8

Tante Emma

125
6
76
Hallo zusammen
Habe mir Ashwagandha Kapseln gekauft weil diese angeblich sehr gut gegen Angst und Panik, Unruhe etc helfen sollen. Nun trag ich sie mit mir rum und hab "Angst" sie zu nehmen, hat jemand Erfahrung mit Ashwagandha und kann mir sagen ob es Nebenwirkungen gibt, oder wie stark es wirkt, nehm zur Zeit morgens noch 50 mg Opipramol. , verträgt sich das miteinander? Freu mich auf Antworten, liebe Grüße

30.07.2019 10:30 • 31.07.2019 #1


9 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18577
6
6633

Mondkatze

Mondkatze


14083
13
11083
Hallo Tante Emma

ich finde solch Alternativen zu den chemischen Keulen auch gut.
Habe deswegen mal gegoogelt um etwas über diese Kapseln zu erfahren.
Demnach soll Ashwagandha die Königin des Ayurveda sein.
Ich halte sehr viel von traditioinellen Heilkünsten, ob aus China oder Indien. Denn da gibt es eine jahrtausend lange Erfahrung.

Nimmst Du nebenbei andere Medikamente?
Im Internet steht ja, dass man vor der Einnahme mit dem Hausarzt sprechen soll, ob es ggf. Wechselwirkungen gibt.
Ich nehme ja Betablocker und Tabletten gegen hohen Blutdruck.
Opipramol habe ich schon seit längerem abgesetzt.

Ich würde die Kapseln auch sehr gerne ausprobieren und werde deshalb mit meinem Arzt sprechen.
Habe auch auch total Angst, wieder etwas neues einzunehmen.
Ich habe generell Angst vor Medikamenten.
Aber wenn mein HA sagt, dass es ok ist, werde ich die Kapseln versuchen.

LG
Mondkatze

30.07.2019 16:01 • x 1 #3


Tante Emma


125
6
76
Hallo Mondkatze, ja nehme auch morgens 50mg opipramol, hab das nicht mit meinem HA abgesprochen sondern auf eigene Faust bestellt weil ich bisher nur positives darüber gelesen habe und das es angeblich keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat und auch keine Nebenwirkungen. Auch ich habe diese blöde Medikamentenangst, ich glaube das geht ganz vielen von uns so. Habe heute mittag um 13.30 Uhr trotzdem 1 Kapsel genommen..., und danach dummerweise 1 Bericht im Netz gelesen von jemandem bei dem das Ashwagandha angeblich zu noch mehr Unruhe und Angst geführt haben soll...., ja was soll ich sagen...., Zack ging es mir richtig schlecht mit Panik und Derealisation...., jetzt frag ich mich ob das nur wieder meine psyche war und dieser Bericht den ich gelesen habe, oder meine Angst vor Medikamenten das ganze noch getriggert hat oder ob es wirklich an der Einnahme liegt...., was denkst du....,ja ansonsten bin ich auch sehr offen für homeopathic, tcm und so, geh auch regelmäßig zur akupunktur und zur Heilpraktikerin die aber leider ashwagandha gar nicht kennt

30.07.2019 16:18 • x 1 #4


Mondkatze

Mondkatze


14083
13
11083
Zitat von Tante Emma:
Hallo Mondkatze, ja nehme auch morgens 50mg opipramol, hab das nicht mit meinem HA abgesprochen sondern auf eigene Faust bestellt weil ich bisher nur positives darüber gelesen habe und das es angeblich keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat und auch keine Nebenwirkungen. Auch ich habe diese blöde Medikamentenangst, ich glaube das geht ganz vielen von uns so. Habe heute mittag um 13.30 Uhr trotzdem 1 Kapsel genommen..., und danach dummerweise 1 Bericht im Netz gelesen von jemandem bei dem das Ashwagandha angeblich zu noch mehr Unruhe und Angst geführt haben soll...., ja was soll ich sagen...., Zack ging es mir richtig schlecht mit Panik und Derealisation...., jetzt frag ich mich ob das nur wieder meine psyche war und dieser Bericht den ich gelesen habe, oder meine Angst vor Medikamenten das ganze noch getriggert hat oder ob es wirklich an der Einnahme liegt...., was denkst du....,ja ansonsten bin ich auch sehr offen für homeopathic, tcm und so, geh auch regelmäßig zur akupunktur und zur Heilpraktikerin die aber leider ashwagandha gar nicht kennt


Das kenne ich auch.
Ich brauche nur was im Fernsehen zu hören über irgendwelche NW, oder jemand erzählt was, kannst von ausgehen, dass ich auch irgendwas spüre und ich denke, dass es die NW sind.
Lies am besten sowas nicht. Ich versuche das was andere berichten zu ignorieren. Geht aber nicht immer, weil man will ja wissen, wie gefährlich das Medikament ist.
Das ist ein Teufelskreislauf.
Ich muß auch immer den Beipackzettel lesen. Und zwar deswegen, weil ich wissen muß, was passieren kann.
Und damit ich mögliche NW frühzeitig als solche erkenne und handeln kann, falls erforderlich.

Fakt ist, dass alles, ob Chemie oder Natur, NW haben kann, nicht muß.
Und jeder reagiert anders.

Mach Dir keine Sorgen, das war bestimmt die Psyche, die Dir einen Streich gespielt hat.

30.07.2019 16:30 • x 1 #5


Tante Emma


125
6
76
Vielen Dank für die aufmunternden Worte, ja ich glaube fast auch das es meine psyche war, hab auch im Moment immer wieder starke Hormonschwankungen wegen der Wechseljahre und die verursachen auch immer wieder solche Angdtsymptome, kann auch daher kommen, werde auf jeden Fall morgen die Einnahme fortsetzen, danke

30.07.2019 16:36 • x 1 #6


Mondkatze

Mondkatze


14083
13
11083
Zitat von Tante Emma:
Vielen Dank für die aufmunternden Worte, ja ich glaube fast auch das es meine psyche war, hab auch im Moment immer wieder starke Hormonschwankungen wegen der Wechseljahre und die verursachen auch immer wieder solche Angdtsymptome, kann auch daher kommen, werde auf jeden Fall morgen die Einnahme fortsetzen, danke


Gerne
und sag bitte mal Bescheid, ob und was Du verspürst nach einer gewissen Einnahmezeit.

30.07.2019 16:37 • #7


Tante Emma


125
6
76
Hallo Mondkatze, habe mich dazu entschlossen erstmal mit der Einnahme zu warten bis es mir wieder etwas besser geht. Meine jetzige sehr schlechte Phase schieb ich auf die Hormone, muss einfach paar Tage warten bis die sich wieder etwas stabilisiert haben und dann werde ich einen neuen Versuch starten mit den kapseln, vielleicht am Wochenende wenn ich nicht arbeiten muss. Werde dir aber gerne berichten dann, liebe Grüße Tante Emma

31.07.2019 06:29 • x 1 #8


Chillangel

Chillangel


518
3
345
Jeder reagiert anders, aber bei mir stelle ich keinerlei Wirkung fest, auch wenn ich drei von den Kapseln nehme; da hilft mir ein Tee aus beruhigenden Kräutern besser.

31.07.2019 12:37 • x 2 #9


Tante Emma


125
6
76
Hallo Chillangel, also bist du dann auch eher der Meinung das es gestern einfach mal wieder "nur" die psyche war und keine Wirkung von ashwagandha..., eigentlich kann ich mir das auch nicht vorstellen das eine einzige Einnahme derart Angst und Panik gemacht haben kann...., aber da es mir eh im moment wieder schlecht geht setzt der Verstand aus, wenn ich mir vorstelle noch 20 jahre oder so mit dieser GAS zu leben.... HORROR...,,, Hab das schon mehr als 10 Jahre

31.07.2019 12:48 • #10



Mira Weyer