Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Seit einigen Jahren leide ich unter meiner Agoraphobie und diversen Panikattacken. Verschiedene Therapeuten konnten mir bisher nicht helfen. Ich hatte bereits vor Monaten eine Reha beantragt und warte sehnlichst auf ein positives Ergebnis.

Leider bin ich jetzt an dem Punkt wo es mir sehr schwer fällt in die arbeit zu fahren und dort meine 10 Stunden abzusitzen. Ich hatte heute solche Panik das ich mittags nach Hause fahren musste.

Ich habe bereits auch ein Anmeldeformular für eine psychosomatische Klinik ausgefüllt aber noch keinen Termin zum Vorgespräch erhalten.

Ich weiß jetzt einfach nicht mehr weiter. Einkaufen etc mache ich seit ca 1 Jahr gar nicht mehr und die Arbeit war eig das einzige was noch halbwegs ertragbar war.

Kann ich jetzt einfach in die Klinik Notaufnahme gehen und die weisen mich ein? Würde das gehen? Ich bin einfach wirklich körperlich und geistig am Ende.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

Und schon mal vielen Dank fürs lesen

18.08.2015 16:38 • 19.08.2015 #1


20 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hallo Hexe,

ja, Du kannst jederzeit in die Klinik gehen. Solltest aber ne Überweisung haben oder eben mit Krankenwagen, was Du wahrscheinlich nicht möchtest.

Wenn Du schon Jahre hast, wieso ist es Deiner Meinung nach momentan so heftig? Und, wie macht sich bei Dir die Angst bemerkbar?

18.08.2015 17:36 • #2



Therapeuten konnten nicht helfen - psychosomatische Klinik?

x 3


Danke für deine Nachricht.

Naja im moment kommt halt alles zusammen vorallem was arbeit angeht weil ich doch viele Überstunden im moment auch machen muss.

Bei mir is halt das Problem das ich sehr schnell durchfall bekomme wenn ich mich stresse und naja das is einfach in der arbeit sehr unangenehm. Auch so hab ich so die typischen Probleme wie zittern Schwindel Schweißausbrüche und der gleichen

18.08.2015 17:40 • #3


Zitat:
Solltest aber ne Überweisung haben oder eben mit Krankenwagen, was Du wahrscheinlich nicht möchtest.

Das stimmt so nicht . Du kannst jederzeit zur Notaufnahme gehen,sagst wie es dir
geht und gut ist.
Die endscheiden dann schon was am besten für dich ist .
Überweisung zur Notaufnahme ist ja Quatsch, also echt.

18.08.2015 18:12 • #4


Vergissmeinicht
Hey Mumia,

ich habe sie gebraucht.

18.08.2015 18:14 • #5


Tintenklex
Zitat von Vergissmeinicht:
Hey Mumia,



entzückend

18.08.2015 18:20 • #6


Also ich hab etz in der Klinik angerufen und ich kann einfach so kommen. Nur wies halt immer is kann die mir ned sagen ob überhaupt ein platz frei is. Ruf etz morgen früh nochmal an wenn die zuständige Person da is. Weil extra hinfahren für dass das sie mir dann sagt das ich eig wieder gehen kann is auch doof.

18.08.2015 18:36 • #7


Schaf
Wenn du in die Notaufnahme gehst, wirst du allenfalls in die zuständige Psychiatrie eingewiesen. Dort findet ja oft genug nur Verwahrung und Medikamentenverabreichung statt. Mit einer psychosomatischen Klinik ist das nicht zu vergleichen. Wenn du aber das Gefühl hast, es alleine/zu Hause gar nicht mehr auszuhalten, kann es eine Möglichkeit der Überbrückung sein.

18.08.2015 18:45 • #8


Vergissmeinicht
Hallo Hexe,

wieso können sie Dir nicht sagen, ob ein Platz frei ist? Stimme Schaf zu.

18.08.2015 18:47 • #9


Also das is eine psychosomatische klinik und Psychiatrie und es is halt ned klar ob in der psychosomatischen ein platz frei is. Das kann mir nur die zuständige Leitung sagen die aber nicht mehr im haus war. Ansonsten darf diese Auskunft nur ein Arzt vor Ort treffen... is halt iwie blöd weil ich muss da ne halbe Std hinfahren und in der notaufnahme warten für dass das der Arzt mir dann sagt das kein platz frei is.

Ich warte tz bis morgen um 8 und ruf dann die zuständige Frau an

18.08.2015 18:52 • #10


Vergissmeinicht
Hm, dann gib mal Bescheid Hexe.

19.08.2015 08:03 • #11


Vergissmeinicht
Zitat von Tintenklex:
entzückend


OT @ Tintenklex

Schön, Dich auf diese Art und Weise kennen zu lernen!


Vergißmeinicht

19.08.2015 08:26 • #12


Ich bin wieder super begeistert von unserer deutschen Ordnung. Hab die zuständige Person erreicht nur die meinte das es 5 wochen dauern kann bis ich überhaupt mal auf die Warteliste der psychosomatischen komme. Wenn müsste ich in die Psychiatrie mit einer einweisung vom Therapeuten weil da ein anderer Ort etwas weiter weg für mich zuständig wäre.

Jeder sagt was anderes. Wie mich das wahnsinnig macht. Ich geg jetzt dann zum Hausarzt vll kann der mir iwie weiterhelfen.

In eine Psychiatrie will ich eig nicht. Ich einen Freund mal in einer besucht und der war auf einer Station wo nur verwirrte Menschen waren. Ich glaube nicht das das mich weiter bringt

19.08.2015 08:32 • #13


Vergissmeinicht
Hallo Hexe.

Ich war auch mit Einweisung in der Psychatrie.

Du standst doch schon irgendwo auf der Warteliste?

Das dort nur verwirrte Menschen sind, kann ich so nicht bestätigen bzw. ich kam ja selber auch nicht klar. Allerings hat mir die Klinik nicht wirklich geholfen und hatte dazu schon einen Thread hinterlegt. Mehr als Medis können sie nicht geben und Einzelgespräche finden in der Form nicht statt, sofern man nicht Privat versichert ist.

19.08.2015 08:36 • #14


Oh man. Wie lange warst du dort? Warst du danach dann zuhause?

Es macht halt keinen Sinn dorthin zu gehen wenn man weiß es bringt einem nicht viel.

Ja ich hab eine psychische reha bei der Rentenversicherung beantragt. Die haben erstmal abgelehnt und anfang des Monats habe ich widerrufen. Nur bis da was passiert dauert es halt auch.

19.08.2015 08:40 • #15


Vergissmeinicht
Hallo Hexe,

ich war 4 Monate dort. Vor einigen Wochen dachte ich ich schaff es nicht alleine und dachte erneut über die Klinik nach; es bringt mir aber nichts mehr und so mache ich kommende Woche eine ambulante Therapie.

19.08.2015 08:46 • #16


Oh das ist eine lange Zeit. Ich hab halt einfach angst das ich dann gar keinen Fuß mehr fassen kann. In der psychosomatischen muss ich selbst viel tun. Nur wenn ich etz in die Psychiatrie gehe dann bin ich ja irgendwo gar nicht mehr selbstständig. Und das Thema Arbeit macht mir halt auh große Sorgen.

19.08.2015 08:49 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Vergissmeinicht
Hallo Heye,

denke auch, das Du in einer psychosomatischen Klinik besser aufgehoben bist. Dann musst Du halt solange warten bis ein Platz frei ist. Die Gesundheit geht vor Heye; Job hin oder her.

19.08.2015 08:54 • #18


Da hast du ja vollkommen recht aber iwo denkt man ja auch an die Zukunft und ja is halt iwo eine Zwickmühle. Nur letztenendes kann ich so nicht mehr arbeiten.
Naja mal schauen was mein Hausarzt sagt

19.08.2015 08:57 • #19


Vergissmeinicht
Gib dann mal Bescheid Hexe.

19.08.2015 09:03 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf