Hallo zusammen,
habe für Anfang März eine Einweisung in die Psychosomatische Klinik Bad Segeberg.
Wer war schon mal dort oder hat Erfahrung mit stationären Aufenthalten ?
LG Meyka

11.02.2014 16:54 • 14.02.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo Meyka,
ich war ebenfalls in einer Klinik für Psychosomatik (jedoch nicht in Bad Segeberg) und habe dort sehr gute erfahrungen gemacht.
Mir wurde wirklich geholfen. Man muss natürlich bereit sein sich auf die therapie einzulassen, zulassen, dass es auch mal weh tun wird und an sich selbst hart arbeiten.
ich bin nicht "geheilt" aus der Klinik entlassen worden, aber sie hat mir den weg in die richtige richtung aufgezeigt.
ich habe viele interessante, neue leute kennengelernt, denen es ähnlich ging wie mir.
das hat mir enorm geholfen, weil ich gemerkt habe, dass ich nicht alleine bin und es zig andere gibt, die die gleichen probleme und symptome haben wie ich auch.
es gab so schöne, intensive gespräche mit mitpatienten, aus denen ich sehr viel mitnehmen und lernen konnte. es gab auch momente, indenen wir so rumgealbert haben, wie ich es schon lange davor nicht mehr getan habe.
es war auf jedenfall eine zeit für die ich sehr dankbar bin und aus der ich unglaublich viel mitnehmen konnte.
ich hab viel über mich selbst erfahren und konnte rausfinden, wo die ursachen meiner angst liegen.
möchtest speziell irgendwas wissen?
du kannst mir auch gerne eine PN schicken.

alles liebe für dich!

liebe grüße
emily

11.02.2014 23:23 • #2


Auch ich habe viele positive Erfahrungen in psychosomatischen Kliniken machen können und bin sehr dankbar dafür und schließe mich damit Emely´s Worten gerne an.

Alles Gute für dich.

12.02.2014 00:00 • #3


Hallo Meyka,
ich war auch bereits in einer Klinik...grundsätzlich macht man sich vorher viel zu viel Angst! Mir hat es sehr geholfen, mit meinen Problemen klar zu kommen. Ich war in einer Klinik in Leichlingen/Witzhelden. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

14.02.2014 09:15 • #4





Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf