Pfeil rechts

Hy Leute

Heiß Marc bin 24 und hab euch hier durch zufall gefunden. Hab momentan wieder ne schlimme Phase und muss mit irgendjemanden reden der meine Emotionen und Gefühle teilt.
Vor 3 Jahren hab ich meinen ersten *beep* geraucht und hab voll in die schei. gegriffen.
Hatte eine schlimme nacht vollter Todesängste und unkontrollierten herumspazieren sowie krampfanfällen. Hatte den Tag darauf zwar noch paar nachwirkungen aber dann war wieder alles vorbei. Leider Gottes nach gut 2 Wochen hat ich eine Art Flashback und bekam eine heftige Panikattacke und seit dem ist mir die DR und DP geblieben.Das schlimmste an der sache ist das is so sehr aus diesem Zustand bzw SChutzschild rauswill aber einfach nix dagegen machen kann damit es Aprubt aufhört. Vorallem hab ich dank der DR diesen TUnnelblick also so leicht ruckendes sehn. Als wenn mann leicht angedrunken ist.
Hab das ganze relativ gut unter kontrolle bekommen mit auch wenn nicht so gut , vielen medikamenten.
Doch leider seit anfang der woche geht es mir wieder so hundedreckig das ich nur noch am heulen bin und leider gottes auch die lust am leben verlier.... Diese beklemmende Angst die ich in mir verpüre und einfach kontinuierlich in mir bleibt , macht mich wahnsinnig...

Es is nicht einfach darüber zu schreiben für mich , weil umso mehr ich mich damit befass umso mehr bekomm ich wieder dieses angstfühl....

15.04.2011 10:39 • 24.05.2011 #1


4 Antworten ↓


Hallo,
schau mal hier nach. Vielelicht hilft das dir ein bißchen weiter.
http://hanfverband.de/index.php/themen/ ... nd-risiken

18.04.2011 18:37 • #2



Angst und Derealisation und Depersonalisierung.

x 3


hallo marc,

Ich heise Andre bin 19 und könnte dein zwillingsbruder sein was das ganze angeht

bei mir war es zwar kein *beep* aber eine menge Dro. die genau das gleiche ausgelöst haben. Diese angst die du hast ist angst vor dir selbst, ich hatte extreme angst zu vergessen wer ich bin und vor allem davor das dieser zustanmd nie wieder weggeht.

Ich kann etwas beruhigen, bei mir ist diese angst fast komplett weg ich spür sie nur noch minimal und die abstände dieser phasen werden auch immer größer. versuch dir irwei klar zu machen das du vor nichts angst zu haben brauchst versuch ganz ruhig zu bleiben. Therapie kann da sehr gut helfen, meistens tut es auch schon gut darüber zu reden. Ich persönlich habe recht viel sport gemacht es war aber auch eine überwindung ins fitnesstudio zu gehen und einfach mal anzufangen... der erste schritt ist immer der schwerste. Aber auf jeden fall musst du was tun und dich ablenken wen du die ganze zeit drüber nachgrübelst wird es nur noch schlimmer.Ich würde dir raten zu nem doc zu gehen auch wen du es nicht unbedingt willst aber es kann helfen

liebe Güße: Andre

01.05.2011 00:05 • #3


ein bisschen off-topic, aber: erinnert an den film "numb".

ich schreib das, weil es tröstlich sein könnte etwas "nachempfundenes" anzusehen.

07.05.2011 13:47 • #4


Danke Andre

Das zu lesen gibt mir wieder bisschen hoffnung doch wieder einigermaßen gesund zu werden.
Ich wünsch dir auf jeden Fall eine komplette genesung und will dich nicht überstrapazieren aber wie genau hast du das geschafft. Jetzt Emotional gesehn , was hat dir soviel kraft und halt gegeben ?
Was für ein Therapeuten oder Psychologen hast du genommen. Und ja , du hast recht , ich hab echt angst zu vergessen wer ich bin. Was ich bin und warum ich bin.
Vielmehr schlummern noch ganz andere komplexe in mir. Sind jetzt nicht sooo gravierend aber tragen bestimmt dazu bei.
Verspürst du die Derealisation /Depersonalisierung noch bzw. andauernt oder nur noch kurz fristig ?

Lg. Marc

24.05.2011 18:57 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer