und nicht alles schlecht(er) empfinden. Und tatsächlich beziehe ich mich rein auf das Empfinden. So könnte jemand es auch selbstverständlich schlecht empfinden, statt jeden Tag eine Tüte Chips essen zu können, dass er sich nur noch 6 Tüten pro Woche leisten kann. Und wenn er das so empfindet ist das ja total in Ordnung. Aber es ist eben sein subjektives Empfinden, denn er könnte auch empfinden, naja eigentlich reichen 6 Tüten pro Woche aus. Natürlich wäre es vermessen, wenn ein Anderer ihm vorschreiben würde, „Du isst nur noch 6 statt 7 Tüten, weil Du es Dir nicht leisten kannst“. Und bevor Du jetzt eventuell annehmen würdest, es gehe um eine Meinung was vielleicht Luxus wäre und was essenziell ist, nein es geht überhaupt nicht darum. Es geht um ein subjektives Empfinden, das eben jeder für sich selbst wahrnimmt und das er so stehen lassen kann, oder aber auch reflektieren könnte.

09.05.2024 12:13 • x 2 #19678


Ferrum
Wenn man in den letzten Jahren jung war, dann ist man in Umgebungen und Verhältnissen aufgewachsen, bei denen man das Gefühl hatte, das bleibt für alle Ewigkeit so, das ist unveränderlich und wenn doch, dann kann man da mitgehen. Ich bin Teil meiner Welt, ich werde die Zukunft mitgestalten. Das war auch bei mir mal so, aber das ist ein Trugschluss. Die Welt verändert sich, und keineswegs so, wie man es erwartet hat. Es gibt Ereignisse, die garantiert zu tiefgreifenden Änderungen führen. Der Krieg gegen die Ukraine ordnet die Kräfte und Koalitionen in der Welt neu. Entscheidend ist, dass wir hier Frieden haben und ich ich gehe auch davon aus, dass das so bleibt.

09.05.2024 13:19 • x 2 #19679


R
Zitat von petrus57:
Realistisch gesehen wird da nichts besser, eher noch schlechter.

Die Frage ist doch, was für Erwartungen und Anforderungen man selbst hat. Meine Oma wird sicherlich sagen, natürlich ist alles besser geworden. Unser Freund, der einen schweren Autounfall hatte sagt: das hätte ich vor 20 Jahren nicht überlebt.
Für mich persönlich ist es gut, so wie es ist. Drei gesunde Kinder, ein gesichertes Einkommen, ein eigenes Haus. Vielleicht ist es egoistisch so zu denken. Klar mache ich mir darüber Gedanken, wie es in Deutschland und Europa weiter geht. Fakt ist aber zum einen, dass ich es nicht ändern kann und zum Anderen, das es sicherlich schon um ein vielfaches schlimmer war.
Ich habe letztens zb im Rahmen des Klimawandel was ganz interessantes gehört, es gab mal ein Jahr ohne sommer googelt das mal. Ich persönlich glaube, die Natur selektiert einfach alle paar hundert Jahre einmal aus- wie zuletzt mit Corona

09.05.2024 13:24 • x 1 #19680


A


x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer