Pfeil rechts

Hallo Zusammen,

heute ist es mal wieder so weit meine Familie hat sich angekündigt das Sie zu besuche kommen, eigentlich auch alles kein Problem da ich normalerweise gerne Besuch bekomme und habe aber irgendwie mach ich mich jetzt schon wieder ganz beklopt.

Wie oben beschrieben ist es eigentlich was ganz normales, nur weiß ich das dann wieder über Dinge diskutiert wird die mir gleich wieder auf den Magen schlagen und ich weiß aber auch das man sich der Angst stellen muss.

Ich glaube das ist einfach die Angst vor der Angst oder besser vor einer PA wenn mein Besuch hier ist ich hoffe ich werde es überstehen ich werd versuchen mich dardurch zu beißen auch wenn es mir schwer fällt aber was soll ich machen davon laufen ? das bringt doch eh alles nichts......

gelernt habe ich ja in der Therapie das man sich der Angst stellen muss also heißt es wohl Zähne zusammen beißen und Angriff..... Ich werd später mal berichten wie es gelaufen ist....

MFG

19.03.2011 10:47 • 21.03.2011 #1


5 Antworten ↓


ich denke auch,dass das vermeiden von solchen gesprächen nichts bringt,außer noch mehr angst davor. ich spreche aus erfahrung aber es wird besser.ich wünsche dir einen wunderbaren tag

19.03.2011 12:19 • #2



Angst vor Besuch ?

x 3


Zitat von dunklerauenwald:
ich denke auch,dass das vermeiden von solchen gesprächen nichts bringt,außer noch mehr angst davor. ich spreche aus erfahrung aber es wird besser.ich wünsche dir einen wunderbaren tag


Da gebe ich dir vollkommen Recht, ich werd das schon irgendwie meistern.... aber wie du ja auch schreibst man kann sich ja nunmal nicht nur noch einschließen.... und das was ich nicht hören will werde ich einfach dezent überhören heute ^^

19.03.2011 13:29 • #3


dezent weghören ist eine möglichkeit,kommt aufs thema an.wichtig find ich da auch,innerlich für dich eine klare meinung zu haben und diese gegebenenfalls ohne verunsicherung zu äußern. aber wie gesagt,kommt aufs thema an.
du schaffst das ganz sicher,ich wünsche dir einen tollen tag mit viel klarer meinung und mach dein gartentürchen schön zu (sprich halte deine grenzen) und freu dich auf den besuch.alles liebe

19.03.2011 13:32 • #4


So...

Ich habe ja gesagt ich berichte drüber wie es gelaufen ist.

Kurz Bevor mein Besuch da war ging es mir wieder total schlecht und ich habe mal wieder übern klo gehangen..... ( ich denke mal das war die Aufregung) habe mich aber dann zusammen gerissen und mir jedesmal gesagt:

" Ist doch nichts passiert und wird es auch nicht ganz ruhig..."

Ich habe es danach dann 3 std. ausgehalten dann merkte ich aber wieder wie es in mir hoch kochte ( kein wunder bei den ganzen tollen Gesprächsthemen), habe dann meinen Besuch mehr oder weniger gebeten zu gehen musste ja zum Glück nicht viel sagen meine Mutter wuste ja was los war aber ich kann sagen das es mich so langsam wirklich abnervt.....

Na ich verbuche es trotzdem mal als kleinen Erfolg wenn es auch nicht ganz so lange ging.

19.03.2011 20:36 • #5


He, warum muss es Dir eigentlich schlecht gehn? Ihr koenntet Euch doch auch in einem Cafe treffen. Wenn sich die schon nicht zurueckhalten koennen mit Themen von denen sie wissen, dass dich das aufregt, nervt oder stoert.
Aber ich find du hast das gespuert und sie dann gebeten zu gehen, das ist schon mal sehr cool. Oder du besuchst sie und gehst wann du magst. Notfalls mit einer Ausrede.
Familie.... ich glaub, das kennen ein paar Leute ganz gut...
alles gute dir!!

21.03.2011 07:32 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky