Pfeil rechts

Erdbeermuffin
Guten Tag,

inwiefern unterscheiden sich eigentlich psychosomatische Kliniken von offenen psychiatrischen Kliniken?

Ich war bisher einmal auf der psychosomatischen Station eines großen Allgemeinkrankenhauses sowie dreimal in psychosomatischen Akutkliniken (kleinere "Abteilung" innerhalb einer psychosomatischen Rehaklinik) und habe mich schon oft gefragt, inwiefern sich diese Kliniken von der offenen Psychiatrie unterscheiden.

Wer kam schon mit beiden Klinikarten in Berührung und kann mir etwas über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede erzählen?

09.05.2022 14:43 • 09.05.2022 #1


2 Antworten ↓


florené
Also hier in meiner Stadt hat man in der psychosomatischen Klinik viele Therapiearten, z.B. Kunsttherapie,
Tanztherapie, Bewegung, Skillgruppen usw.
In der Psychiatrie hier geht es vor allem darum die richtigen Medikamente zu finden für die Leute denen es ganz ganz schlecht geht.

09.05.2022 15:15 • #2


Schlaflose
Zitat von Erdbeermuffin:
inwiefern unterscheiden sich eigentlich psychosomatische Kliniken von offenen psychiatrischen Kliniken?

Psychosomatische Kliniken nehmen keine Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen (Schizophrenie, Psychosen u.ä.) und Selbstmordgefährdete auf.

09.05.2022 16:57 • #3




Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf