Pfeil rechts

Grüsst Euch,

ich muss wohl irgendwann die Tage mal zum HNO Arzt, um meinen Hals checken zu lassen. Da ich einen ziemlich starken Würgereiz besitze und in jungen Jahren mit den Ohren schlechte Erfahrungen sammeln durfte, schiebe ich im Moment Panik dort hinzugehen.
Da ja alles unterhalb des Kehlkopfs nicht so einfach einzusehen ist, wird der nette Herr in Weiss bestimmt den Kehlkopf/Rachen durch die Nase spiegeln.


Wer hat denn damit so seine Erfahrungen ?


LG

03.05.2012 16:26 • 03.05.2012 #1


3 Antworten ↓


es gibt soweit ich weiss ein betäubungsspray, dann merkst du nichts und der würgereiz bleibt aus. kopf hoch so eine spiegelung dauert auch nicht lange, da gibts wirklich schlimmeres. mach dich mal nicht verrückt deswegen

03.05.2012 16:31 • #2



Angst vor HNO Besuch

x 3


Zitat von resley:
es gibt soweit ich weiss ein betäubungsspray, dann merkst du nichts und der würgereiz bleibt aus. kopf hoch so eine spiegelung dauert auch nicht lange, da gibts wirklich schlimmeres. mach dich mal nicht verrückt deswegen


Ja, diese Sprays kenn ich nur zu gut von der Magenspiegelung. Da hat man dann das Gefühl als bekäme man keine Luft

03.05.2012 20:37 • #3


Ich war mal wegen einem Frendkörpergefühl im Hals beim HNO. Das war nicht schlimm, er hat ziemlich tief in den Hals geschaut durch den Mund. Natürlich war nichts zu sehen...
Mach Dich nicht verrückt, Augen zu und durch und danach sagst Du Dir, das alle Aufregung umsonst war....
Toi toi toi!

03.05.2012 20:40 • #4




Mira Weyer